Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
ESV Kaufbeuren
(Bildquelle: ESVK)
 
Kaufbeuren
Samstag, 28. Oktober 2017

ESV Kaufbeuren besiegt Bad Tölz mit 5:2

Fast 2.600 Zuschauer feiern mit Jokern in der neuen Arena

Am Freitag gewann der ESV Kaufbeuren mit 5:2 gegen die Tölzer Löwen. Den Grundstein vor 2.582 Zuschauer legte dabei der Finne Joona Karevaara mit den ersten drei Toren einer Partie, die teils reich an Strafzeiten war. Beim Debüt vom ausgeliehenen Alexander Thiel musste Andi Brockmann seine Reihen neu formieren, da er auf die Verteidiger Simon Schütz, Christopher Kasten und Denis Pfaffengut sowie Stürmer Philipp de Paly verletzungsbedingt nicht zurückgreifen konnte.

Die Hausherren gingen mit viel Schwung in die Partie und gewannen die ersten Minuten beinahe jeden Zweikampf, jedoch fehlten zwingende Torchancen. Diese hatten dann die Gäste, als ein missglückter Aufbaupass Klaus Kathan allein vor Stefan Vajs kommen ließ, der jedoch mit der Fanghand entschärfte. Auf Kaufbeurer Seite hatte dann ausgerechnet Thiel in der siebten Minute die beste Chance, doch sein Schuss wurde noch ins Fangnetz abgelenkt. Besser gelang dies dann Joona Karevaara, der einen Konter trocken in den rechten Winkel zum 1:0 verwandelte. Das Spiel plätscherte danach vor sich hin, bis zwei Sekunden vor der Pause Michael Böhm die Scheibe erneut aus dem Tor holen musste. Karevaara lief einfach mal in Überzahl durch die Mitte hindurch, wurde nicht richtig attackiert und schoss zum 2:0 ins lange Eck. Damit ging es nach einem mäßigen Drittel mit 2:0 in die Pause.

Die Tölzer zeigten sich im zweiten Drittel verbessert und Vajs musste in der 22. Minute gegen Johannes Sedlmayer im letzten Moment eingreifen. Das Spiel bot jedoch beidseitig immer mehr Chancen, da sich beide Teams einige Nachlässigkeiten leisteten. Dadurch waren Vajs und Böhm mehrfach in kritischen Situationen, doch beide Goalies entschärften vorerst mit Glück und Geschick. Als sich die Tölzer aber innerhalb einer Minute dann drei Strafzeiten leisteten, trafen die Hausherren einmal mehr. Und wer sollte es heute auch anders sein als Joona Karevaara. Der Finne zog einfach direkt ab und vollendete seinen Hattrick. Das Spiel legte an Härte zu und es folgten nochmals mehrere Strafzeiten sowie eine Matchstrafe wegen Schlittschuhtritts von Max Schmidle.

Diese Überzahl ab der 38. Minute vermochten die Oberbayern jedoch nicht zu nutzen. Erst als Florin Ketterer auf der Strafbank Platz nahm, gelang den Löwen zählbares. Der Puck kam in der 44. Minute zu Michael Endraß auf den langen Pfosten durch, von wo aus er nur noch einschob. Die Gäste hatten nun das Momentum und als Klaus Kathan einen Querpass zugespielt bekam, schien der Anschlusstreffer schon sicher, doch Vajs parierte glänzend. Der ESV ließ den Kopf aber nicht hängen und nutzte prompt die nächste Gelegenheit in Überzahl. Charlie Sarault zog aus zentraler Position verdeckt ab und sorgte mit dem 4:1 für eine kleine Vorentscheidung. Die „Buam" zeigten aber Moral und verkürzten nochmals. Nachdem Vajs den Puck zuerst mehrfach abwehrte, unterstützten ihn dann seine Kollegen im Torraum, doch wurde die Mühe nicht belohnt, da ausgerechnet von einem Eigenen der Puck über die Torlinie sprang. Die Löwen versuchten nochmals Druck aufzubauen, doch wurde ihre Schlussoffensive in der 57. Minute beendet. Michael Böhm war erst einige Sekunden aus dem Tor, als Karevaara Sarault allein in Richtung verwaistes Tor schickte. Somit endete ein kämpferisches Spiel mit 5:2 für den ESVK.

Das nächste Heimspiel findet am kommenden Dienstag, den 31.10.2017, um 17.00 Uhr gegen die Lausitzer Füchse statt.


Tags:
eishockey del2 sport allgäu



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Überraschung geglückt! Füssen gewinnt in Deggendorf - EVF ringt Deggendorfer SC mit 6-3 nieder
Dem EVF ist die Überraschung geglückt, er hat auch das zweite Spiel gegen den letztjährigen Zweitligisten Deggendorf gewonnen. In einer ...
Erneuter Rekordhaushalt für den BFV - Zum zweiten Mal in Folge über 20 Millionen Euro
Der Bayerische Fußball-Verband (BFV) wird im Haushaltsjahr 2020 zum zweiten Mal hintereinander die 20-Millionen-Euro-Grenze durchbrechen und damit eine neue ...
Fraueneishockey: Memmingen mit Kantersieg - Indians gewinnen mit 8-1 gegen Mad Dogs aus Mannheim
Mit einem 8:1 Kantersieg schickten die Memminger Indians am Samstagabend die Mad Dogs Mannheim nach Hause. Der Tabellenvierte war gegen den Meister chancenlos und ...
Vorverkauf für 2021 beginnt! - Tickets für Nordische Ski-WM in Oberstdorf im Verkauf
Nach den erfolgreichen Austragungen von 1987 und 2005 wird Oberstdorf zum dritten Mal Gastgeber von Nordischen Ski-Weltmeisterschaften sein. Vom 23.02. bis ...
Unfall mit vier mittelschwer verletzten Personen - 22.000 Euro Sachschaden bei Unfall bei Sulzberg
Am 06.12.2019, 13:45 Uhr, bog ein 70-Jähriger von der Kreisstraße OA6 nach links zur A980, Fahrtrichtung Lindau, ab. Hierbei übersah der 70-Jährige ...
Ausschreitungen im Eisstadion unterbunden - Sieben Polizeistreifen und ein Diensthund sichern Eishockeyspiel
Am Freitagabend spielte der EV Bad Wörishofen gegen Kempten im Eisstadion Bad Wörishofen. Im Laufe des Spieles kam es durch eine kleine Gruppe der ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Frida Gold
Liebe ist meine Rebellion
 
Calvin Harris (feat. Pharrell Williams, Katy Perry & Big Sean)
Feels
 
Mabel
Don´t Call Me Up
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastromesse im C+C Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
AllgäuHIT startet digitale Offensive
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum