Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Der Neptunbrunnen in Kaufbeuren
(Bildquelle: Kaufbeuren Marketing)
 
Kaufbeuren
Dienstag, 19. Mai 2015

300.000 Euro Finanzhilfen für Kaufbeuren

Städtebauförderprogramm "Aktive Zentren"

Aus dem Stadtzentren-Programm der Bund-Länder-Städtebauförderung erhält die Stadt Kaufbeuren in diesem Jahr 300.000 Euro.

Die Mittel werden hälftig vom Bund und vom Freistaat Bayern zur Verfügung gestellt. Dies teilt der Allgäuer Bundestagsabgeordnete Stephan Stracke (CSU) anlässlich der jetzt bekannt gewordenen Zuteilung der Mittel an die Programmkommunen mit. „In diesem Jahr können wir im Rahmen dieses Programms 15 Städte und Gemeinden in Schwaben mit rund 3,9 Millionen Euro von Bund und Freistaat unterstützen. Zusammen mit den kommunalen Eigenanteilen stehen den Programmkommunen in Schwaben damit 6,6 Millionen Euro zur Verfügung", erklärte Stracke.

„Die Stadt Kaufbeuren möchte im Programmjahr 2015 die in die Jahre gekommene Fußgängerzone zwischen Kemptener Tor und Kaiser-Max-Straße in der Altstadt aufwerten“, sagte Stracke. Um ein planerisches Gesamtkonzept für die Neugestaltung der Fußgängerzone zu erhalten, wird die Stadt einen städtebaulichen Planungswettbewerb durchführen. Daneben werden wie bereits in den vergangenen Jahren private Hauseigentümer bei der Sanierung ihrer Gebäude unterstützt, um das Erscheinungsbild der Stadt zu verbessern. Die Stadt Kaufbeuren ist bereits seit dem Programmstart im Jahr 2008 im Stadtzentren-Programm aktiv. Seither haben Bund und Freistaat die Aufwertung der Altstadt mit insgesamt 3,6 Millionen Euro bezuschusst.

„Die Städtebauförderung ist ein Erfolgsmodell. Mit gutem Grund haben wir die Bundesmittel für den Städtebau deutlich aufgestockt: auf jeweils 700 Millionen Euro im letzten Jahr und auch wieder für dieses Jahr“, so Stracke weiter. Knapp 60 Prozent dieser Mittel fließen bayernweit nicht in die Großstädte und Ballungsräume, sondern in den ländlichen Raum. „Städte wie Kaufbeuren profitieren von diesen Zuschüssen deutlich, wenn man bedenkt, dass jeder in die Städtebauförderung investierte Euro das Siebenfache an Investitionen der regionalen Wirtschaft auslöst. Damit unterstützen wir auch den heimischen Mittelstand und unsere schwäbischen Handwerksfirmen“, erläuterte Stracke abschließend.

Hintergrund:

Bayernweit stehen im Zentrenprogramm 2015 insgesamt 101 bayerischen Gemeinden Fördermittel in Höhe von rund 29,4 Millionen Euro zur Verfügung. Rund 59 Prozent dieser Mittel fließen in den ländlichen Raum. Zusammen mit den Investitionen der Kommunen ergibt sich zur Bewältigung struktureller Herausforderungen in den zentralen Stadt- und Ortsbereichen ein Gesamtinvestitionsvolumen von rund 49 Millionen Euro.

„Die Ziele des Programms 'Aktive Stadt- und Ortsteilzentren - Leben findet Innenstadt' orientieren sich an der Schaffung von Funktionsvielfalt und Versorgungssicherheit in den Zentren, an einem sozialen Zusammenhalt durch vielfältige Wohnformen und Infrastruktureinrichtungen, an der Aufwertung des öffentlichen Raums, der Pflege der Stadtbaukultur, der Optimierung einer stadtverträglichen Mobilität und der partnerschaftlichen Zusammenarbeit. Dabei tragen neben einer fundierten Bürgerbeteiligung integrierte städtebauliche Entwicklungskonzepte wesentlich zum Erfolg einer nachhaltigen Inwertsetzung der Zentren bei. (PM)


Tags:
städtebauförderung bauförderung zuschuss kaufbeuren



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
ESV Kaufbeuren vor Löwen-Wochenende - ERC Sonthofen zu Gast in Deggendorf
Nach der Deutschland Cup Pause geht es auch dieses Wochenende in der DEL2 weiter. In der Oberliga wurde letzte nur ein Spiel am gespielt, dieses mal sind es wieder wie ...
Allgäuweiter Drogenfahndungserfolg - Kriminalpolizei Memmingen stellt größere Mengen sicher
Unter Führung einer gemeinsamen Ermittlungsgruppe der Kriminalpolizei Memmingen und der Kriminalpolizeiinspektion mit Zentralaufgaben des Polizeipräsidiums ...
Kaufbeuren: Falscher Polizeibeamter aufgeflogen - Seniorin aus Kempten überweist falschem Anrufer 40.000 Euro
Am frühen Mittwochnachmittag wurde einem 70-jährigen Mann in Kaufbeuren von einem Anrufer suggeriert, dass zwei Einbrecher festgenommen worden seien und dass ...
Übersehene Vorfahrt führt zu Unfall in Marktoberdorf - 19-Jähriger wird mit Verletzungen ins Krankenhaus gebracht
Ein 64-Jähriger befuhr mit seinem Opel Combo die Iglauer Straße und wollte die Kreuzung zur Brückenstraße und Johann-Georg-Fendt-Straße in ...
Sensationsfund "Udo" in Pforzen im Ostallgäu - Bernhard Pohl wendet sich an Wissenschaftsminister Sibler
Der Allgäuer Landtagsabgeordnete Bernhard Pohl (Freie Wähler) freut sich über den Sensationsfund von Menschenaffen in der Pforzener Hammerschmiede und ...
Stau in Marktoberdorf führt zu Auffahrunfall - Sachschaden in Höhe von 9.000 Euro
Am Dienstagnachmittag musste eine 33-jährige Frau mit ihrem Opel Astra in der Bahnhofstraße wegen eines Rückstaus abbremsen. Eine ihr ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Imagine Dragons
Natural
 
Kygo feat. Ella Henderson
Here for You
 
Ellie King
Ex`s & Oh`s
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
AllgäuHIT startet digitale Offensive
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Wolf gesichtet
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Unfall auf B308 bei Oberstaufen
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum