Moderator: Thomas Häuslinger
mit Thomas Häuslinger
 
 
ESV Kaufbeuren
(Bildquelle: ESVK)
 
Kaufbeuren
Freitag, 6. Oktober 2017

1:4-Niederlage für ESV Kaufbeuren in Kassel

Mangelnde Chancenverwertung bringt Joker um Auswärtspunkte

Kurz vor dem Heimauftakt in der neuen erdgas-schwaben-arena muss der ESV Kaufbeuren noch eine Auswärtsniederlage hinnehmen. In Kassen verlieren die Joker aus dem Allgäu mit 1:4.

Im Gegensatz zum Spiel am Dienstagabend in Bietigheim hatten die Kaufbeurer einen guten Start in die Partie. Huskies Torhüter Markus Keller musste gleich nach wenigen Sekunden zwei Schüsse parieren und nach gut zwei Minuten, die Joker agierten im Powerplay, scheiterte Max Schmidle am Innenpfosten des Kasseler Tores. Stefan Vajs musste kurz darauf das erste Mal eingreifen. David Kuchejda prüfte den ESVK Schlussmann mit einem gewaltigen Direktschuss, der diesen jedoch mit seiner Fanghand entschärfen konnte. In der 6. Spielminute war Stefan Vajs dann aber erstmals geschlagen. Thomas Merl konnte einen Abpraller nach einen abgefälschten Schuss von Adriano Carciola über die Linie schieben. Die Joker zeigten sich druch den Gegentreffer etwas schockiert und hatten in einer gut fünfminütigen Phase große Probleme im Aufbauspiel. Gleich zwei Mal konnte dadurch ein Huskies Stürmer alleine auf Stefan Vajs zu fahren. Adriano Cariola zielte dabei aber zu genau und verfehlte das Joker Gehäuse hauchdünn. Patrick Klöpper scheiterte mit seinem Schussversuch dann an einer tollen Reaktion von Stefan Vajs, der sein Team somit vor einem weiteren Gegentor bewahrte. Die besten Chancen der Allgäuer vergaben Florian Thomas bei einer zwei auf eins Situation sowie Christoph Kiefersauer und Joona Karevaara.

Auch in das zweite Drittel starteten die Kaufbeurer wiederum sehr gut. Mussten dann allerdings nach wenigen Minuten einen bitteren Ausfall verkraften. Nach einem, wohl aber eher unglücklichen, Ellenbogencheck in das Gesicht von Steven Billich, musste dieser leider das Spiel verletzt beenden und zu genauen Untersuchungen in das Kassler Krankenhaus gebracht werden. Seine Mannschaftskollegen hatten dann im Minutentakt durch Max Schmidle, Jere Laaksonen, Joey Lewis unterbrochen durch eine Konterchance von McGrath und durch Sebastian Osterloh sowie Christoph Kiefersauer top Chancen auf den Ausgleichstreffer. Als die Allgäuer dann auch noch knapp zwei Minuten mit 5:3 agieren konnten sollte sich das Blatt wenden. Die Joker spielten nicht clever und konzentriert genug und kassierten bei einer weiteren anschließenden einfachen Überzahl sogar noch einen Gegentreffer. Dabei vertändelten die Joker im Spielaufbau die Scheibe und Braden Pimm hatte keinerlei Mühe die Huskies mit 2:0 in Führung zu bringen. Zu allem Überfluss kassierte Joes Lewis dann auch noch eine zwei Minuten Strafe, so dass die Wertachstädter in Unterzahl in das dritte Drittel starten mussten.

Diese überstanden die Joker dann aber schadlos. Nach einem Chancenarmen Beginn nutzte das Heimteam dann aber einen weiteren Fehler der Kaufbeurer Defensive zum alles entscheidenden dritten Treffer durch Mike Little. Nach dem in der 49. Spielminute die Kaufbeurer eine weitere Überzahlsituation zum Anschlusstreffer. ESVK Trainer Andreas Brockmann griff dabei tief in Trickkiste. Er nahm schon zu diesem frühen Zeitpunkt Stefan Vajs zu Gunsten eines sechsten Feldspielers vom Eis und hatte damit auch Erfolg. Seine Mannschaft agierte im Powerplay sehr konzentriert und kam durch Joey Lewis zum 3:1 Anschlusstreffer. In der Folge zogen die Allgäuer dann auch nochmals etwas das Tempo an und hatten durchaus Chancen auf einem weiteren Treffer. Die Angriffsbemühungen der Joker wurden dann aber durchs Braden Pimms Powerplaytreffer zum 4:1, gut vier Minuten vor dem Ende, unterbrochen. Kurz vor dem Ende musste zum zweiten Mal an diesem Abend noch der Videobeweis zu Rate gezogen werden. Wie schon beim Innenpfostentreffer von Max Schmidle zu Beginn des Spiels, war die Scheibe wohl auch bei Sebastian Osterlohs Schussversuch, bei einer sehr undurchsichtigen Situation im Kassler Torraum, wohl auch hier nicht komplett hinter der Torlinie. So musste sich die Mannschaft von Andreas Brockmann schlussendlich auch mit 4:1 geschlagen geben.

Tore: 1:0 (6.) Thomas Merl ( Adriano Carciola , Stefan Della Rovere ), 2:0 (39.) SH1 - Braden Pimm ( Manuel Klinge ), 3:0 (50 .)Mike Little ( Stefan Della Rovere , Thomas Merl ), 3:1 (50.) PP1 Joseph Lewis ( Sami Blomqvist , Simon Schütz ), 4:1 (56.) PP1 Braden Pimm ( Mike Little , Manuel Klinge )


Tags:
esvk eishockey allgäu del2



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
ESV Kaufbeuren vor Löwen-Wochenende - ERC Sonthofen zu Gast in Deggendorf
Nach der Deutschland Cup Pause geht es auch dieses Wochenende in der DEL2 weiter. In der Oberliga wurde letzte nur ein Spiel am gespielt, dieses mal sind es wieder wie ...
Islanders verpflichten Defensivspieler Kranjc - Defensiver Slowene Ales Kranjc besetzt Kontingentstelle von Robert Chaumont
Nachdem man lange auf der Suche nach einem deutschen Defensivspieler war, sind die EV Lindau Islanders nun fündig geworden, allerdings auf der Position eines ...
Keine Spiele in der DEL2 wegen Deutschland-Cup - Oberliga Süd findet nur am Freitag statt
Der Deutschland-Cup steht wieder an. Nachdem die Deutsche Nationalmannschaft gestern Abend mit 4:3 sensationell gegen Russland gewinnen konnte, heißt es dieses ...
Ravensburg Towerstars verlängern nicht mit Rob Flick - Stürmer verlässt die DEL2 nach nur 9 Spielen
Die Ravensburg Towerstars haben den Vertrag mit dem kanadischen Stürmer Rob Flick nicht verlängert. Der Stürmer kam in 9 Einsätzen auf 7 Scorerpunkte ...
ESV Kaufbeuren verlängert mit Antti Kerälä - Finnischer Mittelstürmer ist absoluter Leistungsträger
Der Eishockey-Zweitligist ESV Kaufbeuren hat den auslaufenden Try-Out Vertrag mit Antti Kerälä bis zum Saisonende verlängert. In 16 Spielen für den ...
ESV Kaufbeuren mit 6-Punkte Wochenende - ECDC Memmingen gewinnt auch zweites Allgäu-Derby
Der ESV Kaufbeuren konnte seine beiden Spiele am Wochenende gegen Dresden und Heilbronn gewinnen und somit mehrere Plätze in der Tabelle gut machen. In der Oberliga ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Charlie Puth
One Call Away
 
Luis Fonsi & Demi Lovato
Échame La Culpa
 
Imagine Dragons
Whatever It Takes
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
AllgäuHIT startet digitale Offensive
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Wolf gesichtet
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Unfall auf B308 bei Oberstaufen
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum