Moderator: Marcus Baumann
mit Marcus Baumann
 
 
Gruppenbild der Köpfe beim EVR und EVL (Beschreibung am Textende)
(Bildquelle: EV Lindau Islanders)
 
Bodensee - Lindau/Ravensburg
Dienstag, 22. September 2015

Kooperation zwischen EV Lindau und EV Ravensburg

Bayernligameister macht gemeinsame Sache mit DEL2-Verein

Die EV Lindau Islanders und der EV Ravensburg arbeiten künftig in ihrer Jugendarbeit eng zusammen. Kinder und Jugendliche aus beiden Vereinen profitieren durch mehr Trainings- und Spielzeiten auf dem Eis. Ziel der Kooperation ist es, dass sich Nachwuchsmannschaften aus der Region Bodensee-Oberschwaben auch in höheren Ligen behaupten können und sich mittelfristig auch Perspektiven in die Deutsche Nachwuchsliga (DNL) oder die Schüler-Bundesliga eröffnen. „Der EVL und der EVR wollen durch die Bündelung ihrer Kräfte Eishockey als große und attraktive Publikumssportart in der Region noch besser als bisher positionieren“, sagen Marc Hindelang, Präsident der EV Lindau Islanders, und Winfried Leiprecht, 1. Vorsitzender des EV Ravensburg.

Immer wieder hatte man bereits in der Vergangenheit miteinander geredet, doch die Anknüpfungspunkte nicht gefunden. Den Weg frei gemacht haben nun die Reformen im Deutschen Eishockeybund und der damit verbundene Wechsel des EV Ravensburg mit seinen Jugendteams in den Spielbetrieb des bayerischen Verbandes. Für den EVR und den EVL ist damit eine Kooperation und somit eine entscheidende Weichenstellung für eine Fortentwicklung ihrer Jugendarbeit möglich geworden. Künftig wird es in jeder Altersklasse Doppellizenzen für jeweils acht Spieler aus jedem Verein für den jeweils anderen geben. Eingesetzt werden dürfen dann in einem Pflichtspiel im Team des Kooperationspartners jeweils fünf Feldspieler sowie ein Torwart.

Das Jugendteam des EV Ravensburg ist für diese Saison in die höchste bayerische Spielklasse eingestuft worden. Verstärkt werden die Oberschwaben nun von den besten Jugendspielern vom Bodensee. Umgekehrt bei den Schülern. Hier spielt der EVL in der höchsten bayerischen Klasse und kann auf die stärksten Ravensburger zurückgreifen. Spieler, die in den höheren Spielklassen weniger Eiszeiten bekommen würden, haben in Zukunft die Möglichkeit, über die Kooperation beim Partnerverein in einer niedrigeren Klasse anzutreten.

„Wir stehen am Beginn und wollen unsere Kooperation in den nächsten Jahren Stück für Stück weiter ausbauen“, sagt Dieter Breuer, 2. Vorsitzender des EVR. „Es geht um unsere Kinder und Jugendlichen. Möglichst viele von ihnen werden künftig bessere Möglichkeiten für ihre Ausbildung als in der Vergangenheit haben. Dafür haben wir die Grundlagen geschaffen“, ergänzt Bernd Wucher, 1. Vorsitzender des EV Lindau.

Als sich im Sommer der Wechsel der Ravensburger nach Bayern anbahnte, hatte der Sportliche Leiter des EVL ein Konzept entworfen, wie eine umfassende Zusammenarbeit aussehen könnte. Diese beinhaltet auch ein gemeinsames Team in der neuen bayerischen U23-Liga, die momentan noch nicht besetzt werden kann. Bestandteil des Konzepts sind auch die Seniorenteams mit der Mannschaft des EVR in der Regionalliga Südwest, dem Team des EVL in der Bayernliga sowie den Ravensburg Towerstars in der DEL II.

Bei den Verantwortlichen in Ravensburg rannte Wucher mit seinem Modell offene Türen ein. „Es ist die Chance, dass wir mehr einheimische Spieler als bisher an die höheren Ligen heranführen können“, sagt Dieter Breuer. Knappe Eiszeiten und weite Wege in den baden-württembergischen Ligen seien bisher kaum überwindliche Handicaps für den EVR gewesen. Mit der Kooperation Richtung Bodensee werde in dieser Hinsicht einiges leichter. Der EV Lindau seinerseits hat nun einen Partner, der als Stammverein eines DEL II-Clubs künftig unmittelbar in die intensivierte Nachwuchsförderung des DEB eingebunden sein wird.

In mehreren Gesprächsrunden zunächst zwischen den Vorständen und dann mit Jugendleitungen sowie Trainern haben der EVL und der EVR im Sommer die Weichen gestellt. Für Spieler und Eltern ist die Kooperation zunächst ungewohnt, verbunden auch mit Fahrten vom einen an den anderen Standort. „Wir wagen Neues. Aber wir sind überzeugt, dass es sich lohnt“, sagen Wucher und Leiprecht.

Auf dem Foto: von links: Dieter Breuer (2. Vorsitzender EV Ravensburg);
Bernd Wucher (sportlicher Leiter und 1. Vorsitzender EV Lindau Islanders),
Mario Dibowski (Jugendleiter EVR) Andreas Bürge (Jugendleiter EVL) und
Alexander Rusch (Headcoach EVR)


Tags:
eishockey kooperation EVL EVR



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Mike Mieszkowski verlässt ESV Kaufbeuren - Auch Kooperationsspieler Garret Pruden läuft nicht mehr im Trikot der Joker auf
Der ESV Kaufbeuren und Mike Mieszkowski gehen getrennte Wege. Der 26 Jahre alte Stürmer wird sich innerhalb der DEL2 einem neuen Club anschließen. Der ...
Landkreis Lindau: Gemeinsames Jugendschutzkonzept - Drei Vereine arbeiten zusammen um Kinder zu schützen
Der TSV Lindau, der TSV Schlachters und der TSV Oberreitnau intensivieren ihre Zusammenarbeit und haben ein gemeinsames Schutzkonzept zur Prävention von ...
Calvin Pokorny wechselt zum ESV Kaufbeuren - 21-jähriger Stürmer kommt aus Ravensburg
Der ESV Kaufbeuren hat mit Calvin Pokorny einen jungen Spieler vom DEL2 Ligakonkurrenten Ravensburg Towerstars unter Vertrag genommen. Der 21 Jahre alte ...
ECDC Memmingen mit enormen Siegeswillen - Auswärtssieg in Weiden für den ERC Sonthofen
In der DEL2 konnte der ESV Kaufbeuren als auch die Ravensburg Towerstars einen Sieg am Wochenende einfahren. Der ECDC Memmingen konnte zweimal nach einem 2:0 ...
Fraueneishockey: Memmingen mit Kantersieg - Indians gewinnen mit 8-1 gegen Mad Dogs aus Mannheim
Mit einem 8:1 Kantersieg schickten die Memminger Indians am Samstagabend die Mad Dogs Mannheim nach Hause. Der Tabellenvierte war gegen den Meister chancenlos und ...
Ausschreitungen im Eisstadion unterbunden - Sieben Polizeistreifen und ein Diensthund sichern Eishockeyspiel
Am Freitagabend spielte der EV Bad Wörishofen gegen Kempten im Eisstadion Bad Wörishofen. Im Laufe des Spieles kam es durch eine kleine Gruppe der ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Avec
Home
 
Jonas Blue feat. Dakota
Fast Car
 
Pink
Just Like A Pill
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastromesse im C+C Oberallgäu
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum