Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Landratsamt Lindau
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Bodensee - Lindau
Freitag, 10. Juli 2015

775 Flüchtlinge bis zum Jahresende im Landkreis Lindau

Landratsamt sucht weiter nach ausreichend Wohnraum

Die aktuelle Prognose der Regierung von Schwaben geht für den Landkreis Lindau von mindestens 775 Flüchtlingen bis Ende des Jahres aus. Zuvor hatte der Landkreis mit 650 Personen rechnen müssen. Auch etwaige Wohnungs-Engpässe können nun von Augsburg aus nicht mehr berücksichtigt werden. Bisher konnte das Landratsamt um eine spätere Zuweisung bitten, falls nicht genügend Wohnraum zur Verfügung stand.

Das Landratsamt hat sich deshalb in einem Schreiben an die Bürgermeister der Landkreisgemeinden gewandt und angekündigt, dass zukünftig wieder jeder verfügbare Wohnraum angemietet wird – unabhängig von gleichmäßigen Verteilungsquoten unter den Gemeinden. Außerdem wurden die Gemeinden gebeten, über ihre Gemeindeblätter einen Aufruf an mögliche Vermieter zu starten.

„Eng wird es bereits jetzt im Juli und August. Wir haben aufgrund der neuen Prognosen kurzfristig nicht genügend Wohnungen zur Verfügung,“ so Tobias Walch, Geschäftsbereichsleiter Soziales und Kreisentwicklung am Landratsamt. Er verweist in seinem Schreiben an die Bürgermeister auch nochmals auf die Möglichkeit, auf freien Gemeindeflächen einfache Wohnbauten zu errichten. Angesichts der Zuweisungszahlen ist die Landkreisverwaltung darüber hinaus mit der Regierung von Schwaben in Kontakt, um die Realisierung weiterer Standorte für Gemeinschaftsunterkünfte zu sondieren. „Eine Unterbringung allein im dezentralen System stößt nun an Grenzen“, so Landrat Elmar Stegmann. Er fordert erneut eine bessere Unterstützung durch die Landes- und Bundesregierung: „Mir geht es dabei nicht nur um finanzielle Hilfen oder eine Unterstützung bei der Unterbringung und Betreuung der Flüchtlinge, sondern vor allem auch um eine Beschleunigung der Verfahren.“ Beispielsweise haben Flüchtlinge aus dem Kosovo quasi keine Chance auf Anerkennung, trotzdem gibt es für die Behandlung dieser Asylanträge noch kein beschleunigtes Verfahren.

Hinweis für Vermieter:
Geeignet für die Unterbringung von Flüchtlingen sind Häuser oder abgeschlossene Wohnungen, die Platz für mindestens 6 Personen bieten und einen einfachen Grundstandard mit Küche und Bad aufweisen. Einzellagen ohne fußläufige Busanbindung sind schwierig, da sich die Flüchtlinge selbst versorgen müssen und daher auf den ÖPNV angewiesen sind. Das Landratsamt mietet die Objekte zu einem festen Kaltmietpreis zuzüglich aller anfallenden Betriebs- und Nebenkosten auf Zeit (zwischen 2 und 5 Jahren) an. Der Mietpreis orientiert sich am ortsüblichen Mietpreis und berücksichtigt Lage und Zustand des Objekts sowie einen moderaten Mietzuschlag für die Nutzung des Objekts zur Unterbringung von Flüchtlingen.

Wer geeignete Objekte anzubieten hat, kann sich an seine Stadt- oder Gemeindeverwaltung wenden oder unmittelbar an das Landratsamt Lindau (Bodensee), Frau Schumacher / Herr Walch, Tel. 08382-270-632 / -150, mailto:fachteam-asyl@landkreis-lindau.de.


Tags:
flüchtlinge wohnraum prognose landkreis



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Einwohnerzahl im Unterallgäu steigt weiter an - Insgesamt 144.872 Einwohner im Landkreis
Die Zahl der Einwohner im Landkreis Unterallgäu ist wieder gestiegen: Zum Stichtag 30. Juni 2019 lebten genau 144.872 Menschen in den 52 Unterallgäuer ...
Maschinenhalle brennt bei Oberreuten komplett nieder - Keine Verletzten aber 300.000 Euro Schaden
Am Sonntagnachmittag brannte eine Maschinenhalle bei Oberreuten, Landkreis Ostallgäu komplett nieder. Ein Landwirt entdeckte um 13:10 Uhr den Brand in dem ...
Weiterhin große Nachfrage nach Wohneigentum - Sparkasse über die Immobiliengeschäfte im Allgäu
Das Interesse an Wohnimmobilien ist im Raum Kempten, Oberallgäu und Ostallgäu weiterhin groß. Das betonten Vertreter der Sparkasse Allgäu und der ...
Weitere Sperrbezirke im Landkreis Lindau ausgewiesen - Amerikanische Faulbrut breitet sich weiter aus
Mitte September 2019 wurde bei einem Bienenvolk in Scheidegg, im Ortsteil Rickenbach, die Tierseuche Amerikanische oder auch Bösartige Faulbrut festgestellt. Das ...
Ortsdurchfahrt Pfronten zeitweise gesperrt - Asphaltierungsarbeiten an der Kreisstraße ab 12.10.2019
Wegen Asphaltierungsarbeiten an der Kreisstraße OAL 2 wird die Ortsdurchfahrt von Pfronten in der Meilinger Straße am Samstag, 12. Oktober, im Laufe des ...
Unterallgäu: 270.000 Euro an Zuschüssen ausgeschüttet - Sport-, Kultur- und Schulausschuss vergibt Zuschüsse
Der Landkreis fördert die Denkmalpflege, die Jugendarbeit und die Erwachsenbildung im Unterallgäu in diesem Jahr mit rund 270.000 Euro. Der Schul-, Kultur- und ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Lisa Pac
Helium
 
Declan J Donovan
Pieces
 
David Guetta feat. Raye
Stay
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Unfall auf B308 bei Oberstaufen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Schwerer Unfall auf B308
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
50 Jahre DJK Seifriedsberg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum