Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 

Haushalt 2013: Schuldenabbau trotz neuem Rekordvolumen
31.01.2013 - 14:23
Der Kreisausschuss des Landkreises Lindau schließt heute die Vorberatungen zum Haushalt 2013 ab. Eine Rekordsumme von 68 Millionen Euro sollen bereitgestellt werden - trotzdem sollen die Schulden sinken.
Auch für 2013 setzt sich der Landkreis Lindau ehrgeizige Ziele. Im neuen Jahr sollen rund 68 Millionen Euro investiert werden. Dabei möchte man ohne Neuverschuldungen auskommen. Gleichzeitig soll gerade im Bildungsbereich investiert werden.

"Das heißt ganz konkret, dass wir in diesem Jahr eine neue Turnhalle am Valentin-Heider-Gymnasium in Lindau bauen werden. Wir werden die Turnhallen am Bodensee-Gymnasium, ebenfalls in Lindau, sanieren.", so Landrat Elmar Stegmann im Interview mit Radio AllgäuHIT. Zudem soll an weiteren Schulen, wie dem Gymnasium in Lindenberg, saniert werden.

Die Gemeinden im Landkreis Lindau dürfen sich ebenfalls freuen. "Wir werden dem Kreisausschuss vorschlagen, und dann auch dem Kreistag, die Kreisumlagen zu senken. Der Hebelsatz soll um 2,5% gesenkt werden.", so Landrat Stegmann weiter. Dies würde bedeutet, dass die Gemeinden insgesamt um 830.000 Euro entlastet würden.

Ende des letzten Jahres lag die Verschuldung des Landkreises bei rund 26,5 Millionen Euro. "Wir werden auch in diesem Jahr die Schulden des Landkreises weiter abbauen. Wir gehen davon aus, dass wir in diesem Jahr die Schulden um rund 1,4 Millionen Euro reduzieren können.", so Stegmann abschließend.

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum