Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Streiks im Kempten
(Bildquelle: AllgäuHIT | Richard Brunner)
 
Allgäu
Donnerstag, 6. Juni 2019

ver.di: Streiks im Einzelhandel werden fortgesetzt

Kempten als zentraler Streikort der Region

Am Donnerstag, 06. Juni 2019 werden im Tarifkonflikt des bay. Einzelhandels folgende Betriebe zum ganztägigen Warnstreik aufgerufen: Esprit Kempten, H&M Kempten, H&M Memmingen, Dehner Memmingen, Dehner Kempten und viele Kolleginnen und Kollegen aus Augsburg. Zentraler Streikort ist Kempten.

Ablauf:

Treffpunkt ab 8:00 Uhr aller Streikenden in der Markthalle in Kempten.

Ab 10:00 Uhr Demozug vom Königsplatz in Richtung Rathausplatz. Voraussichtliche Strecke: Beethovenstraße/Fußgängerzone/Gerberstraße/Rathausplatz.

Ab ca. 10:30 Uhr Kundgebung am Rathausplatz mit ca. 350 Teilnehmern.

 

Manuela Karn, Gewerkschaftsekretärin ver.di Allgäu“: Der Streikauftakt für die Tarifverhandlungen im Einzelhandel ist auch diesem Mal wieder im Allgäu, weitere Streiks sind aktuell wahrscheinlich. Während auf der einen Seite Beschäftigte hervorragende Arbeit leisten, dafür aber weder in den Tarifverhandlungen Wertschätzung und Respekt erfahren und gleichzeitig von massiver Altersarmut bedroht sind, haben wir auf der anderen Seite Konzerne, die immer weiterwachsen und massive Gewinne machen. Deshalb streiken Beschäftigte gegen diese himmelschreiende ungerechte Entwicklung “. Nach Angaben von ver.di sind akut 70% der Beschäftigten im Handel von Altersarmut bedroht.

Hintergrundinformation:

Tarifverhandlungen werden in Bayern derzeit für die Beschäftigungen im Einzel- und Versandhandel, für den Groß- und Außenhandel, für den genossenschaftlichen Großhandel und den Buchhandel geführt. Aufgerufen sind aber auch Beschäftigte aus Unternehmen, die derzeit für ihre Tarifbindung kämpfen wie z.B. Amazon oder Wöhrl. Im Einzel- und Versandhandel in Bayern arbeiten ca. 535.000 Beschäftigte, davon sind ca. 300.000 Beschäftigte vom Tarifvertrag betroffen. Für den Einzelhandel fordert ver.di eine Entgelterhöhung um 1€ in der Stunde und 100 € im Monat für die Auszubildenden, sowie die sogenannte Allgemeinverbindlichkeitserklärung der Tarifverträge, damit sie für alle Beschäftigte im Einzelhandel gelten.

Im Vorfeld der Tarifrunde führte ver.di eine breite Beschäftigtenbefragung im bayerischen Handel durch, an der sich knapp 4.000 Beschäftigte beteiligt hatten. Dort haben 51% angegeben, ihr Arbeitseinkommen reicht nicht aus und 45% stimmten der Aussage zu, ihr Arbeitseinkommen reiche gerade so zum Leben aus. Ebenfalls antworteten 65% mit einem klarem „Nein“ auf die Frage, ob ihre Rente zum Leben reichen wird. Weitere 31% antworteten auf diese Frage mit einem „eher Nein“.


Tags:
Warnstreik Tarifverhandlung verdi Einzelhandel



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
1. FC Sonthofen II mit enttäuschendem 0-0 - Gegner Pfronten erarbeitet sich einen Punkt in Sonthofen
Sonthofens Reserve enttäuschte bei dem 0:0 gegen den TSV Pfronten total. In dem müden Kick ohne Power gab es nur wenige Höhepunkte. Die Angriffe ...
Ravensburg Towerstars mit 1-5 Pleite gegen Ajoie - Schweizer NLB-Club mit überzeugendem ersten Drittel
Im ersten Testspiel mussten die Ravensburg Towerstars eine 1:5 Niederlage beim Schweizer NLB-Club HC Ajoie hinnehmen. Ausschlaggebend war ein zu träges ...
Zwei Niederlagen für den FC Memmingen - Keine Punkte für die Memminger Fußballer am Wochenende
Für beide Mannschaften des FC Memmingen gab es am Wochenende zu Hause nichts zu holen. Während die erste Mannschaft gegen den Tabellenführer aus ...
Spielberichte der Vorbereitungsspiele des ESVK - Ein Sieg und eine Niederlage gegen Dornbirn und Winterthur
Am Wochenende begann für den ESV Kaufbeuren die Vorbereitung mit zwei Partien. Einmal gegen den EHC Winterthur aus der Schweiz und einmal gegen den Dornbirner EC ...
Allgäuer Landräte mit gemeinsamen Brief - Hauptthema: Personalmangel in Veterinärämter
„Dadurch dass das Umweltministerium seit Jahren die Augen vor dem krassen Missverhältnis zwischen Aufgabenfülle und Personal unserer ...
Hohe Auszeichnung für zwei "Botschafter des Ehrenamtes" - Martin Kistler und Heidrun Bauer im Unterallgäu ausgezeichnet
Als „Botschafter des Ehrenamts“ bezeichnete Landrat Hans-Joachim Weirather sie. Sie seien zwei „Vorzeige-Ehrenamtler unseres Landkreises“, ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Anastacia
One Day In Your Life
 
OneRepublic
Wherever I Go
 
Matt Simons
Catch & Release
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
50 Jahre DJK Seifriedsberg
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Traktorunglück Balderschwang
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sport ist mehr als Bewegung
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum