Moderator: Thomas Häuslinger
mit Thomas Häuslinger
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Symbolfoto
(Bildquelle: AllgäuHIT | Marcus Baumann)
 
Allgäu
Sonntag, 19. Januar 2020

Wieder höhere Lawinengefahr in den Allgäuer Alpen

Besonders im Allgäu gab es größere Neuschneemengen und somit auch eine größere Gefahr für Lawinen. Weiterhin gilt, den Triebschnee oberhalb der Waldgrenze beachten. Die Warnstufe für die Allgäuer Alpen wurde inzwischen wieder auf die Stufe 3 von 5 angehoben.



Beurteilung der Lawinengefahr:
Im Allgäu herrscht oberhalb 2000m eine erhebliche Lawinengefahr. Darunter sowie in den restlichen Regionen oberhalb der Waldgrenze ist die mäßig.
Die Hauptgefahr geht am Sonntag vom Neuschnee aus. Die starken Neuschneefälle erhöhen die Auslösebereitschaft trockener Schneebrett- und Lockerschneelawinen. Diese können sich von selbst aus dem Steilgelände aller Expositionen lösen. Der Schwerpunkt liegt im Allgäu. Hier können Lawinen in den Hochlagen auch groß werden.
Zudem entstanden oberhalb der Waldgrenze störanfällige Triebschneeansammlungen. Diese können bereits mit der geringen Zusatzbelastung eines einzelnen Skifahrers als Schneebrettlawinen kleiner bis mittlerer Größe ausgelöst werden. Gefahrenstellen befinden sich im kammnahen Steilgelände der Expositionen Nordwest über Ost bis Süd sowie in Rinnen und Mulden.

Schneedecke:
Verbreitet vielen 10-20cm Neuschnee, Im Allgäu bis zu 40cm. Der Neuschnee fiel verbreitet mit wenig Wind und überdeckt besonders im Allgäu den Triebschnee des letzten Tages. Die Triebschneeansammlungen liegen schattseitig auf einer meist lockeren Altschneeoberfläche. Dort ist die Bindung zwischen dem Altschnee und dem Triebschnee schlecht und dieser ist störanfällig. Im Laufe des Sonntags können die Triebschneeansammlungen mit mäßigem Wind geringfügig weiter anwachsen und neue entstehen. Ansonsten ist die Altschneedecke weitgehend kompakt und stabil. In den mittleren Lagen ist die Schneedecke stellenweise zum Boden hin feucht, was das Gleiten an steilen, glatten Flächen ermöglicht.

Hinweise und Tendenz:
Das Wetter wird stabiler. Die Lawinenlage wird sich langsam wieder entspannen.

Gefahrenstufen regional

Hauptproblem: Neuschnee

Allgäuer Alpen
Z-o: Gefahrenstufe 3 2000m
Z-u: Gefahrenstufe 2
----------------------------------------------------
Ammergauer Alpen
Z-o: Gefahrenstufe 2 Wald-<br>grenze
Z-u: Gefahrenstufe 1
----------------------------------------------------
Werdenfelser Alpen
Z-o: Gefahrenstufe 2 Wald-<br>grenze
Z-u: Gefahrenstufe 1
----------------------------------------------------
Bayerische Voralpen
Z-o: Gefahrenstufe 2 Wald-<br>grenze
Z-u: Gefahrenstufe 1
----------------------------------------------------
Chiemgauer Alpen
Z-o: Gefahrenstufe 2 Wald-<br>grenze
Z-u: Gefahrenstufe 1
----------------------------------------------------
Berchtesgadener Alpen
Z-o: Gefahrenstufe 2 Wald-<br>grenze
Z-u: Gefahrenstufe 1
----------------------------------------------------


Tags:
Lawine Gefahr Allgäu Alpen


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Milow
You Don´t Know
 
Jonas Blue feat. Jack & Jack
Rise
 
Dotan
There Will Be a Way
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Verpuffung in Rettungswache in Memmingen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Tödlicher Unfall bei Hergatz
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Auto landet in Stetten in Bach
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum