Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Allgäu
(Bildquelle: AllgaeuHIT)
 
Allgäu
Montag, 26. Oktober 2015

Über 3.000 Wohnungen für Flüchtlinge im Allgäu benötigt

Wohnungsmarktanalyse zeigt dramatische Lage

Über 3.000 neue Wohnmöglichkeiten benötigen die Allgäuer Landkreise und kreisfreien Städte für die Unterbringung von Asylbewerbern. Das geht aus einer Wohnungsmarktanalyse vom Pestel Institut in Hannover hervor. Demnach werden bei einem Zuwachs von eine Millionen Menschen im Jahr 2015 in der Region 3.160 Wohnungen benötigt.

Für die Landkreise und kreisfreien Stätte bedeutet das neue Offensiven in der Wohnungssuche. 

Eine Tabelle zur aktuellen Analyse:

Kreisfreie Städte

  • Kaufbeuren: 200
  • Memmingen: 200
  • Kempten: 320

​​Landkreise

  • Lindau: 380
  • Ostallgäu: 660
  • Unterallgäu 670
  • Oberallgäu: 730

Allein im Landkreis Oberallgäu werden 730 neue Möglichkeiten zur Unterbringung benötigt. Hier kann der Landkreis laut der Analyse auf bereits vorhandenen Wohnraum zurückgreifen. In den kreisfreien Städten Kempten und Memmingen müssen aber überwiegend neue Wohnungen geschaffen werden. Was nicht nur lange Zeit in Anspruch nimmt, sondern auch enorme Kosten mit sich bringt. Am wenigsten neue Wohnungen muss laut der Analyse Kaufbeuren aufbringen. Hier werden lediglich 200 Wohnungen benötigt, die größten Teils schon nach Sanierungen bezugsfertig sind. Die meisten Wohnungen werden im Oberallgäu benötigt.

Die Analyse orientiert sich bei der Erschließung an einer Verteilung nach dem Königssteiner Schlüssel. 

Hören Sie hier das Interview mit Matthias Günther, dem Vorstand des Pestel Instituts in Hannover:


Der Radio-Programmbeitrag zum Nachhören:



Tags:
asyl wohnung analyse allgäu



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Rauschgift-Razzia im Westallgäu - Zahlreiche Betäubungsmittel und Falschgeld sichergestellt
In den frühen Morgenstunden des Freitag wurden von der Polizeiinspektion Lindenberg in Zusammenarbeit mit der Kriminalpolizeistation Lindau und unter Hinzuziehung ...
Tiere aus Messie-Wohnung gerettet - Mehrere Tiere verendet in Terrarien aufgefunden
Am Freitagnachmittag wurde die Polizeiinspektion Füssen über eine Wohnungsöffnung informiert. Hierbei handelte es sich um eine Wohnung, deren Mieterin ...
Katze in Oberstaufen zweimal eingesperrt - 60-jährige Frau erwartet nun eine Anzeige
Bereits Mitte November 2019 hat eine 60-jährige Frau eine frei laufende Katze angelockt und mehrere Tage in ihrer Wohnung eingesperrt. Herausgekommen ist das Ganze, ...
Verdacht des Diebstahls und Missbrauchs in Memmingen - Kripo ermittelt gegen BRK- Mitarbeiter
Bei der Kriminalpolizeiinspektion Memmingen werden seit dem 06.01.2020 Ermittlungen wegen des Verdachts von Verstößen nach dem Betäubungsmittelgesetz ...
Zweitwohnungssteuer im Allgäu - Kemptener Stadträtin mit offenem Brief an den Oberbürgermeister
Die Zweitwohnungssteuer ist ein heiß diskutiertes Thema im Allgäu. Zuletzt wurde die Steuer in den Kommunen Sonthofen und Oberstdorf sogar gekippt. Jetzt wird ...
Großer Drogenfund in Lechbruck am See - Wohnungsdurchsuchung nach einer Vermisstenmeldung
Eine 47-jährige Frau meldete gegen Mitternacht von Sonntag auf Montag, dass sie einen Freund vermisse. Er sei von einer Jogging-Runde für ...
© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Mathea
2x
 
Ed Sheeran
Happier
 
Ariana Grande
No Tears Left To Cry
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kontrolle auf Bauernhof im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum