Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Allgäu
(Bildquelle: AllgaeuHIT)
 
Allgäu - Nürnberg/Irsee
Dienstag, 13. Oktober 2015

Podiumsdiskussion auf der ConSozial am 21. Oktober

Menschen mit Behinderung finden schwerer Arbeit

Noch immer ist es schwierig für Menschen mit Behinderung oder einer psychischen Erkrankung auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt eine Tätigkeit zu finden. "Die Chance, an der Arbeitswelt teilzuhaben, spielt jedoch eine Schlüsselrolle auf dem Weg hin zu einer inklusiven Gesellschaft", betont Bezirkstagspräsident Jürgen Reichert. Der Bezirk Schwaben stellt daher dieses Thema immer wieder in den Mittelpunkt seiner Veranstaltungen - so auch am Mittwoch, 21. Oktober, bei einer Podiumsdiskussion auf der ConSozial, der größten deutschen Fachmesse für den Sozialmarkt.

Der Bezirk Schwaben gestaltet in diesem Jahr das Fachforum des Bayerischen Bezirketags im Rahmen der ConSozial. Unter Moderation des bekannten Augsburger Autors und Journalisten Gerald Drews diskutieren Fachleute aus Schwaben über die Chancen ebenso wie über die Grenzen bei den Bemühungen, Menschen mit Behinderung den Weg auf den ersten Arbeitsmarkt zu bereiten. Bezirkstagspräsident Jürgen Reichert wird das Thema aus sozialpolitischer Sicht vorstellen: Allein im Bezirk Schwaben arbeiten mehr als 5300 Personen in einer der 16 Werkstätten für Menschen mit Behinderung und ihren Zweigstellen - darunter sind einige Werkstattbesucher, die mit entsprechender Unterstützung auch einen Platz im allgemeinen Arbeitsmarkt finden könnten.

 

Manche Menschen brauchen zwar die Werkstätte für Behinderte dauerhaft als sicheren Rahmen, andere finden mit individueller Begleitung eine Alternative. Wolfgang Beuchel, Geschäftsführer der Unterallgäuer Werkstätten, wird die entsprechenden Erfahrungen mit Außenarbeitsplätzen und dem Projekt "INTEGRA mensch" vorstellen.

Die besondere Situation der Integrationsfirmen, die einen hohen Anteil an Mitarbeitern mit Schwerbehinderung haben, jedoch agieren wie ein Unternehmen des ersten Arbeitsmarktes, stellt der Geschäftsführer der Irseer Kreis Versand gGmbH, Bertram Sellner, vor. Sellner vertritt die Integrationsfirmen auch verbandspolitisch auf Bayern- und Bundesebene.

Mit Robert Bock aus Donauwörth stellt sich auf den Podium ein Arbeitnehmer vor, der auf der Höhe seiner Karriere von einer psychischen Erkrankung eingeholt wurde. Was dies für Betroffene bedeutet, wenn sie aus dem Berufsleben fallen und welche Rahmenbedingungen es braucht, um wieder Schritt zu fassen, kann der Dozent aus eigener Erfahrung berichten. Zudem absolvierte er die Qualifikation zum EX-IN-Genesungsbegleiter und gibt sein Wissen so an andere Menschen mit psychischen Erkrankungen weiter.

Dass auch ein mittelständisches Unternehmen mehrere behinderte Arbeitnehmer beschäftigen kann, das zeigt beispielhaft der Informations- und Dokumentenlogistiker Frankenraster mit Sitz in Buchdorf (Landkreis Donau-Ries). Geschäftsführer Hans-Joachim Meinert wird von seinen Erfahrungen und der Zusammenarbeit mit dem Integrationsfachdienst berichten.

Die Veranstaltung findet statt am Mittwoch, 21. Oktober, von 11.30 bis 13.00 Uhr. Wegen des hohen Interesses schon vorab wurde das Fachgespräch mit Diskussionsmöglichkeit in den Raum Kopenhagen im Nürnberger Convention Center Ost verlegt.


Tags:
behinderung arbeitsmarkt menschen werkstätten



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Hund greift Menschen an Lindauer Musikschule an - Landratsamt prüft weitere Maßnahmen
Ein großer Hund sorgte am Montagnachmittag gegen 15:30 Uhr im Holdereggenpark für Aufregung. Der Herdenschutzhund war aus einem eigentlich gut gesicherten ...
"Udo" aus dem Allgäu kommt ins Museum - Sensationsfund aus Pforzen wird ab Donnerstag ausgestellt
Der Sensationsfund "Udo" bei Pforzen im Ostallgäu hat die Geschichte der Menschheit verändert. Der aufrechte Gang liegt weiter zurück in der ...
Gefahrstoffaustritt in Kempten - Austritt einer Flüssigkeit von der LKW-Ladefläche
Bei einem Logistikbetrieb in der Dieselstraße in Kempten kam es gegen 14:30 Uhr zu einem Austritt von Gefahrgut. Ein Lkw mit Ladung aus Frankreich fuhr auf den Hof ...
"Nordic Weekend" in Oberstdorf verläuft reibungslos - Großveranstaltung kommt ohne nennenswerte Polizeieinsätze aus
Zum Nordic Weekend in Oberstdorf vom 24. bis 26.01.2020 fanden sich über die drei Veranstaltungstage insgesamt rund 16.000 Zuschauer ein, welche die Wettbewerbe in ...
Tätlicher Angriff nach Parkbehinderung in Tussenhausen - Polizei sucht nach weiblicher Zeugin
Am frühen Samstagabend führte eine Parkbehinderung auf dem Parkplatz eines Supermarktes in Tussenhausen zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung ...
Pfronten sucht die 11. Bergwiesenkönigin - Heimatverbundene Frauen der Gemeinde: jetzt bewerben!
Nach zwei Jahren endet die Amtszeit der 10ten. Pfrontener Bergwiesenkönigin Anna I. genau in 4 Monaten am 25. Juli 2020. Im Rahmen des Dorf- und Bergwiesenfest am ...
© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Sunrise Avenue
I Don´t Dance
 
Mike Oldfield
Moonlight Shadow
 
Thorsteinn Einarsson
Two Hearts
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kontrolle auf Bauernhof im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum