Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Allgäu
(Bildquelle: AllgaeuHIT)
 
Allgäu
Mittwoch, 8. Juli 2015

Landeskriminalamt warnt vor Crytowall 3.0

Tipps wie sie sich gegen den Trojanervirus schützen

Für viele ist es das Horrorszenario schlechthin: plötzlich kann man nicht mehr auf die Dokumente und Dateien auf seinem PC zugreifen. Stattdessen befindet sich eine Text-Datei auf dem Rechner, die einem erklärt, alle Daten seien verschlüsselt worden. Es folgt eine Anleitung, wie man den Zugriff auf seine Daten wieder zurückerhält. Natürlich nur nach einer vorherigen Geldzahlung.

Wer dieses Szenario erlebt, ist Opfer eines sogenannten Verschlüsselungstrojaners geworden. Derzeit stellt die Zentralstelle Cybercrime im Bayerischen Landeskriminalamt zunehmend die Verbreitung des Trojaners „Cryptowall 3.0“ fest.

Die Verschlüsselung aller Verzeichnisse auf dem Rechner trifft jeden hart, nicht nur Unternehmen, deren Geschäftsbetrieb dadurch nachhaltig beeinträchtigt werden kann. Aber Sie können sich vor einem Angriff schützen, denn bevor die Daten verschlüsselt werden, muss die Schadsoftware erst einmal auf Ihren Rechner gelangen. Dies ist auf unterschiedliche Art und Weise möglich. Oftmals werden EMails mit infizierten Links oder Dateianhängen versandt oder man fängt sich die Schadsoftware beim Surfen auf infizierten Internetseiten ein. Aber auch Schwachstellen im Betriebssystem oder in der Benutzersoftware werden von den Tätern ausgenutzt.

Daher sollten Sie unbedingt folgende Tipps berücksichtigen:  

  • Öffnen Sie niemals ungeprüft Dateianhänge, ganz gleich ob es sich um scheinbar ungefährliche Dateien wie Bilder, Dokumente oder sonstige Dateien handelt. Wenn Sie sich unsicher sind, fragen Sie beim Absender nach. Gerade Banken schicken in der Regel keine elektronischen Nachrichten, ohne diese zuvor mit dem Kunden besprochen zuhaben.
  • Klicken Sie niemals auf Links in unaufgefordert zugesandten E-Mails. Diese könnten Sie auf infizierte Webseiten leiten, die zu einem unbemerkten Download des Schadcodes führen. Bayerisches Landeskriminalamt Maillingerstraße 15 I 80636 München Tel.: 089 / 12 12 – 10 80 I Fax: 089 / 18 18 21 E-Mail:presse@lka-bayern.de I Internet: www.lka-bayern.de
  • Seien Sie in Sozialen Netzwerken kritisch mit dem Klick auf angeblich aufsehenerregende Videos oder andere Mitteilungen - auch wenn Ihnen diese von Freunden empfohlen wurden.
  • Installieren Sie regelmäßig die vom Hersteller bereitgestellten Sicherheitsupdates für Ihr Betriebssystem und die von Ihnen installierten Programme (z.B. Browser, Flash Playern, Adobe Reader), idealerweise über die Funktion „Automatische Updates“.
  • Setzen Sie ein Virenschutzprogramm ein und aktualisieren Sie dieses regelmäßig.
  • Achten Sie darauf, dass Sie nicht mit Administratorenrechten im Internet unterwegs sind. Legen Sie sich einen „Benutzer“ mit Standardbenutzerrechten an und nutzten Sie diesen für das Surfen im Internet.
  • Sichern Sie Ihre Daten regelmäßig auf einem externen Medium, um Datenverluste möglichst gering zu halten. Sollten Sie trotzdem Opfer eines Verschlüsselungs-Trojaners geworden sein, zahlen Sie unter keinen Umständen den angegebenen Betrag, sondern erstatten Sie Anzeige bei der für Sie nächstgelegenen Polizeidienststelle. 

Weitere Informationen finden Sie unter www.polizei-beratung.de (Thema: „Gefahren im Internet“) und auf den Seiten des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik unter www.bsi-fuer-buerger.de. 


Tags:
virus internet schutz landeskriminalamt



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Einschleichdiebstähle im Ostallgäu geklärt - Tatverdächtiger durch Fingerabdrücke ermittelt
Zu zwei Einschleichdiebstählen war es Ende August vergangenen Jahres in der Germaringer Straße und An der Halde in Westendorf gekommen. In einem Fall gelangte ...
Neues Ausbildungskonzept am Fliegerhorst Kaufbeuren - Kaufbeuren spielt bei der Stationierung der „Luftfahrttechnischen Ausbildung“ wieder eine Rolle
Seit dem der Generalinspekteur der Bundeswehr im Jahr 2019 verkündet hat, dass die Schließung des Standortes Kaufbeuren rückgängig gemacht wird, ...
Allgäu als Vorreiter mit neuem Bündnis - Klimaneutrales Allgäu 2030 Auftaktveranstaltung
Das Interesse am neu gegründeten Bündnis klimaneutrales Allgäu 2030 ist enorm. Bereits Wochen zuvor war die Auftaktveranstaltung in Kempten ausgebucht. ...
Fortbildung für Ehrenamtliche im Unterallgäu - Hauptthemen sind Vereinsrecht und Haftung
Welche Versicherungen braucht ein Verein? Wer haftet? Was muss in die Vereinssatzung? Und wie ist das mit der Aufsichtspflicht? Rechtliche Aspekte der Vereinsarbeit ...
Ausbau der St2027 bei Forsthofen (Unterallgäu) - Planfeststellungsverfahren eingeleitet
Die Regierung von Schwaben führt auf Antrag des Staatlichen Bauamts Kempten ein Planfeststellungsverfahren für den Ausbau der Staatsstraße 2027 ...
Neues elektronisches Stellwerk bei Lindau - Modernisiertes Stellwerk ersetzt sechs alte Stellwerke
Die Bahn nimmt in der letzten Februarwoche ein neues Elektronisches Stellwerk (ESTW) in Betrieb, das sechs alte Stellwerke ersetzt und zukünftig den Bahnbetrieb ...
© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Harry Styles
Adore You
 
Tina Naderer
Bleibst du bei mir
 
Sunrise Avenue
Thank You For Everything
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kontrolle auf Bauernhof im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum