Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Kurzfristig von Warnstreiks betroffen: Die Alex-Züge - Hier ein Bild vom Bahnhof in Sonthofen
(Bildquelle: Alex / Länderbahn)
 
Allgäu - Kempten
Freitag, 13. September 2013

Gewerkschaft GDL will alex- Züge lahmlegen

Mitarbeiter sollen heute bis 18 Uhr streiken

Großer Ärger könnte auf die Pendler zwischen München, Oberstdorf und Lindau zukommen. Die Gewerkschaft der Lokführer (GDL) hat kurzfristig Streiks bei den alex- Zügen angekündigt. Vor wenigen Minuten sollen diese begonnen haben und bis 18 Uhr am heutigen Freitag andauern.

Der Betreiber des alex, die Länderbahn bzw. Vogtlandbahn, ist von dem Streik der GDL völlig überrollt worden. "Aktuell sei nicht abzuschätzen, welche Züge ausfallen und welche nicht", sagte Sprecherin Christine Hecht gegenüber Radio AllgäuHIT. Man müsse mehr oder weniger abwarten, welche alex- Züge jetzt einfach stehen bleiben und nicht mehr weiterfahren.

Zugreisende reagieren mit Unverständnis, vor allem deshalb weil die Beschäftigten erst vor kurzem eine Lohnerhöhung von drei Prozent erhalten haben. Hinzu kommt eine einmalige Pauschale. Die Gewerkschaft sieht das anders: "Das Unternehmen verweigert trotz ursprünglicher Zusage den Flächentarifvertrag BuRa-LfTV, der bereits für 97 Prozent der Lokomotivführer in Deutschland gilt. Gleichzeitig sollen die Lokomotivführer und die Zugbegleiter der VBG weiterhin zehn Prozent weniger Lohn erhalten, obwohl sie die gleiche Arbeit erledigen wie ihre Kollegen bei der Deutschen Bahn. Die GDL hat fast einen Monat mit dem erneuten Streik gewartet und die Hinhaltetaktik der VBG ertragen, um den Fahrgästen einen weiteren Streik zu ersparen." Jetzt aber reiche es: "Wir werden nicht länger zuschauen, wenn der Arbeitgeber den Wettbewerb über die Einkommens- und Beschäftigungsbedingungen betreibt", so der GDL-Bundesvorsitzende Claus Weselsky.

Die GDL sei nicht gegen den Wettbewerb. Sie akzeptiere aber keinen Wettbewerb, der über die Lohnkosten der Beschäftigten geführt wird. "Das immer wieder verbreitete Märchen, das private Eisenbahnverkehrsunternehmen Ausschreibungen oder Fracht verlieren würden, wenn sie ihr Zugpersonal fair entlohnen, ist mehr als einmal widerlegt worden", so der GDL-Bundesvorsitzende. Das hat die GDL mit ihrem Flächentarifvertrag eindeutig belegt. Nun liege es an der Vogtlandbahn, weitere Arbeitskämpfe zu verhindern, teilte die GDL mit.

Update 17:15 Uhr: Alex Süd ist bislang von Streiks offenbar verschont geblieben.


Tags:
alex zug streik gdl gewerkschaft tarif lohn bahn



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
15 Fahrzeuge durch geplatzten Reifen beschädigt - Reifenteile waren kaum sichtbar über die Fahrbahn verteilt
Am gestrigen Morgen, gegen 06.30 Uhr, war ein 24-jähriger Lenker eines Silo-Zuges auf der A 7 in Richtung Füssen unterwegs. Kurz nach der Rastanlage Illertal ...
Betrunkene Autofahrerin geht auf Streifenbeamte los - Widerstand, Beleidigung und Einweisung in die Psychiatrie
Am frühen Freitagabend meldeten Pkw-Fahrer auf der Autobahn, BAB A 7, ein schlangenlinienfahrendes Fahrzeug in nördlicher Fahrtrichtung. Eine Streife konnte ...
Drei weitere Punkte für ECDC Memmingen - Heimerfolg gegen den EV Weiden
Im Heimspiel gegen den EV Weiden konnte der ECDC Memmingen einen nie gefährdeten 2:0 Erfolg feiern. Eine abermals tolle Kulisse von rund 1900 Zuschauern verfolgte ...
Unterallgäu: Frau verstirbt nach Unfall an Verletzungen - 65-Jährige war beim Unfall nicht angeschnallt und stark alkoholisiert
Eine 65-jährige Pkw-Fahrerin kam auf der Strecke zwischen Zaisertshofen und Tussenhausen alleinbeteiligt von der Fahrbahn ab, so dass ihr Pkw schließlich auf ...
EV Lindau mit wichtigem Spiel um Platz acht - Saisonaus für Islanders-Stürmer Hammerbauer
Die „Mission Play-offs“ geht weiter: Mit einem Sieg (3:2 gegen Peiting) und einer Niederlage (1:7 in Rosenheim) sind die EV Lindau Islanders in die ...
ECDC Memmingen trifft auf Weiden und Riessersee - Indians wollen weiter an der Spitze bleiben
Mit dem EV Weiden empfangen die Indians am Freitag (20 Uhr) den Tabellenzehnten am Hühnerberg. Um 20 Uhr sollen die nächsten Zähler eingefahren werden, ...
© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Welshly Arms
Legendary
 
FlowRag
Helden
 
Maroon 5
Memories
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kontrolle auf Bauernhof im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum