Moderator: Thomas Häuslinger
mit Thomas Häuslinger
 
 
Verena Fedtke (links) und Verena Fleischer
(Bildquelle: AllgäuPflege gGmbH)
 
Allgäu
Montag, 31. Dezember 2018

Junge Führungskräfte im Allgäu auf ihrem Weg begleiten

Neue Fachbereichsleitungen der AllgäuPflege geben Sicherheit und Hilfe

Die AllgäuPflege ist dabei, einen Generationswechsel zu vollziehen. Um diesen bei gleichbleibend hoher Qualität so reibungslos wie möglich zu gestalten, wurden jüngst Fachbereichsleitungen installiert. Diese leisten den neuen Führungskräften in den stationären, teilstationären und ambulanten Einrichtungen in den ersten Jahren ihrer verantwortungsvollen Aufgaben wertvolle Unterstützung. Verena Fleischer (Fachbereichsleitung stationär) und Verena Fedtke (Fachbereichsleitung teilstationär und ambulant) teilen ihren Wissensschatz aus jahrzehntelanger Berufserfahrung gerne.

„Die Einrichtungen der AllgäuPflege fußen auf mehreren Stiftungen, die in Bezug auf die Altenhilfe jeweils schon über 500 Jahre Bestand haben. Wir nehmen unsere besondere Verantwortung sehr ernst, diese Stiftungen mit ihren Aufgaben zu erhalten und in eine gute Zukunft zu führen“, erklärt Verena Fleischer, die stellvertretende Geschäftsführerin der AllgäuPflege gGmbH. „Dazu gehört natürlich auch, sehr gute und verlässliche Nachfolger für leitende Positionen zu finden, diese zu fördern und aufzubauen. Wir konnten bereits einige Leitungspositionen in unseren Einrichtungen mit sehr guten, jungen Nachwuchskräften aus den eigenen Reihen besetzen“, freut sie sich.

Nun tragen Verena Fleischer und ihre Kollegin Verena Fedtke in ihrer neu erschaffenen Funktion als Fachbereichsleiterinnen dafür Sorge, dass diese jungen Führungskräfte gut gerüstet und vor allem auch gut begleitet in die Zukunft gehen. In monatlichen Besuchen in den jeweiligen Einrichtungen coachen sie die Kolleginnen und Kollegen.

„Dabei geht es um Themen wie Stellenbesetzungen und Dienstpläne, Qualitätsmanagement, Wirtschaftlichkeit, neue gesetzliche Vorgaben, die organisatorische Weiterentwicklung der Einrichtungen, aktuell auftauchende Fragestellungen und Vieles mehr“, führt Verena Fedtke aus. „Wir sind da, um auf Augenhöhe Hilfestellungen und Unterstützung in allen Belangen zu bieten.“ Sie weiß: „Die Anforderungen an die Führungskräfte von Pflegeeinrichtungen werden immer größer. Diese tragen die Verantwortung dafür, dass alle ihre Pflegebedürftigen die bestmögliche Versorgung genießen. Zugleich müssen sie den Mitarbeitern die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ermöglichen. Daneben werden die gesetzlichen Anforderungen immer komplexer. In Zeiten eines Fachkräftemangels sind all diese Aufgaben ohne Coaching kaum zu bewältigen.“

Das Angebot der Fachbereichsleitungen werde sehr gut angenommen, so Verena Fleischer. „Die aufstrebenden Nachwuchskräfte schätzen die Erfahrung, auf die sie dadurch zurückgreifen können. Die monatlichen Treffen sorgen überdies für eine noch engere Vernetzung zwischen unseren Standorten. Das alles gibt Sicherheit und Stabilität.“(pm)


Tags:
Führungskräfte AllgäuPflege Sicherheit Hilfe



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
DSV Safety Days kommen nach Oberstdorf - Kostenloses Angebot für alle am 29. Februar
Ihr fühlt Euch sicher auf Euren Ski, möchtet aber wissen, ob Euer Gefühl stimmt? Ihr möchtet einmal einen Geschwindigkeitstest ...
"König der Löwen" ist der letzte Film im Kinderkino - Nach 25 Jahren wird das Kinderkino nicht mehr fortgeführt
Es ist nicht nur der letzte Film der aktuellen Kinderkino-Saison, sondern der letzte Film überhaupt, der im Kinderkino des Kreisjugendamts Unterallgäu ...
Allgäuer Polizisten in Berlin eingesetzt - Polizeibeamte unterstützen bei der Libyenkonferenz
Anlässlich der Libyen-Konferenz waren drei Streifenteams der Allgäuer Polizei in der Bundeshauptstadt eingesetzt. Weil sich in Berlin an diesem Wochenende ...
„Fast 6.000 potenzielle Ersthelfer“ - BRK Oberallgäu führte zahlreiche Erste-Hilfe-Kurse durch
„Erste-Hilfe-Kurse sind nicht nur etwas für Führerscheinneulinge. Vielmehr sollte im Fall eines Notfalls jeder in der Lage sein, Erste Hilfe zu ...
LKW-Fahrer mit 2 Promille in Mauerstetten gestoppt - Aufmerksamer Autofahrer verfolgt betrunkenen Fahrer
Einem Autofahrer fiel am Vormittag ein LKW auf, der in Schlangenlinien auf der B12 in Richtung Kaufbeuren unterwegs war. Der Fahrer verfolgte den LKW bis zu einem ...
Einsatzzahlen der Johanniter Oberallgäu für 2019 - Über 4.400 Rettungseinsätze im vergangenen Jahr
Die Johanniter fahren von drei Rettungsdienststandorten in Kempten und im Oberallgäu aus in den Einsatz. Die haupt- als auch ehrenamtlichen Einsatzkräfte tun ...
© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Jonas Myrin
Day Of The Battle
 
Die Toten Hosen
Feiern im Regen
 
Liquido
Narcotic
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kontrolle auf Bauernhof im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum