Moderator: Ted & Felix
mit Ted & Felix
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Der neue schwäbische Bezirkstag
(Bildquelle: Christina Bleier / Bezirk Schwaben)
 
Allgäu
Montag, 14. Oktober 2013

Jürgen Reichert bleibt Präsident

Zum dritten Mal wurde Jürgen Reichert (CSU) bei der konstituierenden Sitzung des Bezirkstags von Schwaben aus den Reihen der Bezirksrätinnen und Bezirksräte als Präsident wiedergewählt. Auf den Bobinger entfielen 23 von 27 Stimmen. Auch Bezirkstagsvizepräsident Alfons Weber (CSU) wurde in dieser Funktion wieder bestätigt, weitere stellvertretende Bezirkstagspräsidenten sind erneut Ursula Lax (CSU) und erstmals Wolfgang Bähner, Fraktionsvorsitzender der SPD.

Neben Ursula Lax ist aus dem Stimmkreis Marktoberdorf auch Landrat Johann Fleschhut erneut im Bezirkstag Mitglied, künftig auch als Fraktionsvorsitzender der Freien Wähler. Dr. Hermann Seiderer (Marktoberdorf) von der Bayernpartei wurde als neues Mitglied vereidigt, er schließt mit dem Vertreter der FDP eine Ausschussgemeinschaft.

Für den Stimmkreis Kaufbeuren ist erneut Stefan Bosse (CSU) Vertreter im Bezirkstag, für den Stimmkreis Kempten wieder Renate Deniffel (CSU) und neu Alexander Hold (Freie Wähler). Drei Vertreter sind künftig aus dem Stimmkreis Linau/Sonthofen im Gremium: Edgar Rölz (CSU), Barbara Holzmann (Grüne) und als neues Mitglied Dr. Gerhard Ecker.

Der Stimmkreis Memmingen stellt den Bezirkstagsvizepräsidenten Alfons Weber (CSU), erneut auch Petra Beer (SPD) und Hans-Joachim Weirather (Freie Wähler) sowie als Neumitglied Alexander Abt von der ÖDP.

Reichert bedankte sich bei den Bezirksräten für das ausgesprochene Vertrauen und verband dies mit dem Wunsch, dass auch im neuen Bezirkstag die sachliche und zielorientiere Arbeit der vergangenen Jahre fortgesetzt werde. Wichtig sei dies auch aufgrund der anstehenden großen Herausforderungen, so bei der Umsetzung der UN-Konvention zur Inklusion, bei der Bewältigung der Fragen in der Hilfe zur Pflege und dem Bemühen um eine adäquate Finanzausstattung der Bezirke zur Erledigung insbesondere der sozialen Pflichtaufgaben. „Der Bezirkstag ist bunter und vielfältiger geworden, das kann interessante Chancen und Ansätze eröffnen, wenn wir weiter an der Sache bleiben.“

Im 15. Schwäbischen Bezirkstag sind erstmals neun Parteien und Wählergemeinschaften vertreten. Die Mandate verteilen sich wie folgt: CSU 13, SPD 4, Freie Wähler 3, Die Grünen/Bündnis 90 2, Bayernpartei, FDP, Die Linke, ödp, und Piraten mit je einem Vertreter, insgesamt hat das Gremium 27 Mitglieder. Die Grünen/Bündnis 90 bilden eine Ausschussgemeinschaft mit der ödp, ebenso FDP und Bayernpartei sowie Die Linke und die Piraten.


Tags:
bezirkstag schwaben allgäu politik


© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Vanessa Carlton
A Thousand Miles
 
Max Giesinger
Die Reise
 
Die Fantastischen Vier feat. Clueso
Zusammen
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Tödlicher Unfall B12
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kontrolle auf Bauernhof im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum