Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Martinszell im Oberallgäu: Im Hintergrund ist eine überspülte landwirtschaftliche Fläche zu erkennen
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Allgäu
Dienstag, 21. Mai 2019

Hochwasser im Allgäu sorgt für Behinderungen

Bahnstrecken gesperrt - Straßen überspült

Der Dauerregen hat im Allgäu die Flusspegel anschwellen lassen. Kleinere Wald- und Wiesenbäche sind über die Ufer getreten. Die Bahnlinien Immenstadt-Kempten und Immenstadt-Oberstdorf sind wegen dem Bau einer Hochwasserschutzmauer und Überflutungsgefahr gesperrt worden. Hier verkehrt Schienenersatzverkehr in Form von Bussen. Auf der B16 zwischen Kaufbeuren und Günzburg wird zwischen Hammerschmiede und der Dorfstraße vor Überflutung gewarnt. Im Westallgäuer Hergatz tritt ein Bach über die Ufer.

Mehrere Meldestufen sind am Morgen überschritten worden. So hat die Iller in Kempten "Meldestufe 2" erreicht, die Ostrach bei Reckenberg (Gemeinde Bad Hindelang) liegt um "Meldestufe 3". Kräftig steigend präsentiert sich die Wertach bei Biessenhofen im Ostallgäu. Hier wurde gegen 6:30 Uhr die "Meldestufe 1" überschritten.

Dies hat zur Folge, dass das Seifener Becken als Rückhaltebecken geflutet wird, wie die Polizei am Morgen gegenüber Radio AllgäuHIT mitteilte. Auch nahe dem Unterallgäuer Dirlewang wird ein Rückhaltebecken geflutet. Am Jochpass zwischen Oberjoch und Bad Hindelang wird die Straße teils überspült, wie ein Polizei-Sprecher sagte. Ein Kreisverkehr im Ostallgäuer Pforzen steht unter Wasser.

8:15 Uhr: Bei Ratholz wird die B308 überspült. Es kommt zu Behinderungen.

8:58 Uhr: Offenbar Ausuferungen der Iller bei Martinszell im Oberallgäu. Bislang sind landwirtschaftliche Flächen überspült. Das Wasser befindet sich augenscheinlich rund 50 bis 100 Meter von bebauten Flächen entfernt. Die Feuerwehr pumpt das Wasser im weiteren Verlauf zurück in die Iller.

9:00 Uhr: Fallende Pegel im Oberallgäuer und Kemptener Raum: Fachleute sprechen davon, dass der Scheitelpunkt erreicht ist. Der Immenstädter Bürgermeister Armin Schaupp sagt: "Wir sind deutlich unter den Regenmengen vergangener, größerer Hochwasserereignisse geblieben.

9:05 Uhr: Die ILS Allgäu bestätigt quer durch das Einsatzgebiet kleinere Einsätze wegen vollgelaufener Keller und überfluteter Straßen.

9:21 Uhr: In Bießenhofen steigt die Wertach, liegt aber noch 20 Zentimeter unter Meldestufe 2.

9:23 Uhr: Die Oberreitnauer Ach in Lindau-Aeschach steigt auf 2,19 Meter - Gestern lag der Pegel am Morgen noch um 50 Zentimeter.

10:16 Uhr: Der Pegel der Wertach bei Biessenhofen steht bei 2,74 Meter (10 Uhr). 16 Zentimeter fehlen bis zur Meldestufe 2. Ab einer Höhe von 2,90 Meter muss der Berufsschulparkplatz in der Schelmenhofstraße laut Hochwassernachrichtendienst gesperrt, bzw. geräumt werden. Außerdem gibt es Ausuferungen unterhalb der B16-Brücke und Radwege unter der Crescentia- und Ulrichsbrücke in Kaufbeuren können überspült werden.

10:28 Uhr: Vermutlich aufgrund des starken Regens verlor am heutigen Dienstag gegen 03.00 Uhr ein Baum neben der A 96 zwischen den Anschlussstellen Wangen-Nord und Wangen-West seinen Halt im Erdreich und kippte auf den Verzögerungsstreifen und rechten Fahrstreifen der Autobahn. Zwei in südliche Richtung fahrende Verkehrsteilnehmer fuhren gegen den teilweise auf der Fahrbahn liegenden Baum. Beide Autofahrer blieben unverletzt, ihre Fahrzeuge wurden leicht beschädigt. Die Freiwillige Feuerwehr Wangen rückte aus, räumte den Baum beiseite und reinigte die Fahrbahn.

10:35 Uhr: In Wangen im Allgäu wurde bereits in der Nacht Hochwasseralarm ausgelöst. Hier sind Vorbereitungen getroffen worden. Die Obere Argen liegt aber seit Stunden stabil bei 2,75 Meter. Der Deutsche Wetterdienst rechnet für die Stadt im Tagesverlauf noch mit rund 40 Liter Regen pro Quadratmeter. Hier müssen noch abgewartet werden, wie sich dies auswirken könne.

10:43 Uhr: Aktuelle Bilder von Dienstagmorgen...

10:45 Uhr: Der Pegelstand an der Wertach bei Biessenhofen erreichte gegen 10:30 Uhr 2,80 Meter. Ab 2,90 Meter sind Ausuferungen (siehe weiter oben) möglich. Um 10:45 Uhr lag er bei 2,82 Meter.

12:07 Uhr: Pegel der Iller nur noch fünf Zentimeter unter Meldestufe 3 bei 4,45 Meter. In Biessenhofen und Kaufbeuren werden einzelne Radwege ab einer Höhe von 2,90 Meter an der Wertach in Mitleidenschaft gezogen. Um 12 Uhr stand der Pegel hier bei 2,87 Meter.

12:37 Uhr: Um 12:30 Uhr ist die Meldestufe drei an der Iller bei Kempten überschritten worden. Der Pegel steht aktuell bei 4,50 Meter.

12:55 Uhr: B308 bei Ratholz nahe Immenstadt voll gesperrt, wegen zu viel Schlamm auf der Fahrbahn. Die Straßenmeisterei ist mit Reinigungsarbeiten beschäftigt.

13:01 Uhr: Laut dem Wasserwirtschaftsamt sind keine größeren Maßnahmen an der Iller bei Kempten erforderlich. Erst ab Meldestufe vier müsste man größer aktiv werden. Dazu müsste der Pegel aber noch um einen Meter ansteigen, was derzeit eher unwahrscheinlich ist.

13:14 Uhr: Pegel an Wertach bei Biessenhofen (Ostallgäu) stagniert bei 2,88 Meter.

13:20 Uhr: Die Bahnlinien Immenstadt-Oberstdorf und Kempten-Immenstadt sollen bis zum morgigen Betriebsschluss gesperrt bleiben. Das hat die Deutsche Bahn gegen 13 Uhr in einer ersten Prognose bekannt gegeben.

13:45 Uhr: Ein Zug ist auf der Bahnlinie Immenstadt-Lindau in einen Baum geprallt. Dieser und ein weiterer Zug mussten auf offener Strecke evakuiert werden. Die Strecke wurde ebenfalls gesperrt. Im südlichsten Teil des Allgäus ist der Zugverkehr damit zum Erliegen gekommen. Wann die Strecke wieder geöffnet wird, soll am Nachmittag bekanntgegeben werden.

13:54 Uhr: Der Pegel an der Iller bei Kempten steigt weiter. 4,69 Meter wurden zuletzt gemessen. Die Meldestufe drei ist um 19 Zentimeter überschritten. Meldestufe vier - welche größere Überflutungen bedeuten würde - ist aber noch 80 Zentimeter entfernt. Es wird nicht damit gerechnet, dass die 5,50 Meter-Marke erreicht oder überschritten wird, teilte das Wasserwirtschaftsamt Kempten auf Anfrage mit.

14:20 Uhr: Die Konstanzer Ach bei Immenstadt ist im Gegensatz zum Umfeld weiter gut gefüllt und weniger rückläufig. Dies dürfte noch ein paar Stunden dauern, hat uns Alfred Becker von der Stadt Immenstadt verraten. User hatten eine Evakuierung des Krankenhauses befürchtet. Dies ist aber nach jetzigem Stand nicht nötig.

15:12 Uhr: Der Pegel an der Iller bei Kempten steigt weiter: 4,83 Meter wurden um 15 Uhr gemessen. Allerdings hat sich das Wachstum etwas verlangsamt. So nahm der Pegel innerhalb einer Viertelstunde erstmals nur noch um einen Zentimeter zu, statt 3-5 cm.

16:51 Uhr: Vorläufige Zusammenfassung der Ereignisse hier. Die Liveberichterstattung in Form eines Tickers an dieser Stelle endet vorerst. Sollten neue Ereignisse eintreten, die eine Wiederaufnahme des Tickers nötig machen, wird dieser reaktiviert.

Eine Übersicht von Verkehrsmeldungen größerer Straßen gibt es hier.

AllgäuHIT-Bildergalerie
Hochwasser im Allgäu
 
         

(Update: 16:52 Uhr)

  • Meldestufe 1: Stellenweise kleinere Ausuferungen.
  • Meldestufe 2: Land- und forstwirtschaftliche Flächen überflutet oder leichte Verkehrsbehinderungen auf Hauptverkehrs- und Gemeindestraßen.
  • Meldestufe 3: Einzelne bebaute Grundstücke oder Keller überflutet oder Sperrung überörtlicher Verkehrsverbindungen oder vereinzelter Einsatz der Wasser- oder Dammwehr erforderlich.
  • Meldestufe 4: Bebaute Gebiete in größerem Umfang überflutet oder Einsatz der Wasser- oder Dammwehr in großem Umfang erforderlich.

Eine ständig aktualisierte Übersicht der Pegelstände gibt es hier.


Tags:
hochwasser bahn allgäu verkehr



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Motorradfahrer rutscht gegen Baum bei Sigmarszell - Sachschaden beläuft sich auf 25.000 Euro
Am Sonntagnachmittag gegen 14.40 Uhr befuhr ein 38-Jähriger mit seinem Motorrad die B308 von Lindenberg kommend in Richtung Lindau. Aufgrund eines Fahrfehlers kam ...
Katze und Eichhörnchen führen zu Fahrradsturz - 58-jähriger verletzt beim Sturz bei Scheidegg
Eine Katze die ein Eichhörnchen verfolgte prallte mit einem Fahrradfahrer zusammen und verursachte so einen Sturz des 58-jährigen, der sich bei dem Sturz auch ...
Fahrradfahrerin schwer verletzt in Mindelheim - Mit dem Vorderrad am Brückengeländer hängengeblieben
Am Sonntagvormittag kam es bei Gernstall auf dem Mindeltalradweg zu einem Verkehrsunfall mit einer Radfahrerin. Eine 50-jährige E-Bike-Fahrerin kam alleinbeteiligt ...
Verkehrsunfall bei Immenstadt - Fahranfänger und 69-jähriger prallen in Kurve zusammen
Am Sonntag, gegen 18.00 Uhr, befuhr ein 18-Jähriger mit seinem Wagen die Verbindungsstraße von Luitharz in Richtung Akams. In einer unübersichtlichen, ...
Defensivallrounder für die Lindauer Islanders - Gabriel Federolf wechselt vom Ligakonkurrenten SC Riessersee
Mit Gabriel Federolf können die EV Lindau Islanders einen neuen Spieler präsentieren, der in der Defensive zu Hause ist, aber in der Vergangenheit auch schon ...
60.000 Schaden durch betrunken Autofahrer in Füssen - Mann (41) prallt gegen drei weitere Fahrzeuge
Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Donnerstagnachmittag in der von-Freyberg-Straße in Füssen. Ein 41-Jähriger fuhr mit seinem SUV ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
OneRepublic
Wherever I Go
 
Matt Simons
Catch & Release
 
George Ezra
Paradise
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
50 Jahre DJK Seifriedsberg
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Traktorunglück Balderschwang
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sport ist mehr als Bewegung
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum