Moderator: DJ Beattube
mit DJ Beattube
 
 
Alpabtrieb 2012 der Alpe Schlappold, diese liegt am Fellhorn bei Oberstdorf
(Bildquelle: Angelika Koch-Schmid / pixelio.de)
 
Allgäu
Freitag, 11. September 2015

Auftakt zu den Viehscheiden im Allgäu

Alpsommer zu Ende: Jungvieh kommt ins Tal

Heute beginnt im Allgäu die Viehscheid-Zeit. Dabei werden die Jungtiere, die den Sommer in den Allgäuer Alpen verbracht haben ins Tal abgetrieben. Brauchtum und Tradition sind heute eine Touristenattraktion und locken zehntausende Menschen zu den einzelnen Veranstaltungen.

Den Auftakt machen heute Balderschwang, Bad Hindelang, Oberstaufen und Schöllang. Ganz früh am Morgen herrscht auf den Alpen bereits hektisches Treiben. Die Tiere werden für den Höhepunkt des Alpsommers herausgeputzt. Ein Kranzrind gibt es allerdings nur, wenn Menschen und Tieren in den vergangenen Monaten im Berg auch nichts passiert ist. Dieses wird dann mit einem aufwändigen Kopfschmuck ausgerüstet, der meist aus Blumen und Gräsern, die auf den Alpen wachsen, geschmückt ist. Vielerorts wird der Schmuck mit einem Spiegel verschönert, der zur Abwehr böser Geister dienen soll. Mit dem Alpabtrieb (Viehscheid) endet das Alpleben und die Tiere werden zum Überwintern in die Ställe im Tal gebracht. Erst im Frühjahr kommen die Kühe und Rinder dann wieder zum Alpsommer in die Berge.

Der Viehscheid ist aber lang nicht mehr nur eine Tradition, aus reinem Nutzen. Das Treiben rund herum mit Musik, Speisen und Getränken wird auch von vielen Touristen begleitet. Diese Nutzen die Gelegenheit um Fotos zu machen und Allgäuer Spezialitäten zu kosten. Auch in den vier Auftaktgemeinden wird wieder bis spät in die Nacht gefeiert.

Bad Hindelang hat heuer einen ganz besonderen Gast bei sich. Landwirtschaftsminister Helmut Brunner stattet der Gemeinde einen Besuch ab. Aber auch er kommt nicht nur aus reiner Feierlaune in den Luftkurort. Vielmehr wird er über die TBC-Tests an den Alptieren sprechen. Schon Anfang des Jahres wurde im Oberallgäu der Kampf gegen die Rindertuberkulose begonnen. Jetzt – beim Viehscheid sollen dann die letzten Kontrollen durchgeführt werden.

Hintergrund der Untersuchungen auf Rindertuberkulose:
In die Untersuchung sollen alle über 12 Monate alten Rinder des Talbestandes, aus dem die geälpten Tiere stammen, miteinbezogen werden. Mit der Untersuchung wird ab sechs Wochen nach Abtrieb von der letzten Gemeinschaftsweide begonnen.

Im Rahmen der Auftriebsuntersuchungen im Winter 2014/2015 war noch ein einziger Ausbruch an einem Rind nachgewiesen worden. 27 weitere Tiere hatten zwar im Hautdickentest auch auffällig reagiert, der molekularbiologische Labor-Nachweis für das Vorhandensein der Erreger konnte allerdings nicht geführt werden. Untersucht wurden damals rund 25.000 Rinder.

Auch im Sommer auf den Alpen blieb es ruhig. "Im Laufe der Alpsaison sind keine Tbc-Erkrankungen bei den Alptieren bekanntgeworden. Und jetzt erwarten wir uns durch eine letzte Untersuchung wieder nur wenige auffällige Hautreaktionen bei den zurückkehrenden Tieren" so der Kreischef weiter. "Das wäre für mich der Beweis, daß wir mit den bisherigen Bekämpfungsmaßnahmen die Seuche tatsächlich einigermaßen zurückdrängen konnten - und wir könnten das intensive Alptier-Monitoring der vergangenen Jahre dann einstellen und könnten ggf. übergehen zur weniger belastenden Dreijahres-Untersuchung in den Talbeständen, wie sie bis Ende der 90er Jahre erfolgreich praktiziert wurde."

Den letzten Beweis, dass der Tuberkulose-Erreger zwischen den Tierarten überspringen kann, bleibt die Wissenschaft zwar nach wie vor schuldig. Für die Praktiker im Landratsamt indes ist die Sache klar: Das "Mykobacterium caprae" kann die Tierart wechseln - tut es aber nur in Einzelfällen. Die Ausbreitung der Krankheit erfolge im wesentlichen innerhalb ein und derselben Tierart.

Hier alle Allgäuer Viehscheide im Überblick. Einfach Ort raussuchen und Datum im Kalender notieren!

Oberstaufen 11.09.2015 

Weitnau/Wengen 19.09.2015

Bad Hindelang 11.09.2015 

Jungholz 12.09.2015

Pfronten 12.09.2015 

Riezlern 19.09.2015

Seeg 12.09.2015 

Missen 19.09.2015

Oberstdorf-Ortsteil 

Schöllang 11.09.2015 

Nesselwängle 14.09.2015

Oberstdorf 12.09.2015 

Bolsterlang 21.09.2015

Kranzegg 15.09.2015 

Wertach 18.09.2015

Maierhöfen 12.09.2015 

Buching 21.09.2015

Unterjoch 16.09.2015 

Haldenwang 26.09.2015

Thalkirchdorf 18.09.2015 

Tannheimer Tal (Tannheim) 20.09.2015

Nesselwang 16.09.2015 

Obermaiselstein 19.09.2015

Balderschwang 11.09.2015 

Oy-Mittelberg/Haslach 19.09.2015

Immenstadt 19.09.2015 

Gunzesried 17.09.2015

Matthäsdag - Viehscheid der Sennalpen in Oberstdorf 21.09.2015 

Bauern-und Käsemarkt in Oberstdorf 27.09.2015

Gallusmarkt Oberstdorf 10.10.2015


Tags:
almabtrieb viehscheid auftakt tuberkulose



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Erfolgreiche Überschreitung - Rückblick auf das 2. Literaturfest Kleinwalsertal
Das Literaturfest Kleinwalsertal überzeugte zum zweiten Mal durch hochkarätige Protagonisten, spannende Formate und die mit Bedacht gewählten ...
Kooperation: bigBOX Allgäu und humedica - Becherpfand wird künftig für Hilfsprojekte gespendet
Die Besucher der bigBOX ALLGÄU können bei Veranstaltungen ihr Becherpfand nun zugunsten der vielfältigen gemeinnützigen Projekte von humedica e.V. ...
Literaturfest im Kleinwalsertal - "Überschreiten" vom 11. bis 13. Oktober
Zum zweiten Mal findet das Literaturfest im Kleinwalsertal von 11. bis 13. Oktober 2019 statt. „ÜBERSCHREITEN“ von Grenzen zwischen Wirklichkeit und ...
FC Memmingen schießt sich eine Runde weiter - Überzeugendes 5:1 gegen SV Schalding-Heiding
Der SV Schalding-Heining bleibt für den FC Memmingen ein dankbarer Gegner. Wettbewerbsübergreifend gelang gegen den Ligarivalen im Viertelfinale des ...
ESV Kaufbeuren und ERC Sonthofen mit hartem Programm - Memmingen will genauso wie Füssen weiter marschieren
Nach ungewohnten Spielen am Mittwoch, kommt das Eishockey jetzt wieder zurück zu seinen Standart Spieltagen. Vorallem die Mannschaften aus Kaufbeuren und Sonthofen ...
Heute Abend ungewohnt Oberliga Spiele - Derby in Füssen, Lindau will die ersten Punkte
Die ersten zwei Spieltage sind vorrüber, nun geht es an einem ungewohnten Mittwoch zu Spieltag Nummer drei. Natürlich sind alle Allgäuer Teams im Einsatz. ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Fine Young Cannibals
She Drives Me Crazy
 
Nicky Jam, Will Smith & Era Istrefi
Live It Up
 
Roxette
Fading Like A Flower
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Wolf gesichtet
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Unfall auf B308 bei Oberstaufen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Schwerer Unfall auf B308
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum