Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Viel Verkehr vor dem Tor beim Spiel ECDC Memmingen - EV Lindau
(Bildquelle: Betty Ockert | EV Lindau)
 
Allgäu
Freitag, 10. Januar 2020

Allgäuer Teams starten in Meister-und Verzahnungsrunde

ESV Kaufbeuren will weiter nach oben

In der Oberliga Süd startet an diesem Abend die Meisterrunde. Mit dem Hauptrundenmeister ECDC Memmingen sind auch noch der EV Füssen und der EV Lindau aus der Region mit dabei.

Der ESV Kaufbeuren empfängt heute Abend in der "erdgas-schwaben-arena" die Lausitzer Füchse. Die Gäste stehen mit 45 Punkten auf Platz elf der Tabelle. Die Joker wollen wie in den vergangenen Wochen vor heimischer Kulisse einen Sieg einfahren. Los gehts um 19:30 Uhr.

Am Sonntag sind die Wertachstädter zu Gast in Bietigheim. Die Steelers stehen zwei Punkte hinter dem ESVK und wollen nach schwächelnder Phase zum Ende des Jahres wieder mit oben mitspielen. Bully in Bietigheim ist um 17:00 Uhr.

Die Ravensburg Towerstars treffen am heutigen Abend auf den EC Bad Nauheim. Das Gastteam in der CHG Arena belegt derzeit Rang fünf und hat sechs Punkte Vorsprung auf die Towerstars. Für die Towerstars gilt es, eine Trendwende zu erzwingen und die schwachen Leistungen der letzten Spiele zu egalisieren. Los gehts um 20:00 Uhr.

In zwei Tagen sind die Towerstars zu Gast im sächsischen Dresden. Die Eislöwen sind auf Platz zehn der Tabelle aber sind nah an die Ravensburgern dran. Bully in Dresden ist um 17:00 Uhr.

Für den ERC Sonthofen startet heute Abend um 20:00 Uhr die Verzahnungsrunde mit den Bayernligisten. Zum Start ist der ERC zu Gast beim HC Landsberg. Der Tabellenfünfte der Bayernligasaison geht mit großen Erwartungen in den Kampf um die Oberliga.

Am Sonntag empfängt der ERC Sonthofen dann den alt ehrwürdigen TSV Erding. Die Gladiators wurden sechster in der Bayernliga und starten am Freitag in die Runde mit dem Duell gegen den EHC Klostersee. In der Eissporthalle Sonthofen ist Bully um 18:00 Uhr.

Für den Meister der Hauptrunde, den ECDC Memmingen startet die Meisterrunde heute Abend um 19:30 Uhr beim EC Peiting. Somit treffen die beiden Hauptrundenmeister der vergangen beiden Saisons beim ersten Spiel der Meisterrunde aufeinander.

Am Sonntag kommt es dann zu einem echten Kracher für die Indians: Der Deggendorfer SC kommt nach Memmingen und somit kommt es bereits am zweiten Spieltag zum Topspiel. Der DSC will in der Meisterrunde unbedingt zurück auf Platz eins, aber dafür sollte man am Sonntag den ECDC schlagen. Bully am Hühnerberg ist um 18:00 Uhr.

Zum Start der Meisterrunde ist der Aufsteiger EV Füssen zu Gast in Garmisch-Partenkirchen beim SC Riessersee. Der SCR landete nach den 32 Hauptrundenspielen auf Platz sechs der Tabelle.

Am Sonntag empfängt der EVF dann um 18:00 Uhr die Blue Devils Weiden. Die Blue Devils konnten am letzten Spieltag mit einem 4:8 Derbysieg in Regensburg den Einzug in die Meisterrunde perfekt machen.

Für den EV Lindau ist das erste Wochenende kein leichtes: heute Abends sind die Islanders zu Gast bei den Starbulls Rosenheim. Der Gastgeber wurde dritter in der Hauptrunde und will mit drei Punkten in die Meisterrunde starten, los gehts um 19:30 Uhr in Rosenheim.

Das erste Heimspiel der neuen Runde trägt der EV Lindau gegen den EC Peiting aus. Vor heimischer Kulisse will der EVL einen guten Start hinlegen und den Fans zeigen, dass auch hier mit einem starken EV Lindau zu rechnen.


Tags:
DEL2 OberligaSüd Eishockey Allgäu



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
ECDC Memmingen verlängert mit Trainer Waßmiller - 49-Jähriger bleibt bis Ende der Saison 2021/2022
Es war die große Nachricht vor Beginn des Spiels. Sergej Waßmiller verlängert sein Engagement beim ECDC. Der 49-Jährige Erfolgstrainer einigte sich ...
Topspiel für Memminger Indians in Deggendorf - Verein hinterlegt außerdem Bürgschaft für DEL2
Am Sonntagabend geht es für die Memminger Indians zum DEL2-Absteiger nach Deggendorf. Der DSC gilt, auch aufgrund starker Einzelspieler, als Top-Favorit um den ...
Polizeiliche Maßnahmen für Ultragruppierung - Stadt, Polizei und Ravensburg Towerstars beschließen Maßnahmen
Mit einem ganz konkret abgestimmten Maßnahmenkonzept werden die Stadt Ravensburg, das Polizeipräsidium Ravensburg und die Towerstars künftig ...
Joker verpflichten DEL Torhüter Sharipov - Kaufbeurer reagieren auf Vajs-Verletzung
Mit der Verpflichtung von Torhüter Ilya Sharipov reagiert der ESV Kaufbeuren auf den Ausfall von Stammtorhüter Stefan Vajs, der sich beim Auswärtsspiel in ...
Kaufbeuren verlängert Vertrag mit Jan Dalgic - Junger Torhüter bleibt eine weitere Saison bei den Jokern
Der ESV Kaufbeuren hat den Vertrag mit Backup Torhüter Jan Dalgic frühzeitig um eine weite Saison verlängert. Der 22 Jahre alte Linksfänger kam vor ...
ESV Kaufbeuren verpflichtet Jan Bednar - 21-jähriger Verteidiger kommt von den Tölzer Löwen
Der ESV Kaufbeuren hat mit einem ersten Transfer auf die derzeitige Verletztenmisere reagiert und mit Jan Bednar einen Ligaerfahrenen Verteidiger verpflichtet. Der 21 ...
© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Sportfreunde Stiller
Das Geschenk
 
Twenty One Pilots
Stressed Out
 
YouNotUs & Kelvin Jones
Seventeen
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kontrolle auf Bauernhof im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum