Moderator: Marcus Baumann
mit Marcus Baumann
 
 
Symbolbild
(Bildquelle: Pixabay)
 
Allgäu
Donnerstag, 6. Juni 2019
Aiwanger: Solidaritätszuschlag für alle abschaffen
Wirtschaftsminister fordert erneut die Abschaffung des Solis

Vor dem Hintergrund des Gutachtens von Bundesrechnungshofpräsident Scheller zum Solidaritätszuschlag fordert Bayerns Wirtschaftsminister Aiwanger erneut die sofortige und vollständige Abschaffung der Ergänzungsabgabe. Er unterstützt damit Forderungen aus der Wirtschaft und des Bundes der Steuerzahler nach dem raschen Soli-Aus für alle Bürgerinnen und Bürger sowie für die Betriebe. „Mit Auslaufen des Solidarpakts Ende 2019 verliert der Solidaritätszuschlag jegliche Berechtigung. Er muss komplett und für alle abgeschafft werden, auch für die Unternehmen“, fordert Aiwanger.

„Die von der Bundeskoalition geplante Teilfortführung des Solidaritätszuschlags für Einkommen ab ca. 61.000 Euro und für die Unternehmen ist verfassungsrechtlich höchst fragwürdig. Schon einmal hat das Bundesverfassungsgericht im Zusammenhang mit der Kernbrennstoffsteuer den Bund zur Rückzahlung zu Unrecht vereinnahmter Steuern verpflichtet. Selbiges droht nunmehr auch beim Solidaritätszuschlag.“

„Klar ist aber auch, dass eine Umwidmung des Solidaritätszuschlags und Fortführung mit anderer Zwecksetzung oder eine kompensatorische Erhöhung anderer Steuern wie etwa der Einkommensteuer nicht in Betracht kommen. Der Solidaritätszuschlag muss ersatzlos für alle entfallen – so wie es seit jeher den Bürgerinnen und Bürgern wie auch den Unternehmen versprochen war,“ fordert Aiwanger.


Tags:
Solidaritätszuschlag Abschaffung Wirtschaftsminister Aiwanger



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Intervention gegen wegen bei Blauzungenkrankheit - Vereinbarung ermöglicht Verkauf von Kälbern nach Spanien
In Baden-Württemberg wurden zu Beginn des Jahres Fälle der Blauzungenkrankheit festgestellt. Seitdem gibt es Sperrgebiete mit einem Radius von 150 ...
Spitzengespräch zur Düngeverordnung im Landtag - Ostallgäuer Delegation kehrt hoffnungsvoll aus München zurück
Die Verpflichtung zur bodennahen Düngung ab 2025 hat in der Landwirtschaft und insbesondere bei Allgäuer Bergbauern erheblichen Widerstand ausgelöst. Eine ...
ÖDP mit Vorbereitungen für die Europawahl - Gedankenaustausch zwischen Spitzenkandidat und Bezirks/Kreisräten
Zu einem Gedankenaustausch trafen sich jüngst der Allgäuer Spitzenkandidat der Ökologisch Demokratischen Partei (ÖDP) für die Europawahl, ...
Besondere Käseschätze Bayern - Anmeldungen bis zum 10. Juni möglich
Nach dem großen Erfolg vergangenen Jahr hat Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber eine neue Runde des Wettbewerbs „Bayerische ...
Bahn-Elektrifizierung bis Pfronten-Steinach - In Pfronten dann Umstieg auf Dieselfahrzeuge nach Kempten
Die Elektrifizierung des Schienennetzes in Schwaben schreitet voran. Der Freistaat unterstützt die Elektrifizierung der Außerfernbahn zwischen der Grenze zu ...
Aiwanger: Riedberger Horn ist geheilt - Alpenplanänderung wird zurückgenommen
Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger begrüßt die Entscheidung aus der heutigen Ministerratssitzung, die Alpenplanänderung zurückzunehmen und ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Mr. Big
To Be With You
 
Alok & Felix Jaehn & The Vamps
All The Lies
 
Robin Schulz feat. Francesco Yates
Sugar
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sport ist mehr als Bewegung
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Hochwasser im Allgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Hubschrauberabsturz Oberstdorf
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum