Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 

Allgäu: Mehr Gäste und Übernachtungen in den ersten drei Quartalen
22.11.2011 - 15:27
Das Allgäu erfreut sich bei Gästen großer Beliebtheit und liegt damit voll im Trend: Reisen in Deutschland, in Bayern steht bei Urlaubern ganz vorn, laut dem Bayerischen Statistischen Landesamtes.
So stieg die Zahl der Gästeankünfte im Allgäu um 9,3 Prozent, die Zahl der Übernachtungen um 3,7 Prozent. Damit liegt das Allgäu deutlich über den Gesamtzahlen in Bayern, wo 5,5 Prozent mehr Gäste und 3,6 Prozent mehr Übernachtungen gezählt werden konnten. Auch im Bereich des Tourismusverbands Allgäu/Bayerisch-Schwaben fiel die Bilanz positiv aus, hier wurden 7,9 Prozent mehr Gäste gezählt und bei den Übernachtungen wurde ein Zuwachs um 3,9 Prozent verbucht.

"Zu diesem Erfolg tragen auch die qualitätsvollen Angebote aus dem Allgäu bei", ist sich Bernhard Joachim, Geschäftsführer der Allgäu GmbH, sicher. "Zuletzt erst erhielt das EXPLORER Hotel in Fischen den erstmals ausgelobten bayerischen TourismusArchitekturPreis "artouro" und den Sonderpreis Lifestyle des Deutschen Tourismuspreises gewann HUBERTUS Alpin Lodge & Spa in Balderschwang."

Beim deutschen Tourismuspreis, der zu den wichtigsten in Deutschland zählt, konnte sich HUBERTUS Alpin Lodge&Spa unter 89 Bewerbern durchsetzen. Mit seinem Konzept zeichnet es sich durch Weitblick und Sinn fürs Neue aus. Zum ersten Mal vergeben wurde der TourismusArchitekturPreis "artouro": er ist die einzige staatlich vergebene Auszeichnung für Tourismusarchitektur in Deutschland und soll architektonischen Mut und Weitsicht in der für Bayern wichtigen Leitökonomie würdigen und Anreize für eine Zusammenarbeit zwischen Architektur und Tourismus setzen.

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum