Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 

Lawinengefahr im Allgäu auf Stufe 3 gestiegen
05.01.2013 - 12:36
Im Allgäu herrscht oberhalb von 1.800 Metern erhebliche Lawinengefahr. Das bedeutet Stufe 3 auf der 5-stufigen Skala.
Beurteilung des Lawinenwarndienstes Bayern:
Es besteht im bayerischen Alpenraum oberhalb von 1800m eine erhebliche Lawinengefahr, die im Berchtesgadener Land in der zweiten Tageshälfte auf groß ansteigt. In tieferen Lagen ist die Lawinengefahr im Allgäu und Berchtesgadener Land mäßig, im übrigen bayerischen Alpenraum aufgrund der geringen Schneemächtigkeit, gering.

Gefahrenstellen liegen oberhalb 1800m in Bereichen frischer Triebschneeansammlungen, vor allem in kammnahen nord bis südostgerichteten Steilhängen sowie in triebschneebeladenen Rinnen und Mulden. Hier können Schneebrettlawinen bereits bei geringer Zusatzbelastung ausgelöst werden.

Aufgrund des Neuschneezuwachses sind vor allem im Berchtesgadener Land in den Hochlagen zunehmend Selbstauslösungen von Lawinen möglich. Im Allgäu dagegen können aufgrund der Durchfeuchtung unterhalb von 2200m auf steilen, glatten Wiesenhängen vor allem dort wo Risse und Gleitschneemäuler in der Schneedecke zu sehen sind, Gleitschneelawinen auftreten.

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum