Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 

Feuerschweif am Himmel war Weltraumschrott
15.02.2013 - 10:01
Jetzt steht fest, was für den Feuerschweif über dem Allgäuer Himmel am Mittwochabend verantwortlich war: Weltraumschrott.
Genauer gesagt ein russischer Raumtransporter, der zuvor wichtige Teile zur ISS gebracht hatte. Eigentlich sollten die Reste des Raumtransportes über dem Weltraumfriedhof im Pazifik niedergehen, doch etwas stimmte mit Eintrittswinkel nicht. Daher gehen die Experten jetzt davon aus, dass der Transporter mit Namen „Progress M“ vollständig in der Erdatmosphäre über dem süddeutschen Raum verglüht ist. Zweieinhalb Tonnen Nachschub, vor allem Treibstoff, Nahrungsmittel und Post hatte „Progess M“ zuvor zur ISS gebracht.

In Mannheim sitzt das „Centrale Erforschungsnetz außergewöhnlicher Himmelsphänomene“, kurz CENAP. Hier meldeten sich am Mittwochabend gegen 22:45 Uhr besorgte Bürger aus dem Allgäu und vom Bodensee.

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum