Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Symbolfoto
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Montag, 9. Dezember 2019

Verletztenzahlen gestiegen auf Allgäuer Skipisten

Anstieg auf den langen Winter zurückzuführen

Die Zahlen der Auswertungsstelle für Skiunfälle (ASU) belegen erneut, dass die Anzahl der verletzten Skifahrer auf einem konstant niedrigen Niveau bleibt. Zwar stiegen die Verletztenzahlen im Vergleich zur Vorsaison um etwa 4,6% leicht an, das wird jedoch durch den langen und schneereichen Winter 2018/19 beeinflusst. Im Vergleich zur Basissaison 1979/80 beträgt der Rückgang dennoch insgesamt etwa 55 Prozentpunkte.



Mit  44.000 bis 46.000 verletzten deutschen Skifahrerinnen und Skifahrern  stieg die Zahl im Vergleich zur Saison 2017/2018 um etwa 2.000 bzw. gut  4,6%. In diese Statistik wurden nur solche Unfälle aufgenommen, die eine  ärztliche Behandlung nach sich zogen. Im Vergleich zur Basissaison  1979/1980 kann ein Rückgang um 55 Prozentpunkte verzeichnet werden. Der in  dieser Saison ermittelte Wert ist der höchste seit zehn Jahren. Teilweise erklärt wird dieser Anstieg durch die im Vergleich zur  Vorsaison um 1,5% gestiegene Anzahl der Skitage, die vom Verband Deutscher  Seilbahnen erhoben werden.

Auch  das Risiko, dass nach einer Skiverletzung eine stationäre Behandlung im  Krankenhaus notwendig ist, stieg im Vergleich zur Vorsaison an. Es kann  davon ausgegangen werden, dass 2018/2019 1,9 je 1.000 Skifahrerinnen  und Skifahrer
stationär behandelt wurden, was in etwa 7.800 bis 8.000 Personen entspricht.

Obwohl  sich das Risiko für Verletzungen in allen Körperregionen – wenn zum  Teil auch nur leicht – erhöht, sei hier vor allem der Anstieg des  Verletzungsrisikos in den Bereichen Knie und Schulter im Vergleich  zur Vorsaison erwähnt. Nach 2,89 von 1.000 Skifahrerinnen und  Skifahrern, die sich 2017/2018 im Bereich der Knie verletzten, sind dies  in der aktuellen Berichtssaison nunmehr 3,23. Auch im Bereich der Schulter ist das Risiko gestiegen: nach 2,46 in der vergangenen Saison  beträgt das Risiko aktuell 2,55 je 1.000 Skifahrerinnen
und Skifahrer.  Skifahrerinnen erleiden wesentlich häufiger Knieverletzungen. 2018/2019  betrafen 43,3% aller Verletzungen von Skifahrerinnen das Knie. Bei den  Skifahrern sind
Knieverletzungen mit 26,6% weniger dominant: fast ein  Viertel entfielen hier auf Verletzungen im Bereich  Schulter/Oberarm.

In  der abgelaufenen Skisaison wurden über 17% aller Verletzungen durch  Kollisionen (mit)verursacht. Das Risiko stieg somit abermals und betrug  nach 1,21 in der Vorsaison nunmehr 1,36 Kollisionsunfälle je 1.000  Skifahrerinnen und Skifahrer. 


Tags:
Verletzungen Winter Skipiste Allgäu Anstieg



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Körperverletzung bei Weißensberger Narrensprung - Streitschlichter erleidet Gesichtsverletzung
Auf der Faschingsveranstaltung am gestrigen Samstag kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei betrunkenen Männer. Ein weiterer 39-jähriger wollte den ...
Radfahrerin in Kempten nach Sturz schwer verletzt - Frau mit Schädelhirntrauma ins Krankenhaus gebracht
Am Donnerstag gegen 16:30 Uhr wurde eine 25-jährige Radfahrerin schwer verletzt. Die Frau befuhr mit ihrem Fahrrad den Geh- und Radweg entlang des Adenauerringes ...
FC Memmingen verpflichtet Verteidiger Vladimir Rankovic - 26-Jähriger wurde beim FC Bayern ausgebildet
Ein Mann mit Zweit- und Drittliga-Erfahrung soll dem FC Memmingen im Regionalliga-Abstiegskampf helfen: Der Verteidiger Vladimir Rankovic hat im Probetraining ...
Hochschule intensiviert Zusammenarbeit mit China - Shenzhen Technology University zu Gast in Kempten
Prof. Dr. Shuangchen Ruan, Präsident der Shenzhen Technology University (SZTU), besuchte vor kurzem gemeinsam mit einer hochrangigen Delegation die Hochschule ...
48-Jähriger verletzt sich bei Rodelunfall schwer - Mann stürzt etwa 30 Meter in die Tiefe
Auf eine Rodeltour mit einem Rennschlitten begaben sich am Mittwochnachmittag zwei Männer aus dem nördlichen Ostallgäu. Einer der beiden, ein ...
Verkehrsunfall in Kempten mit zwei Verletzten - Sachschaden in Höhe von 22.000 Euro
Am Mittwoch gegen 19:52 Uhr stießen im Kreuzungsbereich Adenauerring - Rottachstraße ein Pkw Audi Q2 und ein Pkw VW Bora zusammen. Die beiden Fahrer ...
© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Eurythmics
Sweet Dreams (Are Made Of This)
 
Mark Forster
Sowieso
 
Nico Santos
Play With Fire
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kontrolle auf Bauernhof im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum