Moderator: Marcus Baumann
mit Marcus Baumann
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Die Nutzung von Sonnenenergie steht im Mittelpunkt mehrerer Infoabende
(Bildquelle: Stefanie Vögele/Landratsamt Unterallgäu)
 
Unterallgäu
Mittwoch, 29. August 2018

Experten der Solaroffensive Unterallgäu klären auf

Mit einer Photovoltaikanlage auf dem Dach umweltfreundlich eine Rendite erwirtschaften, die über der von gängigen Geldanlagen liegt und das ganz ohne Risiko – wie das geht, erklären Experten im Rahmen der Solaroffensive Unterallgäu bei Infoabenden in mehreren Gemeinden. Den Auftakt macht Ottobeuren am Mittwoch, 12. September. Beginn ist um 19 Uhr im Kursaal im Haus des Gastes. Weitere Infoabende finden in den folgenden Wochen in Mattsies, Mindelheim und Türkheim statt.

„Die Wetterextreme der vergangenen Wochen rufen uns eindringlich unsere Verantwortung für den Klimaschutz in Erinnerung“, sagt Landrat Hans-Joachim Weirather. „Jeder kann für sich und im Kleinen Möglichkeiten nutzen, um seinen ganz eigenen Beitrag zu leisten.“ Umso mehr war es ihm ein Anliegen, die Solaroffensive über die Modellregion Unterallgäu-Nordwest hinaus auf den ganzen Landkreis auszuweiten. Die Solaroffensive ist ein bundesweit in dieser Form einzigartiges Projekt, mit dem gezeigt werden soll, wie sich eine überwiegend auf erneuerbaren Energien beruhende Versorgung umsetzen lässt. Eine zentrale Rolle spielt dabei die stärkere Nutzung der Sonnenenergie.

Wichtiger Bestandteil der Solaroffensive sind Infoabende. In welcher Form ist eine Photovoltaik-Anlage auf dem Dach am wirtschaftlichsten? Wo liegen die Vorteile bei der Kombination mit einem Stromspeicher und Elektromobilität? Diese und andere Fragen werden dabei beantwortet. Veranstalter sind die jeweilige Gemeinde beziehungsweise Verwaltungsgemeinschaft, der Landkreis Unterallgäu und das Energie- und Umweltzentrum Allgäu (eza!). eza!-Experte Robert Immler wird in seinem Vortrag unter anderem über die Chancen der Eigenstromnutzung berichten. Vorgestellt wird auch das Solarkataster für den Landkreis Unterallgäu, das im Rahmen der Energiewende Unterallgäu eingerichtet worden ist und Privatleuten, aber auch Unternehmen und Kommunen im Internet kostenlos zur Verfügung steht. Mit wenigen Mausklicks zeigt es für jedes Gebäude im Landkreis an, wie geeignet das Hausdach für die Installation einer Photovoltaik- oder Solarthermieanlage ist und welche solaren und finanziellen Erträge zu erwarten sind.(pm)

Die Termine im Überblick:

  • Mittwoch, 12. September, ab 19 Uhr für Ottobeuren, Böhen und Hawangen im Kursaal im Haus des Gastes in Ottobeuren.
  • Donnerstag, 20. September, ab 19 Uhr für Tussenhausen und Ettringen in der Festhalle Mattsies.
  • Mittwoch, 26. September, ab 19 Uhr für Mindelheim im Forum (kleiner Saal).
  • Montag, 1. Oktober, ab 19 Uhr für Amberg, Wiedergeltingen, Rammingen und Türkheim im Restaurant Olympia in Türkheim (Rosenstraße).

 


Tags:
Solar Photovoltaik Anlage Umwelt


© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Kenny Loggins
Welcome To Heartlight
 
Alle Farben & Jordan Powers
Different for Us
 
Clueso
Sag Mir Was Du Willst
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Tödlicher Unfall B12
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kontrolle auf Bauernhof im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum