Skiflug-WM in Oberstdorf: Positive Polizeibilanz - Keine nennenswerten Zwischenfälle beim Skifliegen | Radio AllgäuHIT
Moderator: Hits der 70er bis Heute
Sendung: Guten Abend Allgäu
 
 
Vier Tage WM: Die Polizei zieht eine positive Bilanz
(Bildquelle: Polizeipräsidium Schwaben Süd-West)
 
Oberallgäu - Oberstdorf
Sonntag, 21. Januar 2018
Skiflug-WM in Oberstdorf: Positive Polizeibilanz
Keine nennenswerten Zwischenfälle beim Skifliegen

Nach vier Tagen im Stillachtal zieht die Polizei ein positives Fazit. Die insgesamt über 60.000 internationalen Zuschauer an der Heini-Klopfer-Skiflugschanze feierten ausgelassen aber friedlich. Trotz zeitweise widriger Wetterverhältnisse verliefen die Veranstaltungen aus polizeilicher Sicht weitgehend störungsfrei. Das Rahmenprogramm nach den Wettkämpfen, im Festzelt am Stadion und im Kurpark von Oberstdorf, wurde ebenfalls von mehreren tausend Gästen besucht. Auch hier kam es zu keinen nennenswerten Zwischenfällen.

Letztlich schritt die Polizei in den zurückliegenden Tagen nur selten ein: Mehrere Personen mussten aufgrund übermäßigen Alkoholkonsums und daraus resultierender Hilflosigkeit kurzzeitig in Gewahrsam genommen werden. In einem Fall ermittelt die Polizei gegen einen 51-jährigen Mann wegen sexueller Belästigung. Er hatte einer 47-Jährigen unsittlich an das Gesäß gefasst. Im Fall einer gestohlenen Fahne konnte der Täter von den Einsatzkräften unmittelbar nach der Tat vorläufig festgenommen werden. Von dem 28-jährigen Mann wurden 500 Euro Sicherheitsleistung einbehalten. Bezüglich einer entwendeten Jacke dauern die Ermittlungen noch an. In mehreren Fällen erteilten die Einsatzkräfte Platzverweise, weil nach der Stadionverordnung verbotene Gegenstände mitgeführt wurden oder Personen den Anweisungen des Ordnungsdienstes nicht Folge leisteten.

 

Am Samstag mussten aufgrund von vorsorglichen Lawinensprengungen gegen 15 Uhr kurzzeitig alle Wege rund um das Stadion gesperrt werden. Eine Gefahr für die Zuschauer an der Heini-Klopfer-Skiflugschanze bestand nicht.

Das gemeinsam mit dem Veranstalter und dem Markt Oberstdorf im Vorfeld erarbeitete Sicherheitskonzept hat funktioniert. Die anlassbezogene Videoüberwachung war hilfreich und ermöglichte es den Einsatzkräften frühzeitig auf Sicherheitsstörungen zu reagieren.
Trotz der vielen Zuschauer kam es nur vereinzelt zu kurzzeitigen Verkehrsbehinderungen. Am Sonntag gab es infolge der schlechten Witterung am frühen Nachmittag kurzzeitig Behinderungen auf der B19 in Richtung Stillachtal.

“Das hervorragende positive Zusammenwirken aller beteiligten Institutionen war bemerkenswert! Wir als Polizei haben unseren Beitrag dazu geleistet, dass der Sport im Vordergrund stehen konnte!” so der polizeiliche Einsatzleiter Polizeioberrat Sven-Oliver Klinke.
Das bestehende kooperative Netzwerk zwischen dem Veranstalter mit seinen vielen ehrenamtlichen Helfern, dem Markt Oberstdorf, den Rettungsdiensten, der Feuerwehr und der Polizei, hat sich erneut erfolgreich bewährt und seine Leistungsfähigkeit eindrucksvoll unter Beweis gestellt.

Auf Seiten der Polizei befanden sich neben uniformierten und zivilen Einsatzkräften aus dem gesamten Schutzbereich des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West auch Einheiten der Bereitschaftspolizei aus Königsbrunn und München sowie ein Polizeihubschrauber im Einsatz. Im Bereich Videoüberwachung unterstützten zudem Spezialisten des Polizeipräsidiums Oberbayern Nord. (pm)


Tags:
skifliegen wm polizei allgäu



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Feuerwehr Lindau löscht Brand in Kellerabteil - Kripo vermutet technischen Defekt als Ursache
Am Dienstag wurde der Polizei gegen 14:15 Uhr ein Brand in einem zweistöckigen Mehrfamilienhaus in Lindau am Bodensee im Stadtteil Reutin mitgeteilt. Der Brand war ...
Festnahme um falsche Polizeibeamte in Marktoberdorf - 32-Jähriger wollte Geld einer Rentnerin prüfen
Über den gesamten Landkreis und die Stadt Kaufbeuren erstreckten sich heute eine Vielzahl von Anrufen, die der Betrugsmasche „falscher Polizeibeamter“ ...
Anrufe falscher Polizeibeamter im Allgäu - Häufung vor allem im Ostallgäu festgestellt
Aktuell berichten zahlreiche Dienststellen, über Anrufe falscher Polizeibeamte in den Städten Neu-Ulm, Füssen, Marktoberdorf, Kaufbeuren und Pfronten. ...
Brandstiftungen rund um Stadel in Wolfertschwenden - Feuerwehren zwei Mal innerhalb von 24 Stunden gefordert
Zwei Brände des selben Stadels im Unterallgäuer Wolfertschwenden sind vermutlich auf Brandstiftung zurückzuführen. Am Montag- und Dienstagnachmittag ...
Unbekannte Ladendiebe aus Buchloe ermittelt - Pärchen wurde geschnappt
Das bislang unbekannte Pärchen, welches vergangene Woche im V-Markt in Buchloe schnurlose Telefone gestohlen und dem Markt einfach durch den Eingang verlassen ...
Auto rutscht in Kempten durch Schaufensterscheibe - Zum Glück niemand verletzt
In Kempten ist am Dienstagvormittag ein Auto durch die Schaufensterscheibe eines Fahrradgeschäfts gerutscht. Erst halb im Geschäft hängend kam der Wagen ...
© 2018 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
The Script
Rain
 
Robbie Williams
Love My Life
 
Patrick Nuo
Watchin´ Over You
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Seenoteinsatz Bodensee
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Schwarzstörche
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Johanniter RTW
 
 
 
Radio einschalten