Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 

Massenkarambolage im Tunnel Herfatz auf der A96
26.03.2013 - 16:59
Winterliche Straßenverhältnisse haben am Montagvormittag auf der Autobahn 96 zu etlichen Verkehrsunfällen geführt.
Während an den beteiligten Fahrzeugen Sachschäden in Höhe von insgesamt etwa 50 000 Euro entstanden, waren glücklicherweise keine Verletzten zu beklagen.

Gleich sechs Autos auf einmal prallten gegen 11.30 Uhr im Tunnel Herfatz zusammen. Zur Unfallserie kam es, als ein 47-jähriger Mercedesfahrer bei Schneematsch ins Schleudern kam und mit seinem Fahrzeug gegen die linke Tunnelwand stieß. Während ein entgegenkommender Fahrzeuglenker daraufhin noch rechtzeig vor dem Verunfallten anhalten konnte, gelang dies vier weiteren Autofahrern nicht mehr. Die Verkehrsteilnehmer prallten sich gegenseitig in das Heck. Nur rund 15 Minuten später kam es auch auf der Gegenrichtung zu einem Unfall mit mehreren Beteiligten. Zwischen den Anschlussstellen Wangen Nord und Kißlegg fuhren sich im stockenden Verkehr insgesamt fünf Fahrzeuglenker gegenseitig hinten auf. Bei dem sich darauf bildenden Rückstau kam es kurz darauf noch zu zwei weiteren Auffahrunfällen. Bereits eine Stunde zuvor war auch eine 25 Jahre alte BMW-Fahrerin im Tunnel ins Schleudern geraten, dabei aber nur gegen den Randstein geprallt. Schlimmer erwischte es eine 29-jährige Hyundaifahrerin, die gegen 7.20 Uhr kurz hinter dem Tunnel ins Schleudern kam. Die Frau krachte mit großer Wucht in die Leitplanke und hatte an ihrem Auto einen Totalschaden zu beklagen.

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum