Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 

Großbrand fordert sieben Verletzte - Mehrfamilienhaus einsturzgefährdet
18.02.2013 - 07:25
Ein Großbrand eines Mehrfamilienhauses im westallgäuer Scheidegg forderte in der Nacht sieben verletzte Personen – Darunter auch drei Kinder im Alter von zwei bis sechs Jahren.
Zunächst brach das Feuer in einer Wohnung aus und griff anschließend auf das gesamte Haus über. Die sieben Anwohner konnten sich alle selber retten erlitten jedoch eine Rauchgasvergiftung und wurden ins Krankenhaus eingeliefert. Rund 70 Feuerwehrkräfte waren zur Brandbekämpfung eingesetzt – jetzt ist das Haus nicht mehr bewohnbar und einsturzgefährdet. Nach ersten Schätzungen beläuft sich der Sachschaden auf ca. 300.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat alle weiteren Ermittlungen aufgenommen.
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum