Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Die Feuerwehr rettete dem Hund vermutlich das Leben
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Unterallgäu - Wolfertschwenden
Sonntag, 10. Juli 2016

Feuerwehr musste dehydrierten Hund in Wolfertschwenden aus Auto retten

Eine Anzeige gegen das Tierschutzgesetz erwartet einen 43-jährigen Hundehalter, weil er seinen Hund am Samstagnachmittag bei rund 28 Grad Außentemperatur für zwei Stunden in seinem verschlossenen Fahrzeug lies.

Ein aufmerksamer Bürger stellte den bereits dehydrierten Hund im Auto fest und verständigte die Feuerwehr. Diese konnten den Hund schließlich aus dem Auto befreien. Seitens der Polizei wird dringend angeraten Tiere bei sommerlichen Temperaturen nicht im Fahrzeug zu belassen, da innerhalb kürzester Zeit sehr hohe Temperaturen im Fahrzeug herrschen. (PI Memmingen)


Tags:
Rettung Hunde Hitze Feuerwehr Tierschutz


© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Gamper & Dadoni
Gimme! Gimme! Gimme!
 
Kygo feat. Maty Noyes
Stay
 
Lost Frequencies feat. The NGHBRS
Like I Love You
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Tödlicher Unfall B12
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kontrolle auf Bauernhof im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum