Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Symbolfoto
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Unterallgäu
Mittwoch, 6. November 2019

Unterallgäu eine Topregion in Deutschland

Hohe Lebensqualität, Zukunftschancen und Wirtschaftskraft

„Das Unterallgäu gehört zu den wirtschaftlich starken und stabilen Regionen in Deutschland“: Eine äußerst positive Bilanz der wirtschaftlichen Entwicklung im Landkreis hat jetzt Michael Stoiber gezogen. Der Wirtschaftsreferent gab dem Ausschuss für Wirtschaft und Tourismus des Unterallgäuer Kreistags in seiner jüngsten Sitzung einen aktuellen Überblick über Wirtschaftsstruktur, Arbeitsmarkt und Tourismus im Landkreis.

Stoiber zitierte in seinen Ausführungen mehrere Studien, die den Landkreis im deutschlandweiten Vergleich allesamt auf den vorderen Rängen sehen und dem Unterallgäu eine sehr hohe Lebensqualität, gute Zukunftschancen und eine hohe Wirtschaftskraft bescheinigen. Das Unterallgäu werde etwa als „beste Region Deutschlands zum Leben und Arbeiten“ oder als „Landkreis mit hohen Chancen“ bezeichnet. Der Prognos Zukunftsatlas 2019 sehe das Unterallgäu bundesweit als einen der „Topaufsteiger“, so Stoiber.

Die wirtschaftliche Entwicklung der vergangenen Jahre sei äußerst positiv gewesen. Geprägt sei das Unterallgäu durch seine vorwiegend familiengeführte, mittelständisch geprägte Wirtschaftsstruktur. 91 Prozent aller Betriebe seien Kleinstbetriebe mit bis zu neun Beschäftigten. Über die Hälfte der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten ist im produzierenden Gewerbe tätig. Eine Herausforderung sei im Unterallgäu aber nach wie vor das Thema Fachkräfte, so der Wirtschaftsreferent. Die Arbeitslosenquote habe im Jahresdurchschnitt 2019 bis Oktober bei 1,8 Prozent gelegen, bei den 15- bis 24-Jährigen gar nur bei 1,7 Prozent. „Das ist extrem niedrig.“

2018 arbeiteten laut Stoiber fast 22.000 Menschen in den 131 Industrie-Betrieben mit über 20 Beschäftigten im Unterallgäu. Diese generierten einen Umsatz von rund 4,7 Milliarden Euro. 2019 sei in diesem Bereich jedoch eine „konjunkturelle Delle“ zu spüren. Gründe hierfür seien etwa die schwierigen Auslandsmärkte mit Brexit und Handelskonflikten sowie die strukturellen Veränderungen in der Automobilindustrie. Eine große Bedeutung habe im Unterallgäu aber auch das Handwerk. 2018 beschäftigten 2405 Handwerksbetriebe insgesamt rund 11.100 Menschen und sorgten für Umsatz in Höhe von rund 1,52 Milliarden Euro.

Wie Stoiber außerdem aufzeigte, stieg die Zahl der Gästeübernachtungen und auch der Gästeankünfte in den vergangenen Jahren kontinuierlich an. 2018 blieben 310.896 Gäste insgesamt fast 1,11 Millionen Nächte im Landkreis. Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer liegt bei 3,6 Nächten. Die meisten Übernachtungen verzeichnet nach wie vor Bad Wörishofen, gefolgt von Bad Grönenbach, Ottobeuren, Mindelheim und Babenhausen. Mindelheim sei es gelungen, die Zahl der Übernachtungen in den vergangenen acht Jahren mehr als zu verdoppeln, so Stoiber.


Tags:
Unterallgäu Wirtschaft Topregion Bilanz



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
LKW-Fahrer findet menschliche Überreste an der B16 - Vermisster Allgäuer auf Schrottplatz tot aufgefunden
Bereits am Dienstag (18.2.) fand ein LKW-Fahrer menschliche Knochen im Gestrüpp auf einem Schrottplatz in Mindelheim, nahe der B 16. Auf diese Mitteilung hin ...
Körperliche Auseinandersetzung in Boos - 16-Jähriger schlägt jungem Mann ins Gesicht
Am vergangenen Sonntag, 23.02.2020, kam es gegen 20:35 Uhr zu einer Auseinandersetzung anlässlich einer Faschingsveranstaltung in Boos. Ein junger Mann wollte die ...
Autofahrerin bei Amberg schwer verletzt - Fahrzeug kommt von der Fahrbahn ab und überschlägt sich
Am Freitagabend, 21.02.2020, kam eine 46-Jährige auf der Kreisstraße MN 2, zwischen Amberg und Türkheim, von der Fahrbahn ab. Ohne Fremdeinwirkung fuhr ...
Tätlicher Angriff auf einen Polizeibeamten - 25-Jähriger schlägt Polizist gegen den Kopf
Kurz nach Mitternacht am Freitag, 21.02.2020, wurde eine Streifenbesatzung zur Unterstützung zu einer Faschingsveranstaltung in einem Festzelt gerufen. Dort konnte ...
14-Jähriger mit Einhandmesser festgestellt - Kontrolle bringt verbotenes Messer zu Tage
Am 20.02.2020 kontrollierten Beamte der Polizei Bad Wörishofen eine Jugendgruppe welche sich an einer Sportanlage in Türkheim aufhielt. Hierbei wurde ...
Drogen in Parkanlage in Bad Wörishofen festgestellt - 19-Jähriger mit mehreren Drogen unterwegs
Am 20.02.2020 führte die Bestreifung einer Wörishofer Parkanlage zur Feststellung eines 19-jährigen Drogenkonsumenten. Dieser befand sich Marihuana ...
© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Liam Payne & Cheat Codes
Live Forever
 
Gestört aber GeiL
Vielleicht (feat. Adel Tawil)
 
Katy Perry
Last Friday Night (T.G.I.F.)
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kontrolle auf Bauernhof im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum