Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Unterallgäu
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Unterallgäu - Ungerhausen
Mittwoch, 1. April 2015

Unterallgäuer Firma bekommt Marketingpreis des SHK Handwerks

Alois Müller GmbH weltweiter Vorreiter in Energieautarkie

Für das bahnbrechende Projekt der weltweit ersten nahezu energieautarken Produktions- und Ausbildungshalle erhielt die Alois Müller GmbH (Memmingen) jetzt auf der Fachmesse ISH in Frankfurt den Marketingpreis des SHK-Handwerks (Sanitär, Heizung und Klima).

„Den Engpass-Faktor Arbeit im Handwerk weiten sie mit der Green Factory Allgäu in zweierlei Hinsicht auf – mit qualifiziertem Nachwuchs und mit zeitsparender Vorfertigung“, lobte der Juryvorsitzende Maximilian Döller und Chefredakteur des SHK-Fachmagazins „Si“, als er vor über 250 Gästen die Auszeichnung an Andreas Müller, den Geschäftsführer der Alois Müller GmbH, überreichte. Die Alois Müller GmbH ist ein Spezialist für Heizung, Lüftung, Sanitär und Klimatechnik. Mit innovativen Ideen wie der Green Factory Allgäu sorgt das Unternehmen immer wieder für Aufsehen. Die Auszubildenden der Alois-Müller-Gruppe erlernen hier ihre Berufe in einer der modernsten und gleichzeitig energiesparendsten 
Ausbildungshallen des SHK-Handwerks überhaupt.

Die 2.800 m2 große und 2,5 Millionen Euro teure Halle ist die weltweit erste ihrer Art, die mit ihrer ebenfalls 2.800 m2 großen Photovoltaikanlage nicht nur ganzjährig Heizung und Kühlung 
selbstständig betreiben kann, sondern die dank einer Leistung von 350 MWh auch zusätzlich fast den gesamten Strombedarf für den Betrieb der Produktionsmaschinen deckt. Energiekosten und der CO2-Ausstoß sinken damit auf Null. Außerhalb der Betriebszeiten speichert ein großer Pufferspeicher im Betonkern der Halle die gewonnene Energie oder sie 
wird ins allgemeine Stromnetz eingespeist und vergütet.

„Wir mussten wirklich viel Durchsetzungsvermögen beweisen, zum Beispiel, als es um die Kühlung unseres Laserroboters ging. Der Hersteller wollte partout eine zusätzliche Kühlmaschine installieren, aber wir haben darauf bestanden, die dafür nötige Energie aus  unserem Heiz- und Kühlkreislauf der Halle zu verwenden, also unser Wasser aus dem 
Tiefenbrunnen. Allein durch diese Maßnahme sparen wir beim Betrieb des Roboters auf einen Schlag 80 % der üblichen  Energiekosten ein“, sagte Andreas Müller, Geschäftsführer der Alois Müller GmbH, als er den Marketingpreis in Frankfurt entgegennahm.

Seit beinahe zwei Jahrzehnten wird der Marketingpreis für das deutsche SHK-Handwerk vom Fachmagazin „Si“ des Fellbacher AT-Fachverlags und der „Initiative Marketingpreis“ vergeben. Diese wird unterstützt von der Fachmesse ISH Frankfurt, der Deutschen Handwerks Zeitung, sowie Bosch Thermotechnik Junkers Deutschland. Im Rahmen eines Galaabends ehrt die Fachjury jedes Jahr mittelständische Betriebe für besonders außergewöhnliche Konzepte und innovative Ideen.

Nicht nur die Fachjury des Marketingpreises des SHK-Handwerks, sondern auch namhafte Wissenschaftler sehen in der Green Factory Allgäu ein leuchtendes Beispiel für die gelebte Energiewende und ein einzigartiges Modellprojekt mit Vorbildcharakter für ganz Europa. „Mit Ihrer Halle verwirklichen Sie bereits Forderungen, die wir unter dem Gesichtspunkt der Energieflexibilität stellen. Sie können sich damit schnell und flexibel an kurzfristige Änderungen des Energiemarktes anpassen“, sagte beispielsweise der Diplom-Wirtschaftsingenieur Emin Genc, Gruppenleiter Adaptive Produktionsorganisation beim Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik (IWU) mit Sitz in Augsburg, bei einem Expertentreffen von Planern für die Technische Gebäudeausrüstung (TGA) in Ungerhausen.

Die Green Factory Allgäu dient der Alois Müller Gruppe als Produktionshalle für die Vorfertigung von technischen Komponenten und Bauteilen, bis hin zu schlüsselfertigen Container-Lösungen, die dann vor Ort auf der Baustelle nur noch im Plug-and-Play-Modus angeschlossen und in Betrieb genommen werden müssen. „Wenn wir in unserer High-Tech-Halle in Ungerhausen Leitungen schweißen können, hat dies eine ganz andere Qualität, als wenn jemand die Leitungen vor Ort bei wechselnden Witterungs- und Temperaturbedingungen schweißen müsste“, erklärt Andreas Müller. Das Konzept der hohen Vorfertigungsleistung mit gut ausgebildeten Handwerkern kommt an, denn neben der Qualitätssteigerung profitieren die Auftraggeber auch von der höheren Projektsicherheit.

In Ungerhausen produziert die zur Alois-Müller-Gruppe gehörende Müller Produktions GmbH in erster Linie versorgungstechnische unter anderem PE-Bauteile für Geothermie wie Erdsondenanlagen oder Erdkollektoren, Rohrleitungssysteme aus Stahl und Edelstahl oder Gehäusekomponenten für Windkraftanlagen und Wärmepumpen. Im Bereich der Lüftungstechnik stellt Alois Müller unter anderem Lüftungskanäle, Luftauslasssysteme und 
Sonderkomponenten für Lüftungsanlagen her. Auch für die Kühlung von Werkzeugmaschinen bietet das Unternehmen aus Memmingen innovative Systeme an. Außerdem dient die Green Factory in Ungerhausen als Ausbildungshalle für den Nachwuchs der Unternehmen der Müller-Gruppe.

Alois Müller GmbH und Müller Produktions GmbH - Energie im Fokus. Die Alois-Müller-Firmengruppe ist innerhalb der vergangenen 40 Jahre vom traditionellen Familienbetrieb zum mittelständischen inhabergeführten Unternehmen mit über 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an neun Standorten gewachsen. Das Unternehmen gilt als Spezialist für 
Anlagenbau, Energie- und Gebäudetechnik (Heizung, Lüftung, Sanitär und Klimatechnik) und durfte sein Know-how bei vielen interessanten Projekten unter Beweis stellen. So waren die Spezialisten der Alois Müller GmbH unter anderem am Neubau der Allianz Arena in München sowie europaweit an vielen Industrie-Großprojekten beteiligt.


Tags:
alois müller marketingpreis energiesparen unterallgäu



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
90 Gramm Marihuana in Mindelheim sichergestellt - Zeuge rief Polizei nach verdächtiger Übergabe
Am Dienstag, den 03.12.2019, beobachtete ein Zeuge, wie zwei Männer offenbar eine Übergabe von Gegenständen im Freien vollzogen. Dem Zeugen erschien ...
Verkehrsunfall am Bahnübergang in Salgen - Sachschaden in Höhe von über 10.000 Euro
Eine 65-jährige Autofahrerin fuhr von Mindelheim kommend die Bundesstraße B16 in nördliche Richtung. Hinter ihr fuhr ein 29-jähriger Autofahrer. Als ...
Weggeworfene Zigarette löst Großeinsatz aus - Feuerwehr, Rettungswagen und Polizei vor Ort
Am späten Mittwochnachmittag wurde eine Rauchentwicklung im Keller eines Gebäudes an der Hauptstraße gemeldet. Der Betreiber einer Sportschule bemerkte ...
LKW verliert Eisplatte auf Weg in Richtung München - Den Fahrer erwartet nun eine Anzeige
Ein 37-jähriger Fahrer eines Lkw-Zuges fuhr gestern Vormittag bei Mindelheim auf die A 96 in Richtung München auf. Kurz darauf fiel vom Lkw-Zug eine Eisplatte ...
ECDC-Frauen treffen im Dezember viermal auf Mannheim - Indians wollen den "Mad Dogs Monat" erfolgreich absolvieren
Nachdem die Indians zuletzt in den beiden Spitzenspielen gegen Ingolstadt und Planegg mit sechs Punkten glänzen konnten, heißt es jetzt nachlegen. Der ...
Memminger Stadtrat beschließt Neubau eines Kombibades - Große Mehrheit für Ganzjahresbad: 33 Millionen Euro Kosten
Der Neubau eines ganzjährig nutzbaren Kombibades wurde vom Stadtrat in seiner jüngsten Plenumssitzung bei vier Gegenstimmen der ÖDP-Fraktion beschlossen. ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Gert Steinbäcker
Steiermark
 
Eurythmics
There Must Be An Angel
 
King & Potter
Diamond
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastromesse im C+C Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
AllgäuHIT startet digitale Offensive
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum