Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
19 Helfer des Ortsverbandes und zwei Soldaten des Kreisverbindungskommandos OA trafen sich zur Weiterbildung in Stetten
(Bildquelle: AllgäuHIT/Alexander Fleischer)
 
Unterallgäu - Stetten
Montag, 12. Juni 2017

Ausbildungswochenende in Stetten

THW OV Sonthofen bildet sich weiter

Insgesamt 19 Helfer des Ortsverbandes und zwei Soldaten des Kreisverbindungskommandos Oberallgäu machten sich an Christi Himmelfahrt im geschlossenen Verband auf den Weg nach Stetten am kalten Markt. Auf dem Truppenübungsplatz Heuberg hatten die Teilnehmer auch die Möglichkeit bereits bekannte Ausbildungsinhalte in unbekanntem Gelände zu trainieren.

Nach der Ankunft und einer kurzen Sicherheitseinweisung wurden die Helfer der beiden Bergungsgruppen vor eine herausfordernde Teamaufgabe gestellt. Auf dem Hindernisparcours der Bundeswehr sollten sie eine verletzte Person mit einer Trage transportieren. Dabei mussten die Männer und Frauen teilweise 2 Meter hohe oder tiefe Hindernisse über- und durchqueren. Hierbei kamen die Helfer aufgrund der sommerlichen Temperaturen ordentlich ins Schwitzen. Dennoch meisterten beide Gruppen diese Aufgabe grandios und hatten sich das Abendessen redlich verdient. Auch einen Preis für die Siegergruppe wurde verliehen.

Am Freitagmorgen hieß es früh aufstehen. Nach dem Frühstück um 6:15 Uhr ging es um das Thema Karte und Kompass, sowie das Navigieren mithilfe von Koordinaten. Der Unterricht wurde durch Herrn Major Matthias Helbig und OStFw Klaus Hanft durchgeführt. Dabei nahmen die Helfer auch einige Tricks mit, welche auch im Alltag nützlich sein können. So kennen sie mittlerweile beispielsweise ihre Doppelschrittlänge und können damit Entfernungen relativ genau ohne Messwerkzeug ermitteln. Das Erstellen von Marschskizzen sowie die Orientierung im Gelände mittels Orientierungspunkten wurde geübt. Und auch das Messen von Entfernungen mithilfe eines Kompasses und Fernglases, sowie das Ermitteln einer Marschkompasszahl standen auf dem Programm. Das Erlernte wurde im Anschluss in einem Orientierungsmarsch angewendet. Hier bekamen die Helfer lediglich Koordinaten im Gelände genannt und mussten sich ihren Weg selbst suchen.

Am Samstag wurden die Helfer nach dem Frühstück mit einer Einsatzübung überrascht. Als Ausgangslage wurde die Kollision eines Passagierflugzeuges mit einem militärischen Transportflugzeug angenommen. Trümmerteile der Flugzeuge wurden über eine große Fläche verteilt und beschädigten teilweise Gebäude, in denen Personen verschüttet wurden.

Im Verlauf der Übung wurden die neu erlernten Inhalte aber auch alt bekannte Bergungsaufgaben von den Helfern abverlangt. Die Übung verlief über eine Dauer von 11 Stunden bei sommerlichen 29°C. Alle Aufgaben, wie der Bau einer Seilbahn, die Rettung von Personen aus Höhen und Tiefen bis hin zu einer Flächensuche nach Trümmerteilen und Gegenständen aus den Flugzeugen wurden erfolgreich von den Helfern abgearbeitet.

Das Wochenende wurden mit einem Grillabend beschlossen. Am Sonntag rückten die Helfer nach dem Reinigen der Unterkunft wieder im geschlossenen Verband nach Sonthofen ab.

Wir möchten uns hiermit ganz besonders beim Kreisverbindungskommando Oberallgäu, vertreten durch Major Helbig und OStFw Hanft bedanken, die das Wochenende ermöglicht haben und auch maßgeblich bei der Planung und Umsetzung mitgewirkt haben.  

 

 

 

 

 


Tags:
thw weiterbildung gelände allgäu



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
AllgäuPflege: Generationswechsel vollzogen - Junge Nachwuchskräfte in Führungspositionen übernommen
Wer als Unternehmen dauerhaft wettbewerbsfähig bleiben will, braucht einen kompetenten Mitarbeiterstamm und junge Nachwuchskräfte, die in der Lage und willens ...
Stadt Memmingen führt Notfallübung durch - Stabsrahmenübung des Katastrophenschutzes
„Samstagmorgen gegen 09:00 Uhr: Verschiedene Anwohner am Hühnerberg rufen den Notruf und klagen über einen merkwürdig stechenden Geruch. Kurz darauf ...
Das Allgäu packt's wieder! - Packinseln und Sammelstationen in der Kemptener Innenstadt
Ein Weihnachten ohne Geschenke, Festtagsbraten oder Süßigkeiten? Was für uns unvorstellbar ist, ist in den ärmsten Regionen Europas oft traurige ...
Neuer Klinikverbund im Handelsregister eingetragen - Neuer Klinikverbund arbeitet gemeinschaftlich an der Versorgung der Patienten im Allgäu
Zum 01. November 2019 nahm der neue Klinikverbund, bestehend aus den Kliniken in Kempten, Mindelheim, Immenstadt, Ottobeuren, Sonthofen und Oberstdorf, seine ...
Lindau: Baustellenführung über Gartenschau-Gelände - Über 100 interessierte Bürger nahmen Teil
Die Bauarbeiten auf der Hinteren Insel für die Gartenschau in Lindau sind in vollem Gange. Davon machten sich etwas mehr als 100 interessierte Bürgerinnen und ...
Vermisste 67-Jährige in Legau aufgefunden - Frau war am Sonntag als vermisst gemeldet
Am Sonntag, 17.11.2019 wurde um kurz vor Mitternacht eine 67-jährige Frau, welche mit einem Rollator unterwegs war, als vermisst gemeldet. Nach Angaben der ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
King & Potter
Diamond
 
Madonna
Open Your Heart
 
George Ezra
Pretty Shining People
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastromesse im C+C Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
AllgäuHIT startet digitale Offensive
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum