Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Im neuen Schulungsraum kann per Mikroskop die Artenvielfalt der schwäbischen Gewässer hautnah erleben
(Bildquelle: Daniel Beiter / Bezirk Schwaben)
 
Unterallgäu - Salgen
Mittwoch, 16. Mai 2018

Fischereihof Salgen erweitert Schulungsgebäude

Kleine Wesen unterm Mikroskop

"Die Bachflohkrebse kannte ich schon, weil wir an einem Bach wohnen. Dass aber noch so viele andere kleine Tiere in unseren Bächen leben und wie die alle in groß aussehen, wusste ich nicht", staunt ein Schüler der Grundschule Kirchheim. Seine Klasse war die erste, die im neuen Schulungsraum am Schwäbischen Fischereihofs im Unterallgäuer Salgen kleine Wasserlebewesen unter dem Mikroskop beobachten konnte.

Solche hautnahen Erlebnisse der Artenvielfalt in den schwäbischen Gewässern sind es, die Schulklassen und andere interessierte Gruppen in immer größerer Zahl in den Schwäbischen Fischereihof in Salgen locken. In den letzten Jahren war der dortige Schulungsraum so gut besucht, dass man an die Kapazitätsgrenzen kam, täglich sind teilweise zwei oder mehr Schulklassen im Fischereihof zu Besuch. Dieser gestiegenen Nachfrage begegnet der Bezirk Schwaben mit einem erweiterten, umgestalteten Schulungsgebäude, das nun unter Anwesenheit von Gästen aus Politik und Fischereiwesen eröffnet wurde.

Ein 83 Quadratmeter großer Anbau am westlichen Teil des Schulungsgebäudes bietet Platz für den neuen, größeren und besser ausgestatteten Schulungsraum. Die Fläche des bisherigen Schulungsraums im Nordflügel wurde umgestaltet, um einen notwendig gewordenen Archivraum sowie Büroflächen zu realisieren. Neben der größeren Gesamtfläche besteht nun der Vorteil, dass der Bürotrakt vom Bereich des Schulungsraumes, den Sanitäreinrichtungen und der Küche abgetrennt werden kann. Zudem wurden im Rahmen des Umbaus einige Verbesserungen vorgenommen, beispielsweise durch einen hölzernen Windschutz vor Fenstern an exponierter Lage.

Die Gesamtkosten für die Umgestaltung des Schulungsgebäudes betragen 375.000 € und wurden komplett aus Mitteln des Bezirks finanziert.

„Diese Investition zahlt sich aus“, so Bezirkstagspräsident Jürgen Reichert bei der Eröffnung. „Denn genau das ist für mich Bildung: Wenn Wissen nicht nur frontal an der Tafel oder am Whiteboard vermittelt wird, sondern über Erlebnisse, vom Fangen und Sammeln der Wasserlebewesen bis hin zur Untersuchung unter dem Mikroskop, und wenn die Schülerinnen und Schüler dann nach Hause fahren und die Erlebnisse in ihren Alltag mitnehmen.“

Bezirksrat und Landrat Hans-Joachim Weirather bekräftigte als Präsident des Schwäbischen Fischereiverbands den Wert und die Qualität der vielschichtigen Arbeit der Fischereifachberatung um Dr. Oliver Born: „Was wir hier in Salgen tun, ist ein Notprogramm für den Umweltschutz. Unsere heimischen Fischarten wie der Huchen sollen sich irgendwann wieder natürlich verbreiten und vermehren können. Und die Bevölkerung muss erfahren, wie wir unsere Gewässer und Fischarten schützen können.“

Interessierte Gruppen und Schulklassen können sich an die Fischereifachberatung wenden unter Tel. 0 82 66 86 26 5 - 11 oder per E-Mail an fischereifachberatung@bezirk-schwaben.de. Eine weitere Gelegenheit, im Fischereihof Salgen den Lebensraum Gewässer zu entdecken, bietet der Tag der offenen Tür am 17. Juni 2018.


Tags:
fische bildung tiere allgäu



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Kastner's Dinnershow in der Burg Ehrenberg - Vergnügliche Dinnershow mit kulinarischer Untermalung
Kastner's Dinnershows inszenieren regelmäßig Abende die eine perfekte Mischung aus Unterhaltung und kulinarischem Genuss bieten. Dazu werdet ihr als ...
Bidingen: Polizeibeamter bei Unfallaufnahme angefahren - Polizist aus dem Ostallgäu leicht verletzt
Am 21.11.2019, gegen 05:55 Uhr, wurde die Polizei zu einem Verkehrsunfall auf der B 472 bei Gehren gerufen. Im Bereich einer Baustellenkurve war es aufgrund einer ...
Baumpflanzaktion am Wäsen in Lindau - 40-jähriges Jubiläum der Aktion gefeiert
Vor 40 Jahren, im Sommer 1979, schlug der Streit um den Schutz des Bodenseeufers am Wäsen in Lindau-Zech monatelang hohe Wellen. Damals wollten der Bezirk Schwaben ...
Polizei warnt vor Fake-Shops im Internet - Fälschungen um die Weihnachtszeit sehr beliebt
Dabei handelt es sich um täuschend echt aussehende Verkaufsplattformen im Internet mit dem Unterschied, dass nur die Betrüger damit Geld verdienen, ...
Zwei Topspiele am Wochenende für die Frauen der Indians - Spiel gegen den Tabellendritten Ingolstadt und Spitzenreiter Planegg
Ein richtungsweisendes Wochenende steht für die Eishockeyfrauen des ECDC Memmingen auf dem Programm. Am Samstag um 20 Uhr tritt der amtierende Meister beim ...
Neue Sicherheitswacht für Babenhausen - Polizei sucht interessierte Bewerber für Ehrenamt
Babenhausen soll eine Sicherheitswacht bekommen. Die Sicherheitswacht Babenhausen soll aus bis zu acht Personen aus Babenhausen und Umgebung bestehen, die Interesse an ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Miley Cyrus
Malibu
 
Kyd the Band x Elley Duhé
Easy
 
Zara Larsson
Ruin My Life
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastromesse im C+C Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
AllgäuHIT startet digitale Offensive
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Wolf gesichtet
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum