Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 

Streik bei "Mindel Abpack GMBH" - Beschäftigte kämpfen um einen Tarifvertrag
11.03.2013 - 12:37
Wehende Fahnen und laute Trillerpfeiffen, so machten heute Morgen die Beschäftigten ihrem Ärger über Niedrigstlöhne und schlechte Arbeitsbedingungen Luft.
"Die Menschen hier stehen mit dem Rücken zur Wand. Die bisherigen Angebote des Arbeitgebers waren völlig unzureichend", so Claudia Weixler, Gewerkschaftssekretärin der NGG-Region Allgäu. "Von diesen hier bezahlten Niedriglöhnen kann man nicht leben und Altersarmut ist vorprogrammiert."

Der danach angesetzte Verhandlungstermin wurde durch den Anwalt des Arbeitgebers abgesagt. "Jetzt ist er wohl beleidigt, aber was bleibt uns denn anderes übrig, wenn er uns nichts Ordentliches anbietet, wovon wir leben können.", so eine Streikteilnehmerin, die einen Stundenlohn von 7,90€ hat.

Weixler weiter: "Die Beschäftigten verlangen die Rückkehr an den Verhandlungstisch, es geht um deren Existenz. Wir werden nicht von unseren Forderungen nach einem Tarifvertrag abrücken. Ansonsten werden wir mit weiteren Aktionen im Betrieb auf die Situation bei MAP öffentlichkeitswirksam aufmerksam machen."

Foto: Gewerkschaft NGG

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum