Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Ein Kuhstall im Allgäu
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Unterallgäu - Mindelheim
Montag, 21. Oktober 2013

Landrat Hans-Joachim Weirather

Geänderte Vorgehensweise bei Tbc bewährt sich

Die geänderte Vorgehensweise im Hinblick auf Rindertuberkulose (Tbc) hat sich laut Landrat Hans-Joachim Weirather bewährt. Im Unterallgäu habe man so die Sperrung von zwölf landwirtschaftlichen Betrieben vermeiden können.

Auf Initiative des Unterallgäuer Landrats haben alle vier Allgäuer Landkreise im Juni dieses Jahres ankündigt, ihr Handeln umzustellen. Die Landräte waren der Meinung, dass die vorgegebenen Restriktionsmaßnahmen die Landwirte sehr hart treffen. Im Unterallgäu wurde seitdem auf eine sofortige Sperrung des Betriebs verzichtet, wenn einzelne Untersuchungsergebnisse der Rinder fraglich waren. „Es war richtig, so zu handeln“, sagt Weirather jetzt. Alle unklaren Hautreaktionen, die seitdem auftraten, hätten  bei den nachfolgenden Laboruntersuchungen zu negativen Befunden geführt.

Insgesamt sind mittlerweile rund 22.000 Tiere auf die Erkrankung getestet worden. Damit sind fast 400 Unterallgäuer Betriebe komplett untersucht. Tbc festgestellt wurde bei zwei Tieren im Frühjahr. Zur Diagnose getötet werden mussten bislang 152 Rinder. Es ist derzeit kein Betrieb gesperrt.

Im Unterallgäu finden wie in anderen Landkreisen flächendeckende Untersuchungen statt. Um diese schultern zu können, sind neben den Veterinären des Landratsamts 66 Tierärzte im Einsatz. Nach den aktuellen Vorgaben des bayerischen Umweltministeriums müssen rund 80.000 Tiere von circa 1.800 Betrieben auf Tbc untersucht werden.


Tags:
tbc rind vorgehen allgäu



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Industrieschwäche trifft das Allgäu leicht - Höchste Zufriedenheit bei den Bauunternehmen
Die Allgäuer Wirtschaft ist mit der aktuellen Geschäftslage weiterhin zufrieden, 55 Prozent der Unternehmen bewerten sie mit gut. Für die kommenden Monate ...
Kaufbeuren: Falscher Polizeibeamter aufgeflogen - Seniorin aus Kempten überweist falschem Anrufer 40.000 Euro
Am frühen Mittwochnachmittag wurde einem 70-jährigen Mann in Kaufbeuren von einem Anrufer suggeriert, dass zwei Einbrecher festgenommen worden seien und dass ...
Landrat Weirather nimmt Staatsregierung in die Pflicht - 60-Jähriger wendet sich erneut an Thorsten Glauber
„Die Unterstützung, die wir erfahren, ist nicht nur völlig unzureichend, sie ist eine Farce.“ Mit diesen Worten bringt Landrat Hans-Joachim ...
Rohrreiniger betrügen Rentner in Halblech - Unbekannte verlangen überaus große Summen
Am Montagnachmittag verständigte ein 81-jähriger Rentner aus Buching aufgrund eines verstopften Küchenabflusses eine Rohrreinigungsfirma. Noch am selben ...
"Gesunde Kommune" in Kaufbeuren - Förderprogramm geht in die Umsetzungsphase
Die Stadt Kaufbeuren hat im Jahr 2018 die Zusage der ersten Förderphase des Förderprogramms „Gesunde Kommune“ der AOK Bayern bekommen. Die Stadt ...
Kleinwalsertal: Kein Feuerwerk mehr an Silvester - Freiwilliger Verzicht dieses Jahr, künftig mit Strafen zu rechnen
Im Kleinwalsertal soll dieses Jahr die Umwelt an Silvester geschont werden. Hierfür soll auf ein Feuerwerk verzichtet werden. Verkäufer werden darauf ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Gestört aber GeiL
Vielleicht (feat. Adel Tawil)
 
Riton x Oliver Heldens feat. Vula
Turn Me On
 
Christina Stürmer
Ein Teil von mir
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastromesse im C+C Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
AllgäuHIT startet digitale Offensive
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Wolf gesichtet
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum