Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
 
Unterallgäu
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Unterallgäu - Mindelheim
Mittwoch, 14. Oktober 2015

Landkreis Unterallgäu fördert Soziales mit 296.000

Der Landkreis fördert die Denkmalpflege, die Jugendarbeit und die Erwachsenbildung im Unterallgäu mit insgesamt 296.000 Euro. Der Schul-, Kultur- und Sportausschuss des Unterallgäuer Kreistags vergab in seiner jüngsten Sitzung jeweils einstimmig verschiedene Zuschüsse. Kreiskämmerer Manuel Eberhard hatte die Fördermodalitäten zuvor erläutert.

  • Denkmalpflege: 153.000 Euro kommen denkmalpflegerischen Projekten zugute. Die Verteilung der Mittel erfolgt nach einer Vorschlagsliste, die die Kreisheimatpfleger zusammen mit der unteren Denkmalschutzbehörde am Landratsamt und der Kreiskämmerei erarbeitet haben. Kreisheimatpfleger Peter Kern stellte den Ausschussmitgliedern die verschiedenen Maßnahmen vor. Insgesamt handelt es sich um 27 Unterallgäuer Projekte. Unter anderem fördert der Kreis die Instandsetzung der Maria-Hilfe-Kirche in Tiefenried und des Fuggerschlosses in Markt Wald, die Sanierung eines Kalkbrennofens in Attenhausen sowie die Restaurierung eines Gebäudes in Babenhausen, das zum „Haus der Geschichte“ werden soll. Unabhängig von diesen Zuschüssen bereits beschlossen und ausbezahlt worden ist in diesem Jahr ein Betrag in Höhe von 50.000 Euro für den Umbau der ehemaligen Synagoge in Fellheim. Der Landkreis und der Bezirk Schwaben unterstützen das Projekt mit insgesamt jeweils 200.000 Euro.
  • Jugendarbeit: Die Jugendarbeit der Sportvereine, Sänger, Musikkapellen, Schützen, Feuerwehren und Kirchen im Unterallgäu bezuschusst der Landkreis mit 79.000 Euro. Gefördert werden die jeweiligen Dachorganisationen, die wiederum die Vereine vor Ort unterstützen. Der Bayerische Landessportverband (BLSV), Kreis Unterallgäu-Memmingen, bekommt 35.000 Euro, der Sängerkreis 2.050 Euro, die beiden hiesigen Bezirke des Allgäu-Schwäbischen Musikbunds (ASM) insgesamt 26.000 Euro. Der ASM-Zuschuss teilt sich auf in 13.740 Euro für den Bezirk 6 Memmingen und 12.260 Euro für den Bezirk zehn Mindelheim. Zudem fördert der Landkreis die Schützengaue Babenhausen (1.970 Euro), Memmingen (2.250 Euro), Mindelheim (2.270 Euro), Ottobeuren (1.220 Euro) und Türkheim (1.500 Euro) sowie die Jugendarbeit der Feuerwehren (2.120 Euro), des Fördervereins des Jugendhauses Waldmühle (2.620 Euro), des evangelisch-lutherischen Pfarramts Mindelheim (270 Euro) und der Regionalstelle für kirchliche Jugendarbeit (2.100 Euro). Die Verteilung der Gelder orientiert sich an den Mitgliederzahlen.
  • Erwachsenenbildung: Für die Erwachsenenbildung gibt der Landkreis insgesamt 64.000 Euro. Die Volkshochschulen im Unterallgäu erhalten 57.000 Euro. Die Katholische Erwachsenenbildung bekommt 4.200 Euro, die Katholische Landvolkbewegung 1.070 Euro und das Evangelische Bildungswerk Memmingen 1.730 Euro. Die Beträge bemessen sich nach der Zahl der Kursteilnehmer aus dem Unterallgäu.   

Tags:
förderung soziales landkreis finanzen


© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 

Final Song
 
Malik Harris
Crawling
 
Bon Jovi
This House Is Not For Sale
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Brand Lackiererei Kempten
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Tödlicher Unfall auf der B31
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Tödlicher Unfall B12
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum