Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 

Keine Wiedereinführung alter Kfz-Kennzeichen im Unterallgäu
30.01.2013 - 07:43
Im Landkreis Unterallgäu wird es keine Wiedereinführung alter Kfz-Kennzeichen geben.
„Wie der Bayerische Landkreistag und nahezu alle Landräte bin ich der Auffassung, dass die Wiedereinführung von Altkennzeichen der Identitätsfindung als Landkreis entgegensteht“, sagt Landrat Hans-Joachim Weirather. Theoretisch könnten im Landkreis Unterallgäu die Altkennzeichen „ILL“ für Illertissen, „KRU“ für Krumbach und „SMܓ für Schwabmünchen wiedereingeführt werden. Denn diese Kennzeichen gab es früher im heutigen Kreisgebiet. Landrat Hans-Joachim Weirather hält die Wiedereinführung alter Kennzeichen jedoch nicht für sinnvoll und kann als Landrat selbst darüber entscheiden. So wird es im Unterallgäu keine Wiederbelebung alter Kfz-Kennzeichen geben.

„Ich persönlich finde es schade, dass das, was Sinn gemacht hätte, nicht möglich ist“, betont Weirather. Aus seiner Sicht wäre ein neues, identitätsstiftendes Landkreis-Kennzeichen wie UA oder UAL wünschenswert gewesen. „Am liebsten hätte ich eine Umfrage gemacht und die Bürger über ein solches Landkreis-Kennzeichen abstimmen lassen“, sagt Weirather, der den Wunsch nach einem neuen Kennzeichen auch im Bayerischen Wirtschaftsministerium vorgebracht hatte. Die Einführung neuer Kennzeichen war letztlich aber abgelehnt worden. Zur Debatte stehen nur Kfz-Kennzeichen, die im Zuge der Landkreisreform 1972 verschwunden sind.

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum