Moderator: Thomas Häuslinger
mit Thomas Häuslinger
 
 
Brand der Lagerhalle in Mindelheim
(Bildquelle: Thorsten Bringezu/AOV)
 
Unterallgäu - Mindelheim
Freitag, 12. Juli 2019

Brand einer Lagerhalle in Mindelheim

Mehrere hunderttausend Euro Sachschaden


Heute Morgen geriet eine Lagerhalle in der Bahnhofstraße in Brand. Die Löscharbeiten dauern noch an. Gesundheitsgefahr besteht nicht.Kurz vor halb acht Uhr stellten Mitarbeiter des Agrarhandels in der Bahnhofstraße zunächst Rauch und kurz darauf einen Brand im oberen Stockwerk der Lagerhalle fest.

Sie alarmierten sofort die Integrierte Leitstelle Donau-Iller, welche mehrere Feuerwehren und den Rettungsdienst alarmierte. Durch die Einsatzzentrale der Polizei wurden mehrere Beamte alarmiert. Kurz darauf stand der Dachstuhl im Vollbrand. Zwischenzeitlich hat die Feuerwehr den Brand zwar unter Kontrolle, die Löscharbeiten sind aber noch nicht abgeschlossen.

Der entstandene Sachschaden wird auf mehrere hunderttausend Euro geschätzt. Die Kripo Memmingen hat die Ermittlungen zur unbekannten Brandursache aufgenommen.

Aufgrund der starken Rauchentwicklung wurden direkte Anwohner des Brandortes aufgefordert, Fenster und Türen nicht offen stehen zu lassen. Im Umfeld des Einsatzortes kann es zur Gewährleistung des Einsatzraumes zu Verkehrsbeeinträchtigungen kommen. Der unweit vom Brandort befindliche Bahnhof wird derzeit nicht angefahren. Aktuelle Informationen zum Zugverkehr erhalten sie über unten angeführter Verlinkung.
(PP Schwaben Süd/West)

Ergänzung:

Nach dem Brandausbruch heute Morgen in einer Lagerhalle in der Bahnhofstraße laufen die Nachlöscharbeiten. Der Brand ist unter Kontrolle und konzentrierte sich auf die Halle, welche nahezu völlig abbrannte und in Teilen einstürzte. Neben dem Gebäude wurden auch der Lagerinhalt des Agrarhandels mitsamt Anlagen zur Aufbereitung von Futtermittel zerstört. Der Schaden dürfte insgesamt rund zwei Millionen Euro betragen. Zu Verletzungen ist es nicht gekommen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand der Kripo Memmingen wird derzeit von einem technischen Defekt als brandursächlich angesehen.
Neben der Polizei und dem Rettungsdienst waren Feuerwehren und das Technische Hilfswerk vor Ort im Einsatz.

Der Zeppelinweg wird noch einige Zeit gesperrt bleiben müssen; auf der Landsberger Straße kann es noch zu Beeinträchtigungen kommen. Die Verkehrssituation im Schienenverkehr können Sie auf der Seite von DB-Regio Bayern über unten angeführten Link einsehen.
(PP Schwaben Süd/West, ce)


Tags:
brand schaden feuer löschen


© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Jason Derulo
Goodbye (feat. Nicki Minaj & Willy William)
 
Alma
Dye My Hair
 
OneRepublic
Rescue Me
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Schwerer Unfall auf B308
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
50 Jahre DJK Seifriedsberg
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Traktorunglück Balderschwang
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum