Moderator: Marcus Baumann
mit Marcus Baumann
 
 
Der Partypass lässt sich ganz einfach im Internet ausfüllen und ausdrucken
(Bildquelle: Eva Büchele)
 
Unterallgäu - Mindelheim
Donnerstag, 12. September 2013

Besonderheit gegenüber anderen Landkreisen

Partypass im Unterallgäu strenger gehandhabt

Im Alter von 16 Jahren mal zu einer Party gehen - dagegen spricht eigentlich nichts. Doch unter 18-jährige Gäste stellen Festveranstalter vor ein Problem: Um Mitternacht müssen die Jugendlichen die Feier verlassen. Personalausweise darf der Veranstalter seit einiger Zeit nicht mehr einbehalten. Wie stellt er nun sicher, dass nach 24 Uhr keine Minderjährigen mehr anwesend sind? Die Lösung heißt „Partypass“.

Diesen Pass können die Jugendlichen im Internet unter www. partypass.de ausfüllen und ausdrucken. Anstatt des Personalausweises behält der Veranstalter dann den Partypass, nachdem er die Angaben mit denen im Ausweis verglichen hat.

Entwickelt hat diese Idee das „Netzwerk neue Festkultur“. Das „Kuratorium Sicheres Allgäu“ hat den Partypass für das Allgäu angepasst, als Ergänzung zum Festsiegel „Zünftig - vernünftig feiern“.

Das Jugendamt im Landratsamt Unterallgäu hat das Modell für den Landkreis noch durch eine Besonderheit ergänzt: Während anderenorts der Veranstalter liegen gebliebene Partypässe an die Gemeinden versendet, aus denen die jeweiligen Jugendlichen stammen, gehen liegen gebliebene Pässe im Unterallgäu gesammelt an das Jugendamt. Wer seinen Partypass bei einer Veranstaltung nicht mehr abholt, muss also damit rechnen, dass das Jugendamt die Erziehungsberechtigten anschreibt.  

Derzeit macht das Jugendamt den Partypass bei Jugendlichen und Veranstaltern bekannt. Kreisjugendpflegerin Lisa Huber ist guter Dinge, dass bald viele Festveranstalter im Unterallgäu den Partypass akzeptieren werden.

„Veranstalter im Unterallgäu nehmen den Jugendschutz sehr ernst“, sagt sie. Vergangenes Jahr führte sie mit Festveranstaltern 153 Beratungsgespräche zu diesem Thema. Im Jahr 2010, als diese Gespräche eingeführt wurden, fanden nur 50 statt.

Zum Teil sind diese Beratungen verpflichtend. Doch Lisa Huber hat festgestellt, dass die Veranstalter mittlerweile auch oft von selbst auf sie zukommen. „Die Grundlagen des Jugendschutzes sind inzwischen bekannt. So tauchen immer differenziertere Fragen auf“, sagt sie. Das zeige, dass die Veranstalter für das Thema sensibilisiert wurden. Die Zusammenarbeit mit den Vereinen beim Jugendschutz funktioniere sehr gut, lobt Huber.

 

Informationen zum Partypass:

Der Partypass soll Jugendlichen ab 16 Jahren bis zur Volljährigkeit ermöglichen, bis 24 Uhr öffentliche Feste zu besuchen.
Die Jugendlichen können den Partypass unter www.partypass.de ausfüllen und ausdrucken.
Zusätzlich zum Partypass muss der Jugendliche seinen Personalausweis mitführen. So kann der Veranstalter die Übereinstimmung der Daten prüfen.
Den Partypass behält der Veranstalter beim Einlass ein. Der Jugendliche muss seinen Pass wieder abholen, wenn er die Veranstaltung verlässt.
Partypässe, die liegen bleiben, kann der Veranstalter im Unterallgäu an das Jugendamt schicken. Das Jugendamt setzt sich dann mit den Eltern des Jugendlichen in Verbindung.


Tags:
partypass unterallgäu jugendamt jugendschutz allgäu bodensee party disko veranstalter



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Spielbanken rund um München - So könnte eine Casinotour aussehen
Die Landeshauptstadt Bayerns ist nicht nur immer einen Besuch wert, sie bietet auch Münchnern unendliche Abwechslung. Die Skiorte von Garmisch-Partenkirchen liegen ...
Überholvorgang auf A 96 führt zu drei Verkehrsunfällen - Drei Verletzte in Krankenhäuser gebracht
Auf der Autobahn 96 in Fahrtrichtung München, Höhe Anschlussstelle Mindelheim, kam es in den frühen Abendstunden zu insgesamt drei Verkehrsunfällen. ...
Unfall mit zahlreichen Fahrzeugen auf der A96 - Mehrere Personen leicht verletzt - Vollsperrung eingerichtet
Heute, 10.12.2019, gegen 18.20 Uhr ereigneten sich auf der Autobahn A96, zwischen Bad Wörishofen und Mindelheim, gleich mehrere Verkehrsunfälle. Insgesamt ...
Memmingen: Im Gegenverkehr Spiegel abgefahren - Polizei Memmingen bittet um Zeugen
Aufgrund einer Baustelle fuhr ein Verkehrsteilnehmer am Montagmorgen mit seinem Pkw in der Hühnerbergstraße nicht ganz am rechten Fahrbahnrand. Dies ...
Einbruch in Ettringer Gaststätte - Schaden wird auf 2.000 Euro geschätzt
Bei einem Einbruch in der Nacht von Sonntag auf Montag in eine Gaststätte im Norden Ettringens machte der oder die Täter nur geringe Beute in Form von leeren ...
Wechselseitige gefährliche Körperverletzung in Türkheim - Gegen beide Männer läuft nun ein Strafverfahren
Am Montagabend ereignete sich in der Kirchenstraße ein handfester Streit zwischen zwei Männern. Dabei schlug ein 24-Jähriger seinem 19-jährigen ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Gestört aber GeiL
Vielleicht (feat. Adel Tawil)
 
Lewis Capaldi
Bruises (Delta Jack Remix)
 
Jason Mraz
Have It All
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastromesse im C+C Oberallgäu
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum