Moderator: Andreas Viktor
mit Andreas Viktor
 
 
Fluggäste am Allgäu-Airport in Memmingerberg
(Bildquelle: Allgäu Airport)
 
Unterallgäu - Memmingerberg
Mittwoch, 19. Juni 2013

Wichtiger Baustein für die Region

Freude über Zuschüsse für den Allgäu-Airport

Die Allgäu GmbH freut sich über die Zusage der Staatsregierung, 7,5 Mio. Euro Fördermittel in den weiteren Ausbau und die sicherheitstechnische Optimierung des Allgäu Airports zu investieren. Die Freigabe dieser Mittel durch die Europäische Kommission zeigt auch die Bedeutung des Regionalflughafens.

Der Vorsitzende des Aufsichtsrates der Allgäu GmbH, Landrat Gebhard Kaiser, betont die wirtschaftliche Bedeutung des Allgäu Airports: „Am Flughafen selbst und bei den Dienstleistern sind viele Arbeitsplätze entstanden. Auch die Industrie- und Gewerbeansiedlungen auf dem Airport-Gelände mit nochmals mehreren hundert Arbeitsplätzen wären ohne einen funktionierenden Flugbetrieb nicht zustande gekommen“. Diese Bedeutung bestätigt auch der für Wettbewerbspolitik zuständige Vizepräsident der Europäischen Kommission, Joaquín Almunia. Er hatte in seiner Pressemitteilung zur Genehmigung erklärt: „Regionalflughäfen sind von großer Bedeutung für die Anbindung einer Region und die Entwicklung der Wirtschaft vor Ort. Das Vorhaben Memmingen ist ein Beispiel dafür, wie Infrastrukturprojekte solcher Flughäfen aus privaten und öffentlichen Mitteln im Einklang mit den EU-Beihilfevorschriften finanziert werden können.“

Schon bei einem Blick auf den Parkplatz am Flughafen wird deutlich, dass dieser Bedeutung weit über das Allgäu hinaus hat. Er ist nicht nur der Airport für Schwaben, sondern auch für das angrenzende Baden-Württemberg, Vorarlberg, die Ostschweiz und den Westen Münchens. Die enormen Investitionen der privaten Investoren sind einmalig in Deutschland. Nun geht es darum, den Airport zukunftsfähig zu machen, indem die Infrastruktur den aktuellen Sicherheitsstandards angepasst wird. Dann wird es auch möglich sein, neue Airlines mit weiteren für das Allgäu interessanten Routen zu gewinnen. Jede Diskussion über weitere Standorte für Regionalflughäfen in der Region ist auf diesem Hintergrund kontraproduktiv. Für die wirtschaftliche Entwicklung der Region ist eine funktionierende Verkehrs- und Kommunikationsinfrastruktur von entscheidender Bedeutung. Wer nicht zu einem Anhängsel der Metropolregionen werden will, muss dafür sorgen, selbst eine wettbewerbsfähige Infrastruktur zu haben. Nur so können wohnortnahe Arbeitsplätze erhalten und geschaffen werden. Dann bleibt die Region auch weiterhin für die Menschen als Lebens- und Arbeitsraum attraktiv.


Tags:
flughafen bayern fördermittel wirtschaft



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Landwirtschaftliche Interessen in Europaparlament - Einfluss in Brüssel hängt nicht von der Parteistärke ab
Für unsere heimischen Bauernfamilien sind zurzeit viele, oft existenzielle Herausforderungen zu bewältigen. Die öffentliche Meinung ist ihnen nicht wohl ...
Demonstration von Landwirten in Mindelheim - Protestierende können sich mit Michaela Kaniber austauschen
Am 26.01.2020 fand in der Zeit von 08.30 Uhr bis 12.30 Uhr eine „stille“ Demonstration von Landwirten vor dem Forum Mindelheim statt, der rund 250 Landwirte ...
Pfronten sucht die 11. Bergwiesenkönigin - Heimatverbundene Frauen der Gemeinde: jetzt bewerben!
Nach zwei Jahren endet die Amtszeit der 10ten. Pfrontener Bergwiesenkönigin Anna I. genau in 4 Monaten am 25. Juli 2020. Im Rahmen des Dorf- und Bergwiesenfest am ...
Verleihung der "Rote ASF-Rose" im Ostallgäu - Henrike von Platen die Preisträgerin für das Jahr 2020
Die SPD-Frauen und der SPD-Unterbezirk im Landkreis Ostallgäu und in Kaufbeuren verleihen seit 1998 anlässlich des Internationalen Frauentags am 8. März ...
Wirtschaftslage Allgäu: "Der Crash wird kommen" - FDP Oberallgäu im Gespräch mit Experte Ingmar Niemann
Unter dem Titel „Rezession. Kommt der Abschwung?“ lud die FDP Oberallgäu zum Vortrag des Referenten Ingmar Niemann nach Immenstadt ein. Dieser ...
Unfall aufgrund übersehener Vorfahrt bei Ruderatshofen - Mehrere Personen wurden leicht verletzt
Am Donnerstagnachmittag ereignete sich auf der Kreisstraße OAL 7 zwischen Marktoberdorf und Ruderatshofen ein Verkehrsunfall. Ein 21-jähriger ...
© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Tanita Tikaram
Twist In My Sobriety
 
Dan Fogelberg
Magic Every Moment
 
The Rolling Stones
Honky Tonk Women
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kontrolle auf Bauernhof im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum