Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Allgäu Airport Memmingen - Terminal
(Bildquelle: Allgäu Airport Memmingen)
 
Unterallgäu - Memmingerberg
Donnerstag, 24. Dezember 2015

Unterallgäuer Landtagsabgeordnete treffen sich mit Ansiedlungsexperte

Hübschle: Allgäu Airport hat großes Potential

Der Leiter von Invest-in-Bavaria, der Ansiedlungsagentur des Freistaats Bayern, Dr. Wolfgang Hübschle, sieht für die Gewerbeentwicklung am Allgäu Airport generell vielfältige Nutzungsmöglichkeiten und Chancen. „Hier gibt es großes Potential, gerade im Bereich Digitalisierung“, so Bayerns Experte für Ansiedlungspolitik im Rahmen eines vom Memminger Landtagsabgeordneten Klaus Holetschek initiierten Gedankenaustauschs, an dem auch Wirtschaftsstaatssekretär Franz Josef Pschierer teilnahm.

„Am Flughafen Memmingen befinden sich aus der Zeit der ehemaligen Bundeswehrnutzung noch überirdische Bunkeranlagen, die sich hervorragend für die Errichtung von zentralen und dezentralen Rechenzentren eignen würden“, wirbt Airport-Geschäftsführer Ralf Schmid. „Wir sehen diese Gebäude in Verbindung mit der in der Nähe vorbeiführenden überregionalen Glasfaserleitung (Strecke München-Zürich) als hervorragende Standorte an.“ Die Allgäu Airport GmbH & Co.KG hat zudem ein Recht des Voreigentümers erworben, einen Zugang an die ca. 2500 m entfernte europäische Datentrasse der Telia zu ermöglichen. Mit dem vorhandenen Leerrohrsystem ließe sich so mit wenig Aufwand eine entsprechende Vernetzung realisieren. In Verbindung mit den ehemaligen Unterkunftsgebäuden, die zum Teil bereits als Büroflächen genutzt werden, könnte der Standort ein hervorragendes „Ökosystem“ für Start-ups und IT-Unternehmen darstellen. Auch bestehende Firmen wie die IX Airport Park GmbH könnten profitieren und ihr Angebot erweitern. Laut Geschäftsführer Philipp Neun hat die Airport Park GmbH bereits 22 Mieter auf ca. 2200 qm. „Unsere Mieter kommen aus dem Dienstleistung- und Beratungs-, dem IT- und Gesundheitssektor. Weitere ca. 5.000 qm wären in Bestandsgebäuden herstellbar, so Neun.

Chancen der Digitalisierung für unsere Region nutzen

Im Rahmen der Digitalisierungsoffensive des Bayerischen Wirtschaftsministeriums sollen in jedem Regierungsbezirk regionale Gründerzentren für digitale Gründer auf- oder ausgebaut werden. "Von der Ansiedelung von Start-ups oder IT-Unternehmen in Schwaben und einer starken Vernetzung in die Regionen könnten auch Memmingen und der Landkreis profitieren", so Klaus Holetschek und Staatssekretär Pschierer. Die Richtlinien zur Förderung von Gründerzentren, Netzwerkaktivitäten und Unternehmensneugründungen aus dem Bereich Digitalisierung wurden zwischenzeitlich fertiggestellt. Die Mittel werden nach Durchführung eines Wettbewerbsverfahrens von einer Jury mit unabhängigen Experten vergeben. Die Bewerbungsfrist für die einzureichenden Konzepte endet Mitte Mai 2016. Holetschek: "Ich habe bereits frühzeitig Gespräche mit Vertretern aus Wirtschaft, Wissenschaft sowie dem Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie angestoßen, um die Chancen und Möglichkeiten für unsere Region auszuloten". Wir haben viele kreative Köpfe und Unternehmen und gute Voraussetzungen und sollten die Chancen der Digitalisierung nutzen. „Wir könnten damit den regionalen Wirtschaftsraum weiter stärken“, so Klaus Holetschek.


Tags:
wirtschaft rechenzentrum ansiedlung flughafen



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Allgäu als Vorreiter mit neuem Bündnis - Klimaneutrales Allgäu 2030 Auftaktveranstaltung
Das Interesse am neu gegründeten Bündnis klimaneutrales Allgäu 2030 ist enorm. Bereits Wochen zuvor war die Auftaktveranstaltung in Kempten ausgebucht. ...
Prof. Dr. Bernd Fabritius zu Gast in Kaufbeuren - Beauftragter der Bundesregierung folgt Einladung von Stephan Stracke
Prof. Dr. Bernd Fabritius besuchte am Dienstag, 18.02.2020, auf Einladung von Bundestagsabgeordneten Stephan Stracke Kaufbeuren. Prof. Fabritius ist auch Präsident ...
Bio erleben und verstehen - Auszeichnung für Allgäuer Hof-Milch GmbH
Bei den Bio-Erlebnistagen jedes Jahr im Spätsommer öffnen Bio-Betriebe in ganz Bayern ihre Türen und Tore für interessierte Besucherinnen und ...
Lindau Islanders wählen neuen Vizepräsidenten - Langjähriger Eishockeyspieler Ralph Sturm jetzt im Vorstand
Auf ihrer jüngsten Vorstandssitzung haben die Hauptverantwortlichen der EV Lindau Islanders die vakante Position des Vizepräsidenten neu besetzt. Nachfolger ...
Wasserstoff für die Energie Zukunft im Allgäu - Erste wichtige Schritte in Sachen Energiewende
Die Wasserstofftechnologie birgt große Potentiale zur Erreichung der Energiewende. Die BioEnergieAllgäu (BEA) mit Ihren Gesellschaftern Allgäuer ...
Memmingen: Vandalismus in landwirtschaftlichem Gebäude - Hinweise zum Täter nimmt die Polizei Bad Wörishofen entgegen
In der Nacht von Samstag auf Sonntag, 15./16.02.2020 wurde an der Türkheimer Straße in ein unbewohntes landwirtschaftliches Gebäude eingebrochen. Der ...
© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Why Don´t We
Chills
 
Zedd, Maren Morris & Grey
The Middle
 
Sasha
Rooftop
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kontrolle auf Bauernhof im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum