Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Symbolbild
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Unterallgäu - Memmingen
Freitag, 4. Oktober 2019

FC Memmingen schießt sich eine Runde weiter

Der SV Schalding-Heining bleibt für den FC Memmingen ein dankbarer Gegner. Wettbewerbsübergreifend gelang gegen den Ligarivalen im Viertelfinale des BFV-Toto-Pokals ein sicherer 5:1 (3:0)-Sieg - der sechste Erfolg gegen die Niederbayern in Serie. Damit steht der FCM im Halbfinale und hat auch mächtig Selbstvertrauen für die Liga-Spiele getankt.

Vor zwei Wochen standen sich beide Mannschaften erst im Punktspiel gegenüber. Der FCM siegt mit 3:0, aber im Pokal gelten bekanntlich eigene Gesetze. Beim FCM sind die beiden Rotsünder aus dem letzten Regionalliga-Spiel mit dabei, also kann Trainer Uwe Wegmann auf Marco Nickel und Arijanit Kelmendi zurück greifen. Auch Philipp Boyer kann auflaufen.

Der FCM mit dem Auftakt nach Maß, Marco Greisel zieht ab und trifftr genau in den Winkel zum 1:0 - gespielt waren da gerade mal 56 Sekunden. Vier Minuten später muß FCM-Torhüter Martin Gruber gegen Martin Tiefenbrunner den Ausgleich verhindern. Wenig später ist es erneut Tiefenbrunner, der überhastet drüber zielt. In der Folge haben die Gäste mehr vom Spiel, der FCM bekommt keinen rechten Zugriff auf die Partie.

Erst nach 23 Minuten die nächste Memminger Gelegenheit, Fadhel Morou versuchts mit einem Lupfer, der geht aber über's Tor. Mehr Glück hatte Marco Greisel nach 29 Minuten, sein Schuß aus 18 Metern wurde leicht abgefälscht - egal: 2:0. Zwei Minuten später ist der andere Marco auf Memminger Seite an der Reihe - Marco Nickel kam am Strafraum frei an den Ball und lupfte das Spielgerät über den Torhüter zum 3:0 in den Kasten. Nun der FCM klar dominant und mit Chancen im Minutentakt - aber vor dem Wechsel fallen keine weiteren Treffer.

Gleich nach dem Wechsel eine Schrecksekunde für die Memminger, Andreas Jünger kommt nach einem Mißverständnis der FCM-Deckung an den Ball, trifft aber das leere Tor nicht (50.). Dann wieder der FCM, Marco Nickel versuchts aus der Drehung, der Ball geht um Zentimeter vorbei (55.).

Aber die Gäste geben sich noch nicht auf, Tiefenbrunner taucht wieder vor Gruber auf, aber der Memminger Keeper hält in der 59. Minute seinen Kasten weiter sauber. Kurz Zeit später zielt der eingewechselte Fabian Schnabel knapp vorbei, dann ist's aber doch soweit: im Anschluß an eine verkürzt Johannes Pex nach einer gespielten Stunde zum 1:3. Nun könnts nochmal eng werden, zumal der FCM seine Konterchancen nicht nutzt: Natsuhiko Watanabe setzt zum Solo an, aber sein Schuß streicht um Zentimeter am langen Eck vorbei. Besser macht es Ensar Skrijelj in der 67. Minute, er nimmt den Ball direkt und erzielt das 4:1. Die Entscheidung, weil elf Minuten danach Marco Nickel einen Alleingang zum 5:1 versenkt.

Was dann auch in der Höhe verdient war, weil der FCM spätestens mit dem Doppelschlag zum 3:0 den Gästen den berühmten Zahn gezogen hat.


Tags:
fußball pokal sieg allgäu


© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Eros Ramazzotti feat. Luis Fonsi
Per Le Strade Una Canzone
 
Tom Walker
Leave a Light On
 
Bon Jovi
Bed Of Roses
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Tödlicher Unfall B12
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kontrolle auf Bauernhof im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum