Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Hier kommt die Bildunterschrift rein!
(Bildquelle: Allgäu Airport Memmingen)
 
Unterallgäu - Memmingen
Dienstag, 17. September 2019

Die Arbeiten am Memminger Flughafen gehen weiter

Entscheidene Phase beginnt

Seit Februar arbeiten die Verantwortlichen auf diesen Tag hin. „Wir haben dieses Zeitfenster gewählt, um im Rahmen einer konzertierten Aktion das Herzstück unseres Ausbaus bewältigen zu können“, berichtet Airport Geschäftsführer Ralf Schmid.

Die noch aus der militärischen Nutzung stammende, 2.981 Meter lange Start- und Landebahn wird von 30 auf 45 Meter verbreitert, um künftig internationalen und europäischen Standards zu entsprechen. Parallel dazu wird auch das Instrumentenlandesystem ausgebaut. Folgerichtig werden neben den anstehenden Asphaltierungs- zudem Elektroarbeiten durchgeführt. So wurden bereits am Tag eins der Schließung die Befeuerung demontiert und Kabelzüge für die neue Beleuchtung installiert.

 

„Wir arbeiten nach einem genau festgelegten Plan Tag und Nacht“, erläutert Kutter-Geschäftsführer Peter Groll. So werde in Nachtschichten Asphalt und Beton abgefräst. Bei Tag heißt es dann, die neuen verbreiterten Teilstücke sowie die sogenannten Schultern der Start- und Landebahn zu asphaltieren. Zudem werden in der ersten Arbeitswoche die Vorarbeiten für eine neue Fernwärmeleitung durchgeführt, welche später von Nord nach Süd verlaufen wird, um das südliche Flughafengelände mit Fernwärme zu versorgen. „In der zweiten Woche“, so Peter Groll, „steht die Deckschicht der Start- und Landebahn im Mittelpunkt.“ Auf einer Breite von 45 Metern und einer Länge von 2,0 Kilometern wird mit sechs Fertigern und zwölf Walzen ein Feinbelag aufgebracht. Später werden die Schultern neben der Start- und Landebahn auf je 7,5 m Breite und auf einer Länge von 3,0 Kilometern auf der gesamten Fläche angeglichen und der neue Asphalt 24 Stunden lang gekühlt. Den Abschluss bilden der Einbau der Befeuerung, weitere Elektro- sowie die finalen Markierungsarbeiten auf der neuen Piste, die dann pünktlich am 1. Oktober wieder in Betrieb gehen soll.

 

Im Einsatz sind rund 300 Beschäftigte, aufgeteilt in sechs Asphaltkolonnen, acht Tiefbauteams und sechs Fräskolonnen. Zudem sind sechs Elektrotrupps sowie Wachpersonal und die Mitarbeiter der Flughafen Feuerwehr im Einsatz. Rund 100 Lkw werden im Rahmen dieses Großeinsatzes vor Ort unterwegs sein. Während der Baumaßnahmen könne es, so Flughafen Geschäftsführer Ralf Schmid, in den Bereichen der Gemeinden Memmingerberg, Hawangen und Ungerhausen zu einem erhöhten Lkw-Verkehrsaufkommen kommen. „Wir und die beteiligten Firmen versuchen auf jeden Fall, die Belastungen so gering wie möglich zu halten und entschuldigen uns schon jetzt für etwaige Unannehmlichkeiten.“

 

Insgesamt werden in den beiden Wochen rund 57.000 Tonnen Asphalt auf einer Fläche von 165.000 Quadratmetern eingebaut. Zu der Komplettschließung des Flughafens hatte man sich entschlossen, um beim Asphaltbelag möglichst wenige Übergänge und Nähte auf der Oberfläche zu erhalten und die Qualität des Belags zu optimieren.

 

Eine neue Heimat erhalten in den nächsten beiden Wochen auch am Südgelände des Flughafen Memmingen beheimatete Eidechsen. Da dort bisherige Shelter abgebrochen werden müssen, die auch als Lebensraum für Eidechsen dienen, entsteht vor deren Rückbau auf einer Fläche von rund 5.800 m² ein Eidechsenhabitat. Dazu werden unter anderem elf Bodenvertiefungen ausgehoben, die locker mit Sand und Steinen aufgefüllt werden. Auch Totholzhaufen und Wurzelstöcke als Unterschlupf kommen hinzu. Die artgerechte Gestaltung des neuen Habitats soll die Eidechsen dazu verlocken, ihren bisherigen Lebensbereich schon vor dem Abbruch freiwillig zu verlassen.    

 

Die Erweiterung der Gepäckhalle östlich des Terminals mit einer Grundfläche von rund 2.100 m² beginnt in einigen Wochen und soll im Sommer 2020 beendet werden. Mit einem Abschluss der gesamten Arbeiten ist im Jahr 2021 zu rechnen. Bis jetzt wurden Aufträge im Wert von rund 20 Millionen Euro vergeben. Der Freistaat Bayern fördert das Projekt mit 14,5 Millionen Euro. In den kommenden drei Jahren werden bei weiteren Projekten noch einmal rund 5,5 Millionen Euro investiert.

 


Tags:
memmingen flughafen bauarbeiten allgäu



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Unbekannter raubt 1.000 Euro aus Tankstelle - Täter bedroht Kassierer mit Messer in Bad Wörishofen
Am Freitag, 13. Dezember, gegen 21.30 Uhr, betrat ein unbekannter Mann eine Tankstelle in der Türkheimer Straße und bedrohte den Kassierer mit einem Messer. ...
Woringen: Unfallflucht mit erheblichen Eigenschaden - Polizei kann Flüchtigen nicht mehr erwischen
Am gestrigen Samstag, gegen 18:15 Uhr, fuhr ein bislang unbekannter Fahrzeugführer in Woringen, Ortsteil Darast, gegen einen Leitpfosten und mehrere Warnbaken. ...
Betrunkener schlägt Rettungssanitäter in Memmingen - 40-Jähriger in Ausnüchterungszelle gebracht
Am 13.12.19, 16:20 Uhr wurde die Besatzung eines Rettungswagen zu einem stark alkoholisierten und nicht mehr ansprechbaren Mann an den Busbahnhof gerufen. Als die ...
Sieg in Füssen teuer bezahlt - ECDC Memmingen Spieler in Füssen schwer verletzt
Mit 7:5 gewinnt der ECDC Memmingen eine hitzige Partie in Füssen und baut damit seinen Vorsprung auf Verfolger Deggendorf weiter aus. Milan Pfalzer verletzt sich ...
ERC Sonthofen vor zwei Derbys am Wochenende - Doppelspieltag gegen Dresden für ESV Kaufbeuren
Für den ERC Sonthofen heißt es heute und am Sonntag Derby: Heute Abend sind die Bulls in Lindau zu Gast, am Sonntag kommt dann der EV Füssen nach ...
Staatliche Realschule Memmingen zu Gast in Berlin - Stracke: "Die junge Generation hat die besten Startchancen aller Zeiten"
Knapp 100 Zehntklässler der Staatlichen Realschule Memmingen besuchten im Rahmen ihrer Abschlussfahrt die Bundeshauptstadt Berlin. Auf Einladung des Allgäuer ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Frankie Goes To Hollywood
Relax
 
Billy Idol
White Wedding - Part 1
 
Rag´n´Bone Man
Skin
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastromesse im C+C Oberallgäu
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum