Moderator: DJ Stunnik
mit DJ Stunnik
 
 
Der Jugendhilfeausschuss Unterallgäu bespricht Haushaltplan für 2014
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Unterallgäu
Mittwoch, 27. November 2013

Jugendamt setzt auf Prävention und ambulante Hilfen

Jugendhilfeausschuss bespricht Haushaltplan für 2014

Im Jahr 2014 sollen im Landkreis Unterallgäu sechs Millionen Euro in die Jugendhilfe fließen. Dem stehen Einnahmen von knapp 1,6 Millionen Euro gegenüber. Kreisjugendamtsleiter Otto Gaschler stellte den Haushaltsplan dem Jugendhilfeausschuss vor.

Größere Ausgabeposten sind zum Beispiel für die Eingliederungshilfe, den Kreisjugendring oder für die Jugendsozialarbeit an Schulen eingeplant.  Gaschler betonte zu Letzterem: „Im Unterallgäu blieben beispielsweise im Jahr 2011 nur zwei Prozent der Schulabgänger ohne Hauptschulabschluss.“ Bayernweit waren es 3,8 Prozent. Landrat Hans-Joachim Weirather wies zudem auf die hohe Übertrittsquote auf Realschulen (33,1 Prozent) hin. Bayernweit wechselten 2012 27,3 Prozent der Viertklässler auf Realschulen. Gaschler sagte dazu: „Realschüler haben nach dem Abschluss viele Möglichkeiten.“

Er machte zudem deutlich, dass das Unterallgäuer Jugendamt viel Wert auf Prävention und ambulante Hilfen lege. Trotzdem müssen für die Heimerziehung 2014 deutlich höhere Ausgaben eingeplant werden. Der Grund: Auch der Landkreis Unterallgäu muss minderjährige Flüchtlinge aufnehmen, die ohne Eltern nach Deutschland kommen. Die Kosten werden aber vom Staat zurückerstattet. 

Einstimmig empfahl der Jugendhilfeausschuss schließlich dem Kreistag, den von der Verwaltung vorgeschlagenen Haushalt für den Bereich Jugendhilfe anzunehmen.

Weitere Themen in Kürze:

  • Förderung Tagespflege: Der Landkreis wird die Empfehlungen des Landkreis- und Städtetages zur Ausgestaltung der Pflegepauschale bei der Kindertagespflege zum 1. Januar 2014 umsetzen. Dies beschloss der Jugendhilfeausschuss einstimmig. Tagesmütter sind eine Alternative und Ergänzung zu Kinderkrippen und anderen Betreuungseinrichtungen. Künftig soll sich die Förderung unterteilen in Sachkosten und einen Anerkennungsbeitrag, der unter anderem von der Qualifizierung der Tagesmutter und vom Alter des betreuten Kindes abhängt. Damit gibt es für die Betreuung unter Dreijähriger künftig etwas mehr Förderung. Bis spätestens Ende 2014 sollen auch die Richtlinien zur Kindertagespflege überarbeitet werden.

 

  • Rückblick: Die November-Sitzung des Jugendhilfeausschusses war die letzte in dieser Konstellation. Denn vor der nächsten Sitzung finden die Kreistagswahlen statt. Jugendamtsleiter Otto Gaschler nutzte die Gelegenheit, allen Mitgliedern seinen Dank auszusprechen und auf die vergangenen sechs Jahre zurückzublicken. Der Ausschuss habe einiges bewegt, zum Beispiel wurde eine Stütz- und Förderklasse  am Sonderpädagogischen Förderzentrum Mindelheim eingeführt, es wurde eine Koordinierende Kinderschutzstelle (KoKi) eingerichtet oder die Idee der Familienpaten umgesetzt. Am 1. November 2013 hat auch die Fachstelle gegen sexuellen Missbrauch ihre Arbeit aufgenommen.

Der Radio-Programmbeitrag zum Nachhören:



Tags:
jugend hilfe unterallgäu landratsamt



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Betrunkene Autofahrerin geht auf Streifenbeamte los - Widerstand, Beleidigung und Einweisung in die Psychiatrie
Am frühen Freitagabend meldeten Pkw-Fahrer auf der Autobahn, BAB A 7, ein schlangenlinienfahrendes Fahrzeug in nördlicher Fahrtrichtung. Eine Streife konnte ...
Misshandelter Säugling auf dem Weg der Besserung - Ermittlungen gegen Tatverdächtigen Vater laufen weiter
Der im Unterallgäu schwer misshandelte Säugling soll voraussichtlich kommende Woche aus dem Memminger Klinikum entlassen werden. Im Einvernehmen mit der ...
Auffahrunfall mit leichtverletzter Person in Memmingen - Sachschaden in Höhe von 26.000 Euro
In den Morgenstunden des Donnerstags, 16.01.2020, musste eine Pkw-Lenkerin aufgrund einer roten Ampel an der Kreuzung Laberstraße und Eduard-Flach-Straße ...
Ettringen: Betriebsunfall in verletztem 55-Jährigen - Mann wurde ins Krankenhaus gebracht
Am Mittag des 16.01.2020 ereignete sich in einer Papierfabrik in Ettringen ein Betriebsunfall mit einer leicht verletzten Person. Als mehrere Personen eine vier ...
Unterallgäu: Frau verstirbt nach Unfall an Verletzungen - 65-Jährige war beim Unfall nicht angeschnallt und stark alkoholisiert
Eine 65-jährige Pkw-Fahrerin kam auf der Strecke zwischen Zaisertshofen und Tussenhausen alleinbeteiligt von der Fahrbahn ab, so dass ihr Pkw schließlich auf ...
Versuchter Ladendiebstahl in Kaufbeuren - Ladendedektiv beobachtet die Jugendlichen
Am Mittag des 16.01.2020 wurde der Polizei ein Ladendiebstahl in einem Verbrauchermarkt in der Josef-Landes-Straße mitgeteilt. Es konnte ein ...
© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Trio Rio
New York - Rio - Tokio
 
Sasha
Polaroid
 
Dario G
Sunchyme
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kontrolle auf Bauernhof im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum