Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Bad Wörishofens Bürgermeister Paul Gruschka, Martin Kistler, Dr. Wolfgang Wohlleb (Vorsitzender Seniorenverein Heimertingen), Heidrun Bauer, Landrat Hans-Joachim Weirather und Landtagsabgeordneter Klaus Holetschek.
(Bildquelle: Stefanie Vögele/Landratsamt Unterallgäu)
 
Unterallgäu
Mittwoch, 14. August 2019

Hohe Auszeichnung für zwei "Botschafter des Ehrenamtes"

Martin Kistler und Heidrun Bauer im Unterallgäu ausgezeichnet

Als „Botschafter des Ehrenamts“ bezeichnete Landrat Hans-Joachim Weirather sie. Sie seien zwei „Vorzeige-Ehrenamtler unseres Landkreises“, betonte er, als er jetzt Martin Kistler aus Bad Wörishofen und Heidrun Bauer aus Heimertingen für ihr jahrzehntelanges ehrenamtliches Engagement in den unterschiedlichsten Bereichen würdigte. Martin Kistler erhielt die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland, Heidrun Bauer das Ehrenzeichen des bayerischen Ministerpräsidenten.

„Beide Auszeichnungen erfordern langjähriges Engagement, ein Engagement unter Zurückstellung der eigenen Interessen und mit erheblichem Einsatz“, hob Weirather hervor und ging auf die Vielzahl der ehrenamtlichen Tätigkeiten der beiden Geehrten ein: So war Heidrun Bauer bereits Anfang der 1980er Jahre im Elternbeirat der Grundschule in Oberreute im Landkreis Lindau und auch bei der Gestaltung des Kinderferienprogramms der Gemeinde aktiv. Sie engagierte sich über fast zwei Jahrzehnte im Vorstand und als Vorsitzende des Oberreuter Frauenbunds, bis sie 2008 nach Heimertingen umzog, als ihr Mann Armin dort zum Bürgermeister gewählt wurde. Auch in Heimertingen habe Heidrun Bauer schnell wieder Verantwortung übernommen, so der Landrat: Sie wurde Seniorenbeauftragte der Gemeinde und rief einen Seniorentreff, das jährliche Faschingstreiben, Möglichkeiten für körperliche Aktivitäten, einen gemeinsamen Mittagstisch und den Besuch im Generationenkino ins Leben. 2015 wurde sie zur Stellvertretenden Vorsitzenden des neuen Heimertinger Seniorenvereins gewählt und führte dort gemeinsam mit ihren Helfern zum Beispiel Fahrdienste, das monatliche Volksliedersingen und die Demenzbegleitung ein. Darüber hinaus ist Heidrun Bauer als ehrenamtliche Betreuerin tätig.

Martin Kistler engagierte sich auf der einen Seite über viele Jahre kommunalpolitisch - 24 Jahre (1990 bis 2014) im Stadtrat in Bad Wörishofen, davon eine Amtsperiode (1996 bis 2002) als Zweiter Bürgermeister sowie von 2002 bis 2014 als Kreisrat. Hierfür wurde ihm bereits die Kommunale Dankurkunde verliehen. „Sie haben sich auch dann, wenn das Ringen um Lösungen das eine oder andere Mal schwieriger war, durch Ihre Kompromissbereitschaft und einen stets respektvollen Umgang ausgezeichnet“, betonte der Landrat. Neben seinem kommunalpolitischen Engagement habe Kistler sich aber auch auf sozialer, kirchlicher und mitmenschlicher Ebene in besonderer Weise verdient gemacht: Er war über viele Jahre Vorsitzender im Seniorenhilfeverein Bad Wörishofen und setzte sich in besonderer Weise für den Bau eines Seniorenheims in Bad Wörishofen ein. Seit Mitte der 1970er Jahr engagiert er sich im Verein Ambulante Krankenpflege Bad Wörishofen und fungiert dort als Bindeglied zur Kirche. Seit 2006 ist er zudem Mitglied der Kirchenverwaltung der Pfarrei St. Justina und seit 2007 Kirchenpfleger von St. Justina. Einige große Projekte waren laut Weirather der Bau der Kinderkrippe St. Anna, die Renovierungen rund um das Areal der Kirche, die Renovierung von St. Rasso in Untergammenried und der Umbau des Pfarrhauses von St. Justina. Martin Kistler verwaltet auch die Kindertagesstätte und die Kinderkrippe St. Anna sowie den Kinderhort St. Justina. „Fleiß, Zuverlässigkeit, Loyalität und ein weit über das übliche Maß hinausgehender Einsatz zeichnen Sie bei Ihrer Arbeit rund um die Pfarrei aus“, so Weirather. Er bezeichnete sowohl Kistler als auch Bauer als „Kümmerer und Motor gleichermaßen“. „Solange es Menschen wie Sie beide gibt, muss man sich um unsere soziale Gemeinschaft im Unterallgäu keine Sorgen machen.“

Den Worten des Danks schlossen sich neben Bad Wörishofens Bürgermeister Paul Gruschka und dem Vorsitzenden des Heimertinger Seniorenvereins, Dr. Wolfgang Wohlleb, die zahlreichen Anwesenden an. Beide Geehrten gaben den Dank wiederum an ihre „Mitstreiter und Helfer“ vor Ort weiter.


Tags:
Auszeichnung Ehrenamt Unterallgäu Landrat



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Ruhestörung endet in Körperverletzung - 44-Jähriger schlägt Nachbar ins Gesicht
In den frühen Morgenstunden des 14.12.19 wurde die Polizei zu einer Ruhestörung gerufen. Mehrere polnische Staatsangehörige, welche alle im selben Haus ...
Nach dem Ostallgäu: Wasserstoff auch ins Oberallgäu - Oberallgäu wird 1 von 5 Modellregionen für Wasserstoff in Deutschland
„Dank eines sehr guten Gesamtkonzeptes haben wir uns als eine von fünf Modellregionen in Deutschland unter einer Vielzahl von Bewerbungen durchgesetzt“, ...
26-Jähriger bei Verkehrskontrolle festgenommen - Haftbefehl gegen Mann war ausgestellt
Am Donnerstagnachmittag wurde ein 26-jähriger Autofahrer in der Kirchdorfer Straße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, ...
Verkehrsunfall bei Bad Wörishofen - Keine Verletzten nach Zusammenprall
Am Donnerstagmittag gegen 11:00 Uhr befuhr eine 69-Jährige Frau mit ihrem Pkw die Verlängerung der Breitenbergstraße und wollte an der Kreuzung zur ...
Klinikverbund, große Bauprojekte und Klimaschutz - Landrat Hans-Joachim Weirather blickt auf ein arbeitsintensives Jahr zurück
"Wir blicken zurück auf ein sehr arbeitsintensives Jahr, gespickt mit großen Projekten und Ereignissen von besonderer Tragweite.“ Mit diesen Worten ...
FC Memmingen trifft im Pokal auf 1860 München - Für den Regionalligisten "Das Traumlos"
Der Fußball-Regionalligist FC Memmingen trifft im bayerischen Pokal-Halbfinale auf den Drittligisten TSV 1860 München und hat damit zweifellos das ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Tagtraeumer
Aus Gold
 
Avicii
For A Better Day
 
Pink
What About Us
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastromesse im C+C Oberallgäu
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum