Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 

Weirather: habe bestmöglich für den Landkreis gehandelt
17.04.2012 - 08:40
In der Diskussion rund um die Entlassung des ehemaligen Chefarztes der Kliniken im Landkreis Unterallgäu Dr. Wolfgang Pflederer, hat sich Landrat Hans- Joachim Weirather zu Wort gemeldet.
Er habe bestmöglich für den Landkreis versucht, mögliche und auch nötige Vorgehensweisen zu analysieren, so Weirather im Interview bei Radio AllgäuHIT. Dies habe auch eine mögliche strafrechtliche Relevanz eingeschlossen. Vorrangig sei es ihm aber in Abstimmung mit dem Verwaltungsrat nicht um eine strafrechtliche, sondern um eine gute Lösung für den Landkreis gegangen - vor allem um eine Einigung, wenn möglich gütlich.

Meldung vom 16.04.2012 - Interview mit Dr. Wolfgang Pflederer
Ärger vor der Landratswahl im Unterallgäu? Das ist die große Frage. Nach der Podiumsdiskussion in Hawangen vergangene Woche wird dem amtierenden unterallgäuer Landrat Weirather vorgeworfen, wohl nicht ganz die Wahrheit gesagt zu haben.

Speziell ging es um die Aussagen zu den Kliniken Mindelheim und Ottobeuren. Hier verstrickte sich Weirather mit Aussagen zur Entlassung des Chefarztes Dr. Wolfgang Pflederer. Dem Landrat wäre es dabei niemals um eine strafrechtliche Verfolgung des Falles gegangen. Dr. Pflederer sah das allerdings anders:

O-Ton Dr. Pflederer
"Es ist eine Unwahrheit! Es liegt hier eine Mitteilung der Staatsanwaltschaft Memmingen, vom leitenden Oberstaatsanwalt Dr. Kreuzpointner vor, die jeder einsehen kann. Hier hat der Landrat Weirather den Oberstaatsanwalt persönlich aufgesucht. Hier ist ein Passus drin, der heißt: Herr Landrat Weirather betonte, dass es ihm um eine vollständige Aufklärung und Aufarbeitung der Situation, auch in strafrechtlicher Hinsicht gehe"

Damit hat der unterallgäuer Landrat Hans-Joachim Weirather laut Dr. Pflederer ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Äußerst problematisch sieht Pflederer sie Tatsache, dass Weirather den Oberstaatsanwalt gebeten hatte das Verfahren auf Eis zu legen, um sich gütig zu einigen und anschließend alle Fakten zu übergeben. Hier hat Weirather in Augen des ehemaligen Chefarztes versucht, einen rechtlichen Schritt zu Behindern. AllgäuHit wartet im Moment noch auf den Rückruf des unterallgäuer Landrates um weiter Licht in die Sache zu bringen. Dieser wird am späten Nachmittag erwartet.

Audiodateien zum nachhören:

Dr. Wolfgang Pflederer zur Sache:

Der Unterallgäuer Landrat Hans-Joachim-Weirather:

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum