Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 

Kleinbrand durch zündelndes Kind
13.08.2011 - 12:53
Ein 13-jähriger Junge informierte seine Schwester, dass es in einem an eine Dopplegarage angebauten Lagerraum brennen würde. Diese verständigte die Feuerwehr und ein Nachbar unternahm erste Löschversuche mit einem Gartenschlauch.
Die Feuerwehr konnte den Brand dann schnell unter Kontrolle bringen. Es stellte sich heraus, dass im Lagerraum ein alter Kleiderschrank und daneben liegendes Brennholz gebrannt hatte. Es entstand lediglich geringer Sachschaden in Höhe von ca. 500,- Euro. Zunächst stellte sich die Brandursache als unklar heraus.

Den eingesetzten Beamten gelang es jedoch schnell von dem 13-jährigen in Erfahrung zu bringen, dass dieser selbst ca. 1 Stunde vor Brandausbruch mit Holzresten gezündelt hatte. Die Holzreste waren offenbar noch nicht vollständig erloschen, so dass diese nochmal in Brand gerieten und das Feuer auf den Schrank übergriff.

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum