Moderator: Thomas Häuslinger
mit Thomas Häuslinger
 
 
Komfortwohnanlage der Johanniter feiert Richtfest
(Bildquelle: Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.)
 
Unterallgäu - Bad Wörishofen
Montag, 16. Juli 2018

Richtfest für moderne Seniorenanlage in Bad Wörishofen

Ein Glücksfall für die Kneippstadt im Unterallgäu

In der Kaufbeurer Straße in Bad Wörishofen entsteht derzeit mit dem Komfortwohnen der Johanniter eine moderne Seniorenanlage, die sich in Hinsicht auf bauliche Gegebenheiten sowie das Leistungsangebot sehr eng an den speziellen Bedürfnissen der künftigen Bewohner orientiert. Am Mittwoch wurde feierlich Richtfest gefeiert. Die Fertigstellung der Anlage ist für Mai 2019 geplant.

Die Komfortwohnanlage der Johanniter in Bad Wörishofen wird aus 61 modernen, seniorengerechten Wohneinheiten in verschiedenen Größen bestehen. Interessenten haben die Wahl zwischen 1- bis 3-Zimmer- sowie einigen Penthouse-Wohnungen. Zudem werden eine Tagespflege sowie ein Pflegedienst und ein Concierge-Dienst in den Komplex einziehen. Die Bewohner leben hier vollkommen selbstbestimmt, haben aber bei Bedarf die Möglichkeit, verschiedene pflegerische und häusliche Unterstützungsleistungen hinzuzubuchen, die direkt im Haus vorgehalten werden.

„Ursprünglich sollte auf dem Areal ein Hotelneubau entstehen“, erinnerte sich Dieter Glass, Geschäftsführer der Glass GmbH Bauunternehmung Mindelheim, die zugleich ausführende Baufirma und Eigentümerin des Grundstückes ist, in seiner Ansprache. „Aber mit dem Komfortwohnen wurde eine bessere Lösung gefunden“, zumal Letzteres „die Lücke zwischen Altenheim und Hotel“ schließe. Im Zuge dessen wies Glass auf den „brillanten Baukörper im Stil einer italienischen Villa“ hin.

Markus Adler, Mitglied des Regionalvorstands der Johanniter im Allgäu, erläuterte die Hintergründe der Entstehung des Großprojektes. Die Johanniter stünden in einer langen Tradition als Pflegedienstleister. Angesichts wachsender Herausforderungen, beispielsweise im Hinblick auf den demografischen Wandel, sehe die Organisation es als ihre Aufgabe an, „bessere und zukunftsträchtige Strukturen aufzubauen. Das Komfortwohnen ist eine echte Alternative zum Pflegeheim. Auch wenn der Pflegebedarf steigt, kann man hier noch lange zuhause wohnen bleiben.“

„Es sei seine Aufgabe als Bürgermeister, Dinge zusammenzuführen“, befand Paul Gruschka, 1. Bürgermeister der Stadt Bad Wörishofen in seinem Grußwort. „Dies habe ich getan, indem ich Herrn Adler mit Herrn Glass zusammengebracht habe.“ Mit dem Komfortwohnen werde eine Anlage geschaffen, die den demografischen Entwicklungen Rechnung trage. „Für Bad Wörishofen mit seiner besonderen Altersstruktur ist der Bau ein Glücksfall!“

Dies sahen auch viele der Besucherinnen und Besucher des Richtfestes so. „Man muss weiterdenken“, so einer Besucherin. „Auch im Alter besteht der Wunsch nach einer eigenen Wohnung und einem eigenständigen Leben. Dies ist im Komfortwohnen möglich, denn das Konzept gibt den Bewohnern ein Gefühl von Sicherheit.“


Tags:
senioren wohnen allgäu johanniter



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Kostenloses Weihnachtsessen im Oberallgäuer Blaichach - Einsame und Senioren feiern gemeinsam Weihnachten
Für Einsame und Senioren findet auch in diesem Jahr wieder das traditionelle Weihnachtsessen statt. Allerdings hat sich der Ort geändert. Aus Platzgründen ...
Betrugsmasche „Enkeltrick“ in Bidinghausen durchschaut - Enkelin der älteren Dame ebenfalls angerufen
Neben den zur Zeit vermehrt festzustellenden Versuchen, mit der Masche „falscher Polizeibeamter“ ans Geld von Senioren zu kommen, wurde am Dienstagnachmittag ...
AllgäuPflege: Generationswechsel vollzogen - Junge Nachwuchskräfte in Führungspositionen übernommen
Wer als Unternehmen dauerhaft wettbewerbsfähig bleiben will, braucht einen kompetenten Mitarbeiterstamm und junge Nachwuchskräfte, die in der Lage und willens ...
„LaVista“ soll an die JVA Memmingen kommen - Johanniter bitten um Unterstützung für Kinder von Strafgefangenen
Wenn der Papa ins Gefängnis muss, steht die ganze Familie vor einer Zerreißprobe. Kinder leiden hierbei besonders. Viele von ihnen stellen sich das ...
Gestiegene Anforderungen im Katastrophenschutz - Johanniter bitten um Unterstützung beim Aufbau einer neuen Einheit
In den vergangenen Jahren haben sich die Gefahrenlage und damit die Herausforderungen im Katastrophenschutz stark verändert. Immer häufiger werden die ...
Kreisausschuss Unterallgäu beschließt Bewerbung - Landkreis will "Gesundheitsregion plus" werden
Der Landkreis will die medizinische Versorgung und Prävention im Unterallgäu weiter verbessern: Der Kreisausschuss des Unterallgäuer Kreistags sprach sich ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Gary Barlow
Open Road
 
The BossHoss feat. The Common Linnets
Jolene
 
Gnarls Barkley
Crazy
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastromesse im C+C Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
AllgäuHIT startet digitale Offensive
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum