Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Rathaus in Bad Wörishofen (Archiv)
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Unterallgäu - Bad Wörishofen
Donnerstag, 22. Oktober 2015

Bad Wörishofen nimmt Stellung zu Eishallen-Sperrung

Gruschka: Bei Sicherheit um Leib und Leben keine Toleranz

Nachdem am Montag  Abend in der Stadtratssitzung überraschend bekannt wurde, dass möglicherweise Probleme bei der Dachkonstruktion der Eishalle bestehen, hat Bürgermeister Gruschka am Dienstag am frühen Vormittag die vorläufige Sperrung der Halle angeordnet. Da in der Stadtratssitzung noch keine schriftliche Stellungnahme eines Sachverständigen vorlag, ließ der Bürgermeister diese einholen. Am Dienstag Nachmittag traf dann ein Schreiben des Ingenieursbüros ein, in dem bestätigt wurde, dass eine Sichtprüfung durchgeführt wurde und bei dieser Sichtprüfung am Firstaufleger der Holzpfetten Schäden festgestellt wurden. Zur Schließung der Eissporthalle zog das Ingenieursbüro in einem eineinhalbseitigen Schreiben die Schlussfolgerung, dass auf Grund der festgestellten Schäden keine Einsturzgefahr der tragenden Konstruktion für die aktuelle Wettersituation ohne Schneebelastung abgeleitet werden könne. Für den Belastungszustand bei Schnee seien noch weitere statische Untersuchungen notwendig.

Bürgermeister Gruschka, der als Anwalt über jahrelange Erfahrung aus baurechtlichen Prozessen verfügt, hatte trotz des Schreibens erhebliche Bedenken, dass dies eine ausreichende Basis biete, die Sperrung der Eishalle aufzuheben. Um seine Auffassung in dieser wichtigen Sicherheitsfrage zu bestätigen, ließ er den Vorgang durch eine unabhängige Stelle prüfen.

Bei einem Schaden drohen erhebliche Haftungs- und strafrechtliche Risiken für alle Beteiligten, wenn hinsichtlich der Verkehrssicherheit der Halle noch Restzweifel bestehen oder sich aufdrängen beziehungsweise vernünftigerweise bestehen müssten.

Das bisher vorliegende Schreiben erwähnt nur eine Sichtprüfung. Es fehlen auch Angaben zur Vollständigkeit der Prüfung. Das Schreiben bezieht sich lediglich auf die festgestellten Schäden und ist kein Gutachten. Aus diesem Grund lässt es keine abschließende Beurteilung der Sachlage zu. Das Herabfallen von Bauteilen kann nicht ausgeschlossen werden.

Eine gewisse Entwarnung wurde nur für die aktuelle Wetterlage ausgesprochen, was damit gemeint ist, bleibt unklar. Auswirkungen auf Grund von Geräuschentwicklungen und Schallvibrationen, wie sie beispielsweise beim Auffahren des Daches entstehen, sind ebenfalls noch nicht untersucht worden.

Da die Sicherheit von Leib und Leben betroffen ist, verbietet sich jegliche Toleranz von Restrisiken und es kann vor einer verbindlichen Klärung aller Fragen die Sperrung derzeit nicht aufgehoben werden. Außerdem muss vor der Aufhebung der Sperrung auch noch von der Versicherung bestätigt werden, dass die Voraussetzung der Aufhebung erfüllt sind.

Seit dem Unglück in Bad Reichenhall ist es außerdem in derartigen Fällen ratsam, eine zweite fachliche Meinung einzuholen. Dies wurde bereits veranlasst.

Bürgermeister Gruschka bittet nochmals die Vereine um Verständnis, dass das Ergebnis der Überprüfung abgewartet werden muss. „Als Familienvater und jahrelanger Vereinsvorstand würde ich bei dieser Sachlage und in Kenntnis der vorgelegten Fotos weder meine Kinder, noch Vereinsmitglieder oder Dritte die Eissporthalle betreten lassen“, so Gruschka.

Die Forderung einiger Stadträte, die Sperrung der Eishalle umgehend aufzuheben, verbietet sich aus vorgenannten Gründen. (pm)


Tags:
eishalle sperrung gruschka allgäu



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Straßensperrungen in der Memminger Innenstadt - Heutige Kundgebung der Landwirte der Grund
Am heutigen Donnerstag, 5. Dezember 2019, kommt es aufgrund der Kundgebung der Landwirte "Land schafft Verbindung - Wir bitten zu Tisch" am Tiroler Ring Nr. 1 ...
Zwei Schwerverletzte auf der B12 bei Germaringen - Stundenlange Vollsperrung nach Frontalzusammenstoß
Am Sonntagnachmittag gegen 17 Uhr kam es auf der B12 auf Höhe Germaringen im Ostallgäu zu einem Frontalzusammenstoß zweier Fahrzeuge. Ein ...
Verlängerung der Vollsperrung bei Lindau - Autobahnbrücke über die LI2 bleibt weiter gesperrt
Während der Sanierung der Autobahnüberführung der A 96 über die Kreisstraße LI 2 wurden größere Schäden an der Brücke ...
Gasaustritt in Sonthofer Innenstadt - Feuerwehr konnte schnell Entwarnung geben
Am Samstag teilte gegen 14:15 Uhr eine Anwohnerin Gasgeruch in der Hans-Böckler-Str. mit. Vor Ort wurde festgestellt, dass an einem Gasverteilerkasten auf einem ...
Auto prallt auf B308 bei Scheidegg in Lastwagen - Vollsperrung nach Unfall auf Höhe Fürstenmühle
 Ein 51-jähriger Mann fuhr heute Morgen mit seinem 1er BMW auf der B308 in Richtung Scheidegg die Serpentinen. In einer Rechtskurve kam er auf die Gegenspur ...
Sperrung am Schumacherring verlängert - Verlegungsarbeiten dauern zwei Wochen länger als geplant
Am Schumacherring wird eine Spur weggenommen, außerdem kommt es zum Wegfall eines Gehweges und einer halbseitigen Sperrung bei ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Diplo & Jonas Brothers
Lonely
 
Justin Timberlake feat. Chris Stapleton
Say Something
 
Faith Hill
Cry
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastromesse im C+C Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
AllgäuHIT startet digitale Offensive
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum