Moderator: Thomas Häuslinger
mit Thomas Häuslinger
 
 
Rathaus in Bad Wörishofen (Archiv)
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Unterallgäu - Bad Wörishofen
Mittwoch, 21. Oktober 2015

Aus für Eissport in Bad Wörishofen?

Eishalle wohl drei Wochen gesperrt

Die Sperrung der Eishalle in Bad Wörishofen bringt für die Eishockey- und Eiskunstlaufvereine der Kneippstadt erhebliche Probleme mit sich. Im schlimmsten Fall, drohe das „Aus“, so der Vorstand des EV Bad Wörishofen Josef Schweinberger bei Radio AllgäuHIT. Hintergrund ist eine dreiwöchige Sperre der Eishalle. Und das, obwohl ein Sachverständiger wohl schon eine Freigabe gegeben haben soll. Fazit von Schweinberger: "Für uns ist die Saison gelaufen".

 

Hintergrund ist eine Entscheidung von Bürgermeister Paul Gruschka, so der Eishockeyvereinsvorsitzende. Dieser sei bekanntlich Rechtsanwalt und wolle daher auf Nummer sicher gehen. Das Urteil des Sachverständigen reiche ihm nicht aus. Der Bürgermeister lasse jetzt laut Schweinberger prüfen, in wie weit er aus der Verantwortung sei, wenn er die Freigabe zur Nutzung der Eishalle aufgrund der Aussage des Sachverständigen erteile. Diese Prüfung dauere aber wohl noch drei Wochen. So lang soll die Eishalle Bad Wörishofen jetzt gesperrt bleiben.

Fatale Folgen für Eishockey und Eiskunstlauf
Beide Vereine zusammen haben rund 320 aktive Sportlerinnen und Sportler. Die Eiskunstläufer brächten etwa 150 Aktive auf das Eis, der Eishockeyverein etwa 170. Kinder, Erwachsene und Senioren, so Schweinberger. Sie alle könnten sich ab sofort nicht mehr auf Spiele oder Wettkämpfe vorbereiten. Schweinberger, seine Kollegen in der Vorstandschaft des EV Bad Wörishofen und auch die Funktionäre der Eiskunstläufer seien verzweifelt.

Ausweichen sei nicht so einfach möglich. Heimspiele könnten maximal in Buchloe ausgetragen werden, doch ob dort Zeiten frei sind und diese für die „Wölfe“ auch bezahlbar seien, sei noch nicht klar. Er erhoffe sich Hilfe von Seiten der Stadt, doch Teile des Stadtrats und auch Bürgermeister Gruschka seien nicht unbedingt Freunde des Eissports, so seine Meinung. Es gebe wohl auch Leute, die im Wegfall der Eissporthalle auch eine Kostenersparnis sähen.

Perspektive sieht alles andere als gut aus
Das Dachproblem liege nicht an der Stahlkonstruktion, so Schweinberger weiter, sondern vielmehr an der Verbindung von Holz und Stahl. Worüber er sich am meisten ärgert: Im August hatte es einen Hinweis an die Stadt gegeben, dass hier nachgebessert werden müsste und erst am Montag, den 19. Oktober sei dies dann vom Stadtbaumeister im Stadtrat öffentlich gemacht worden. „Viele Stadträte seien regelrecht geschockt worden“, so der Vorsitzende des Eissportvereins.

Doch wie es soll es weitergehen? Nach den drei Wochen könnte der Betrieb in der Halle wieder anlaufen. Doch was ist im Winter? Fällt der erste Schnee, sei die nächste Sperre vorprogrammiert. Und wie lange es dann wieder dauere, bis der Schnee abgeräumt sei und die Halle wieder freigegeben würde. Hinzu komme, dass dies wiederum keine Dauerlösung sei, sondern in die Sanierung investiert werden müsste. „In Bad Wörishofen gibt es bei solchen Bauprojekten einen regelrechten Stau“, so Schweinberger.

Die Vorstände setzen alles daran, den sportlichen Betrieb und damit auch ihre Vereine zu sichern. „Die Telefone laufen heiß“, so Schweinberger abschließend.


Der Radio-Programmbeitrag zum Nachhören:



Tags:
eishockey eiskunstlauf eishalle allgäu



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Fraueneishockey: Memmingen mit Kantersieg - Indians gewinnen mit 8-1 gegen Mad Dogs aus Mannheim
Mit einem 8:1 Kantersieg schickten die Memminger Indians am Samstagabend die Mad Dogs Mannheim nach Hause. Der Tabellenvierte war gegen den Meister chancenlos und ...
Ausschreitungen im Eisstadion unterbunden - Sieben Polizeistreifen und ein Diensthund sichern Eishockeyspiel
Am Freitagabend spielte der EV Bad Wörishofen gegen Kempten im Eisstadion Bad Wörishofen. Im Laufe des Spieles kam es durch eine kleine Gruppe der ...
ECDC Memmingen mit nächstem 6-Punkte-Wochenende - ESV Kaufbeuren schlägt Spitzenreiter Kassel
Nach einem 0:5 Sieg in Höchstadt und jetzt einem 4:1 Heimerfolg im Derby verbucht der ECDC Memmingen das nächste 6-Punkte-Wochenende und bleibt somit ...
ESV Kaufbeuren besiegt DEL2-Spitzenreiter Kassel - Über 2.200 Zuschauer fiebern bei Sieg der Joker mit
Der ESV Kaufbeuren hat überraschend Tabellenführer Kassel besiegt. Vor über 2.200 Zuschauern in der heimischen Arena führten die Joker bis zur ...
Randale beim Eishockey in Lindau - Sachbeschädigungen und Beleidigungen von Body-Cam aufgezeichnet
Am Freitagabend empfing der EV Lindau die Starbulls Rosenheim im Eisstadion in der Eichwaldstraße. Gegen Ende des letzten Drittels fiel eine Gruppe von 8 ...
Piraten erfüllen ihre Pflicht ohne zu glänzen - ESV Buchloe gewinnt beim Kellerkind Fürstenfeldbruck mit 3:1
Einen 3:1 (1:0, 1:0, 1:1) Auswärtssieg, den man unter der Kategorie „Pflichtsieg“ einordnen kann, holten die Buchloer Piraten am Freitagabend beim ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Kelly Clarkson
Breakaway
 
Avec
Under Water (Club Edit)
 
The Chainsmokers & ILLENIUM feat. Lennon Stella
Takeaway
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastromesse im C+C Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
AllgäuHIT startet digitale Offensive
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum