Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Rathaus in Bad Wörishofen
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Unterallgäu - Bad Wörishofen
Montag, 4. Juli 2016

„Sieger nach Punkten: Der Bad Wörishofer Wochenmarkt“

Bürgerbeteiligung in Form einer „Zukunftswerkstatt“ gestartet

Das Thema "Zukunftswerkstatt" stand im Mittelpunkt der jüngsten Veranstaltung des "Bürgerforums e.V." im Gasthaus Rössle. Selten waren so viele Nichtmitglieder und Interessenten zu einer Zusammenkunft dieses Vereins gekommen, die wie immer öffentlich und allen Bürgern zugänglich war. So füllte sich der Saal in erfreulicher Dimension.

Dr. Heinrich Dietz, der 2. Vorsitzende, der diese Versammlung leitete, sprach im Hinblick auf die große Zahl der Gäste von einer "Elite der Bürgerschaft". Alle hatten ein großes Interesse an der aktuellen Thematik, nämlich der Wiederaufnahme einer "Zukunftswerkstatt", wie es sie vor mehr als 10 Jahren als Bürgerbeiteiligungsprozess schon einmal in Bad Wörishofen gegeben hat. Dabei geht es um nicht mehr und nicht weniger als darum, dass die Bürger außerhalb von Institutionen, wie Verbänden oder Stadtrat, sich frei von der Seele reden können, was sie sich von der Zukunft ihrer Stadt erwarten und welche Verbesserungen sie erhoffen. Im Vordergrund stehen dabei Themen wie Kur und Tourismus, Freizeit und Sport, Verkehrsinfrastruktur, Einkaufsmöglichkeiten und Erlebnisbereich, Kunst und Kultur, Ortsbild, Landschaft und Umwelt, Situation der Familien und Senioren.

Diese Themen und die Anregungen hierzu will das "Bürgerforum" sammeln, und das geschah jetzt mit viel Herz und Verstand durch die weiteren Vorstandsmitglieder Gerhard Welzel und Rüdiger Ziehl. Alle Wortmeldungen aus der lebhaften und kreativen Diskussion wurden von den beiden durch "Wortkarten" festgehalten und entsprechend dem Echo aus der Teilnehmerschaft sortiert, gewichtet und mit Punkten bewertet.

Dabei betonte Dr. Dietz, dass dieses originär-demokratische "Referendum" nicht gegen den Stadtrat gerichtet sei, sondern diesem zur Anregung dienen solle. Das "Bürgerforum" wird nun beraten, wie es die Vorschläge medial und politisch verwerten könne. Dabei werde auch eine Vorlage an die Stadtverwaltung und den Stadtrat in Erwägung gezogen.

Diese erfolgreiche Auftaktveranstaltung ergab einen klaren Sieger, den Wochenmarkt! Wie können wir den Wochenmarkt attraktiver gestalten? war die Fragestellung einer lebhaften Diskussion. Das klare Ergebnis: Der Wochenmarkt sollte mehr ins Zentrum der Stadt, um somit auch ein Ort der Begegnung für Kurgäste und Einheimische zu werden.

Auch die Standortfrage wurde bei dieser Diskussion erarbeitet. Als neuen Standort schlägt das Bürgerforum das Areal der geplanten Fußgängerzone vor. Diese zentrale Lage hätte den Charme der guten Erreichbarkeit durch die Autofahrer und Fußgänger. Im Bereich der drei Zugangsstraßen ergeben sich ausreichende Parkmöglichkeiten, und die Anbindung der Fußgängerzone ist damit auch gegeben. 

Unter der souveränen Moderation von Rüdiger Ziehl kristallisierten sich weitere Verbesserungsvorschläge heraus, die aber noch durch konkrete Alternativen aufbereitet werden müssen.

Unmittelbar umsetzbar wäre aber das Austauschsystem (Platz 4 im Punktesystem) für kostenfreie und gute Literatur durch das Modell „Bücherschrank“, das in anderen Städten eine große Resonanz erfährt. Ein Diskussionsteilnehmer erklärte sich auch spontan bereit, diese Betreuung des Austauschsystems ehrenamtlich zu übernehmen.

Auf Rang 5 des Punktesystems findet sich ein ärgerlicher Dauerbrenner: Der gefährliche, unbeschrankte Bahnübergang im Unteren Hart. Dieser wohl eher überflüssige und unsichere Übergang muss durch zwei lange Hupsignale des herannahenden Zuges abgesichert werden. Das geschieht stündlich in der Zeit zwischen 5 Uhr 15 in der Früh bis um Mitternacht um 0 Uhr 15.

Alle Redebeiträge werden durch das Bürgerforum noch aufbereitet mit dem Ziel, die Anlieger der Bürger von Bad Wörishofen einzubinden in den Entwicklungsprozess unserer Stadt. Diese Auftaktveranstaltung hat gezeigt, dass es sich lohnt sich für seine Stadt einzusetzen.

Der Impulsvortrag von Karl Höß zum Thema Verkehrskonzepte der Zukunft wird nachgeholt.


Tags:
bürgerforum wochenmarkt zukunftswerkstatt beteiligung



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Unbekannter fährt Auto in Kempten an und flieht - Polizei bittet um Zeugenhinweise
Am 02.11.2019 zwischen 11:30 Uhr und 13:15 Uhr ereignete sich am Stiftsplatz ein Verkehrsunfall, bei dem ein am rechten Fahrbahnrand geparkter grauer Renault angefahren ...
Schwer verletzter Motorradfahrer bei Oy-Mittelberg - Autofahrer übersieht Motorrad beim Abbiegen
Zu einem schweren Verkehrsunfall mit Beteiligung eines Motorradfahrers kam es am Samstagnachmittag bei Oy-Mittelberg. Der Motorradfahrer wurde mit schweren Verletzungen ...
Leutkirch: Baustelle am Viermarktplatz dauert länger - Zeitplan verschiebt sich aufgrund eines Kabelschadens
Der Zeitplan für die Unterhaltungsarbeiten im Bereich Viehmarktplatz kann aufgrund eines Kabelschadens welcher bei den Bauarbeiten aufgetreten ist, nicht ...
Füssen: Bund erhöht Fördersatz für Flachdachsanierung - Zehn Prozent mehr Förderung für Füssener Eisstadion
Sehr gute Nachrichten für die Stadt Füssen hat der Allgäuer Bundestagsabgeordnete Stephan Stracke (CSU). Wie ihm der Parlamentarische Staatssekretär ...
Über 1.000 Messebesucher zur Allgäuer Festwoche befragt - Erfreuliche Ergebnisse der Besucher- und Ausstellerbefragung
Die Allgäuer Festwoche ist das Fest der Allgäuer. Die Hälfte der Aussteller kommt von dort, 81 Prozent der Besucher aus Kempten und einem Umkreis bis 50 ...
Das "Tölzer Land" schließt sich der KÖNIGSCARD an - Meldewesensystem aus dem Allgäu und Tirol wächst weiter
Das Tölzer Land wird Partner des elektronischen Meldewesen-Systems der Allgäu/Tirol Vitales Land EWIV und somit auch des im Portfolio befindlichen ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 

Final Song
 
OneRepublic
Wherever I Go
 
Felix Jaehn & Mesto
Never Alone [feat. VCATION]
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Wolf gesichtet
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Unfall auf B308 bei Oberstaufen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Schwerer Unfall auf B308
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum