Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Polizeifahrzeug
(Bildquelle: AllgäuHIT / JDP)
 
Ostallgäu - Stöttwang
Freitag, 30. Januar 2015

Polizei ermittelt flüchtigen Autofahrer in Stöttwang

Der Fahrer eines weißen Ford Sierra, der am letzten Wochenende vor einer Polizeikontrolle in halsbrecherischer Fahrweise geflüchtet ist (Pressemeldung vom 27.01.2015) konnte ermittelt werden.

Zwei Hinweisgeber, die den Pressebericht auf der Internetseite der Polizei (www.polizei-bayern.de) gelesen hatten, meldeten sich über das Web-Kontaktformular bei der Polizeiinspektion Buchloe und gaben an, dass der gesuchte Pkw im Bereich Stöttwang stehen würde. Die erste Mitteilung ging bereits eine gute Stunden nach der Veröffentlichung des Presseberichts bei der Polizei ein. Der Fahrer zur Tatzeit konnte dann noch am selben Abend ermittelt werden. Es handelt sich um einen 23-Jährigen Ostallgäuer. Auch zwei Mitfahrer, ein ebenfalls 23-Jähriger und ein 20-Jähriger, stehen bereits fest. (PP Schwaben Süd/West, 14:15 Uhr, OwC)

Bezugsmeldung

Mit einer vollkommen halsbrecherischen Flucht hat sich ein bislang unbekannter Pkw-Fahrer einer Polizeikontrolle entzogen. In der Nacht von vergangenen Freitag auf Samstag gegen 01.00 Uhr sollte der weiße Ford Sierra mit OAL-Kennzeichen Ortsteil Dösingen kontrolliert werden. Der Fahrer flüchtete jedoch sofort auf der Kaltentaler Straße in Richtung Blonhofen. Kurz nach dem Betonwerk bog er nach rechts in einen Feldweg nach Linden ein. Der Weg war komplett vereist und teilweise die Straßenführung nicht erkennbar. Obwohl der Fahrer, ein etwa 20-jähriger junger Mann, noch vier ebenfalls junge Leute mit im Auto hatte, raste er auf dieser Eisbahn dahin. Auf Höhe Linden schanzte er ungebremst über die Blonhofener Straße, wobei das Fahrzeug vollständig in der Luft war. Da eine weitere Verfolgung den Beamten unverantwortlich erschien, wurde diese kurz vor Stöttwang abgebrochen. 

Die Polizeiinspektion Buchloe bittet um Hinweise auf diesen weißen Ford Sierra mit Stufenheck, der an der Fahrerseite an beiden Türen eingedellt ist und auf dessen Fahrerseite sich am hinteren Fenster ein auffälliger größerer Aufkleber befindet. Der Fahrer hat durch die von den Polizeibeamten als lebensgefährliche Flucht beschriebene Fahrweise nicht nur sich selbst, sondern auch seine Mitfahrer gefährdet. Vielleicht hat auch einer dieser Mitfahrer den Mut, sich bei der Polizeiinspektion Buchloe unter Tel. 08241/9690-0 zu melden. 


Tags:
polizei verfolgung auto ermittlung


© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Ed Sheeran
South of the Border (feat. Camila Cabello & Cardi B)
 
Dabu Fantastic
Angelina
 
Krautschädl
Mocht jo nix
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Brand Lackiererei Kempten
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Tödlicher Unfall auf der B31
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Tödlicher Unfall B12
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum